Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Bolivien (Sonstiges)

corrado, Dienstag, 14. Juli 2020, 21:57 (vor 97 Tagen) @ ManuelManuel

Oh Manuel
DU schreibst von Missgunst, Diskreditierung …
und du willst Objektivität und Geistige Offenheit von Reisenden.

Eigentlich wollte ich dir gar nicht mehr darauf antworten, doch irgend etwas will, dass ich es aus meiner Sicht dennoch tue. Warum auch immer.

Jetzt appelliere ich an deine geistige Offenheit und an dein Denkvermögen.

Geh mal davon aus, dass ALLE hier nur das BESTE für DICH und womöglich deine Partnerin wollen.
Alle die hier drüben leben, gefahren sind, viele Jahre verbracht haben, die haben das eine oder andere erlebt. Unterschätz bitte diese Erfahrungen nicht.

Was ich gelesen habe, ist KEINE, absolut KEINE Missgunst oder Diskreditierung.
Sondern Offenheit, Objektivität - - so, wie du dir das wünschtest.

pass auf: NUR WEIL ES DIR NICHT PASST, IST DAS GESAGTE NICHT FALSCH, MISSGUNST ODER DISKREDITIERUNG.

Wie Gringa sagte - - - und SIE hat 20 Jahre Erfahrung hier - und wir anderen, die weniger lang hier sind - - jedoch wesentlich mehr Erlebnisse hier hatten als viele andere - - die wollen dir nur HELFEN. Anständig sein zu Leuten wie dir. Offen. Objektiv - so wie das auch nur möglich ist, denn jeder hat SEINE Erfahrungen.

mal was zum lesen für dich.....
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.proteste-in-chile-schon-20-tote...

https://amerika21.de/2020/07/241606/corona-lateinamerika-aktuell-politiker?pk...

https://www.tagesspiegel.de/politik/mann-hielt-coronavirus-fuer-schwindel-30-...


Geh einfach davon aus, dass hier das Leben "etwas anders ist".
Wann hast DU das letzte Mal in Westeuropa erlebt, dass viele Menschen bei Protesten gestorben sind??? Hast du das je erlebt? Wegen einem Protest? 5, 10, 20 Tote …. Hier ist das so. Auch wenn du nicht in eine solche Aktion reinkommen willst, wenn du Pech hast, dann ist das hier halt so.
Wir haben das erlebt, in Bolivien bei und nach den Wahlen, in Peru wegen den Minenprotesten - in Chile hatten wir wie viele andere auch Glück.

Du magst ein gescheiter junger Mann zu sein. Doch lass es mit der Reise nach Südamerika für ein paar Monate einfach sein. Es ist derzeit keine gute Idee.
KEINE MISSGUNST.. oder dergleichen. Glaub doch Menschen wie denen, welche dir hier davon abgeraten haben.

ich kann dir garantieren, reisen hier ist einfach wunderbar, bereichernd. Doch wart einfach eine Zeit lang. Klugscheisser gab es hier schon genug - sogar solche, die sich beklagt haben, dass sie ihre heiss geliebte Nutella nicht kaufen konnten... (Gringa gab den Tipp, das einheimische Dulce de leche zu probieren....)

Wenn du das hier Geschriebene ebenfalls als Missgunst, Diskreditierung oder was auch immer abtust - DEIN Recht. Nur, dann habe ich für solche Leute ein ganz anderes Vokabular.
Gruss aus der Coronahölle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion