Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Versicherung USA / Kanada (Papierkram)

Gringa, Freitag, 14. Dezember 2018, 12:38 (vor 37 Tagen) @ bicitours

Das alles ist immer mit vielen WENN und ABER verbunden...
Wer Europa für mehr als 6 Monate verlässt müsste sein Fahrzeug abmelden und im neuen Aufenthaltsort neu anmelden.
Davon gehen die Behörde und Versicherungen aus. Fahrzeuge die lange Zeit in verschiedenen Ländern und noch dazu nicht in Europa herumreisen sind im Gesetz nicht vorgesehen. Wenn in einem Schadenfall nachgeprüft wird gilt das Gesetz und die Versicherung wird nicht bezahlen.
Dieses Thema haben wir hier immer wieder besprochen und es gibt keine Lösung dafür. Du willst reisen also musst du dich wie alle hier anpassen und die für dich einfachste Lösung suchen. Viele versprechen viel, ob es im Schadenfall auch noch so ist? Versicherungen in Nord und Südamerika dienen vor allem der Befriedigung von Polizei und Grenze. In manchen Ländern ist es Pflicht eine Versicherung zu haben, bei einem Unfall (auch nur Blech) landest du sonst im Gefängnis bis alles geklärt ist. Die Schuldfrage ist dabei unerheblich. Gehe also einmal davon aus, dass du wohl eine Versicherung machen kannst, ob diese aber je einmal bezahlt ist eine andere Frage.
Wie viel Geld du also in diese unsichere Sache stecken willst und welchen Versprechen du glauben willst bleibt dir überlassen. Die Gesetzliche Grundlage ist klar und erlaubt keinen Spielraum.
Gruss Gringa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion