Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

AT Reifen oder normale? (Technisches)

Muckiveco, Freitag, 09. September 2022, 09:25 (vor 25 Tagen) @ Muckiveco

Ohne Werbung machen zu wollen, der Michelin Agilis Cross Contact hat einen entsprechenden Flankenschutz und es gibt ihn in der Größe 225/75 R 16 mit dem hohen Lastindex 118 bzw. auch in 120.

Wir haben mit unseren Allradfahrzeugen in verschiedenen Regionen alle möglichen Reifen gefahren. Yokohama, Bridgestone, Hankook, Nokian und Michelin. Der Michelin Reifen war in der Regel am haltbarsten mit den meisten Kilometern.

Die Frage ist, was will ich tatsächlich fahren. Für eine normale Gravelroad, nicht Vulkangestein etc., braucht es keinen Allterrain. Wenn z.B. nur ein Offroad Einsatz von etwa 3% angedacht ist auch nicht. Zudem sind Allterrain Reifen lauter und werden beim Abrieb immer noch lauter. Zudem ist der Abrieb größer ( Auswaschungen, Sägezahn usw. ). Was immer zu berücksichtigen ist, hat der Fahrer überhaupt Geländeerfahrung, das ist oft die halbe Miete...

Eine Anmerkung sei noch erlaubt. Hier in Deutschland ist seit 1-2 Jahren komplett das Allradfieber ausgebrochen. Gerade auch bei normalen Wohnmobilen wie Hymer und andere obwohl diese in der Regel nie im Gelände unterwegs sind. Aber es ist eben einfach cool und dazu braucht es natürlich auch einen auffälligen Allterrain Reifen wie z.B. den BF Goodrich. Sinn macht das meist nicht weil der Straßenbetrieb bei fast 100% liegt.

Gruß Muckiveco


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion