Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Adapter für Gasflasche in Südamerika (Sonstiges)

GMO @, Montag, 22. Mai 2023, 13:32 (vor 334 Tagen) @ Thomas Späth

Hallo Thomas,

nach nunmehr 8 Monaten in SA, würde ich auf jedenfalls den Adapter auf amerikanisch Pol empfehlen.
Zusätzlich wäre es sinnvoll einfach einen Adapter zu „basteln“, die über eine Verschraubung an die europäische Gasflasche mit einem Stück offenen Schlauch endet. Dies hilft vor allem bei privaten Abfüllern, die einfach immer einen Weg suchen um mittels Schwerkraft aus größeren Flaschen direkt abzufüllen. Einen Zwischenstück um 2 Schläuche zu verbinden haben die immer.:-).
Hab ich im Moment auch noch nicht, werd ich mir aber bei nächster Gelegenheit basteln .

Ferner empfehle ich eine Waage mitzunehmen mit dem du den Füllgrad deiner Flasche prüfen kannst. Ein immer wieder auftretendes Problem ist Überfüllung und das gilt es zu erkennen, da falls zuviel Gas eingefüllt wurde, dies zu gefährlichen Situationen führen kann.

PS: Bezahlt wird nach der Menge die tatsächlich in die Flasche nachgefüllt wurde, deshalb wann immer wenn möglich nachfüllen auch wenn sie noch halb voll sein sollte.

Gruß
Günter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion