Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

9 Monate Südamerika (Planung)

Schneckenhaus @, Donnerstag, 26. Januar 2023, 11:25 (vor 486 Tagen)

Hola zusammen,

wir werden ab Ende Oktober Anfang November 2023 für 9 Monate mit unserem Schneckenhaus(Ford Ranger/Tischer Trail220) in Südamerika unterwegs sein.
Eigentlich war eine Auszeit im südlichen Teil Afrikas geplant, da uns Urlaubsreisen, ein privates Projekt und ein längerer Arbeitsaufenthalt in diesen Teil des Afrikas gebracht hatten. Dann kam Corona.
Nach dem der Entschluss in 2022 auf Südamerika gefallen war, wurde die Auszeit bei unseren Arbeitgebern fix gemacht.
Nun sind wir bei den ganzen organisatorischen Dingen.
Für die Verschiffung sind in 2022 Gespräche geführt worden (AbenteuerAllrad) und aktuelle Angebote eingeholt. Auf den ersten Blick ist da kein großer Unterschied zu erkennen, nur in der Transportversicherung.
Natürlich habe ich das Forum schon durchforstet(danke für die vielen Infos),würde aber diesen Eintrag nutzen um für uns offene Fragen zu stellen und aktuelle Antworten zu sammeln.

Western Union:
Natürlich haben wir WU schon genutzt, das war aber vor über 10 Jahren für einen Transfer nach Kenia.
Jetzt hab ich mir die App mal testweise runtergeladen und getestet.
1€ senden und bar an einem WU Standort erhalten.
Online bezahlen mit Kredit/Debitkarte. Gebühren 0€.
Der Empfänger erhält 392,63 ARS.
Ich hab den Test nur bis dahin gemacht. Bin bei der App noch nicht registriert.
Ist der Kurs wirklich so? normaler Kurs 1€ = 201,60 ARS.
Und sendet ihr den Betrag an euch selbst oder an den Ehepartner/Lebensgefährten?
Welche Beträge transferiert ihr um den Betrag auch ausgezahlt zu bekommen?

Gas:
Hat jemand Erfahrungen/ist mit einer TrumaCombi4 in höheren Lagen unterwegs gewesen.
Sind die Schraubkartuschen der Norm EN 417 (B188-Ventil) in Südamerika erhältlich?

Grüße aus dem grauen Sachsen Falk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion