Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Bolivien (Sonstiges)

Santa Cruz, Montag, 06. Juli 2020, 07:40 (vor 115 Tagen) @ corrado

Ja genau,

Die Blockaden sind an den ersten Tagen noch ganz spannend aber danach wird es halt doof weil man kommt halt nicht daran vorbei. Erst recht nicht mit Fahrzeugen. Man wage dazu einen Blick auf die bolivianische Landkarte... Es versucht auch niemand.. außer halt Fußgänger (habe ich auch schon gemacht) deswegen der Bus.
Mit Menschenleben zählen nicht viel würde ich jetzt auch nicht übertreiben....

Die Bolivianer kaufen ihre Autos immer in Chile. Da kommen die Schiffe aus Japan mit den Exportautos an. Ein paar wenige eventuell auch in Brasilien oder Argentinien. Günstiger kommst du aber in jedem Fall wenn du anderen Travellern ihre Autos abkaufst....

Und Ja das mit den Wahlen... nimm das ernst ! Das Land ist extrem polarisiert. Und nach dieser Krise hier umso mehr... der bolivianische wirklich absolut totale Lockdown war deutlich extremer als der unsere und wurde erst heute! am 06.07.2020 in Teilen aufgehoben...

Nach Bolivien fahre ich liebend gerne wieder, gerne auch länger. Aber ich kaufe da definitiv kein Auto und wenn ich nicht wirklich scharf drauf bin einige Wochen oder Monate im selben Haus oder derselben Stadt zu bleiben dann fahre ich da auch definitiv nicht im September 2020 hin...

Aber letzten Endes liegt die Entscheidung bei dir :)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion