Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Auto Kauf/Übergabe in Uruguay (Papierkram)

Renate und Heinz ⌂, Berlin, Donnerstag, 15. Dezember 2016, 10:36 (vor 523 Tagen) @ lifeforfive

Hallo lifeforfive!

Wir haben es ganz ähnlich gemacht wie Kirsten es beschreibt, allerdings an der Grenze von Ecuador nach Peru bei Huaquillas .
Wir sind Vorbesitzer, das Fahrzeug wurde in D umgemeldet. Die neuen Halter kamen mit neuen Kennzeichen nach Ecuador, um mit dem WoMo nach Peru einzureisen.
Allerdings hat der Zollbeamte den Reisepass bei der Abgabe der temporären Einfuhrgenehmigung kontrolliert und mit dem Namen auf dem Zollpapier verglichen, ebenso wie das Kennzeichen des Fahrzeugs.
Das war für uns neu, bei allen anderen Grenzübertritten haben wir es so erlebt wie Kirsten es beschreibt.
Für die Ausfuhr durch die neuen Halter in unserem Namen hätte wohl eine notariell beglaubigte Vollmacht ausgereicht. Zum Glück waren wir noch in der Nähe und haben die Ausfuhr persönlich erledigen können.
Zwischen der Aduana in Ecuador und der Grenze Peru liegen hier ein paar km, erst dort wurden die Kennzeichen gewechselt und die neuen Besitzer haben das WoMo ganz legal mit ihren Originalpapieren nach Peru eingeführt.

Diese Version scheint uns völlig legal zu sein und sollte auch unter den Augen der Grenzbeamten funktionieren. Vielleicht kann dabei ein notariell beglaubigter
Kaufvertrag ( auf spanisch ) hilfreich sein.


Wir wünschen euch eine tolle Reise!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion