Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Grimaldi Grande America gesunken (Sonstiges)

;, Donnerstag, 14. März 2019, 15:30 (vor 6 Tagen) @ ;

Der aus Hamburg kommende und unter italienischer Flagge fahrende Frachter war am Sonntag in Brand geraten. Das 214 m lange Schiff, das zudem rund 2.000 Fahrzeuge transportierte, hatte zuerst starke Schlagseite bekommen und war letztlich in der Biskaya gesunken. Das Wrack liegt jetzt auf 4.600 m Tiefe. Die 26 Besatzungsmitglieder und ein Passagier hatten sich rechtzeitig retten können. Sie wurden von der britischen Fregatte »HMS Argyll« aufgenommen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion