Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Corona-Pandemie weltweit (Sonstiges)

edigus @, Montag, 23. März 2020, 17:11 (vor 183 Tagen) @ BlauMANn

Rudi, das vertrakte an der Seuche ist, dass niemand genau sagen kann wie sie sich entwickelt, oder wie lange sie die Welt in Griff haben wird.

In den Medien wurde es einmal so zusammengefasst, das drei Varianten möglich wären:

a) die einfachste - vertreten von Fachleuten wie Dr. Wodarg, dass die Corona sich entwickelt wie bisherige Influenzaepidemien und bald überstanden wäre

b)der absolute Worst-Case: - nach der die Infektion im Kreis verläuft weil Antikörper eine Immunität verhindern und jede Neuinfektion zum Hochrisiko für den Betroffenen wird

c) ein gemäßigter Verlauf in der Größenordnung zwischen beiden Varianten.
Hierauf setzen offiziell die meisten Regierungen, bis jetzt - behalten sich aber weitere Einschränkungen vor (eben wegen b)

Das macht das Leben für uns alle unkalkulierbar.


Für dich als Langzeitreisender stellen sich nun die Fragen:

- vor Ort bleiben und abwarten und wenn für wie lange? Wenn du Geduld und Lust hast, kannst du das ja machen. Hängt aber in diesen Zeiten auch noch von der Genehmigung vor Ort ab, evtl. wirst du abgeschoben.

- Den MAN in Cusco storen...
haben andere auch schon gemacht, mit guten Erfahrungen; doch für wie lange, ein halbes Jahr, ein ganzes oder möglicherweise noch länger?
In dem Fall würde ich mich auf länger einstellen, denn wenn du heimfliegst und die Reisebeschränkungen anhalten, kommst du ja nicht an dein Fahrzeug.

Ja, es wird sich wohl einiges ändern, leider.

Bleib gesund....


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion