Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Erfahrungen mit Wohnwagen/Gespann durch Südamerika?? (Planung)

Reisender @, Berlichingen, Sonntag, 12. März 2023, 18:34 (vor 441 Tagen) @ trollontour

Hallo ja ich habe einen englischen ( für den Europäischen Markt gebauten ) Abi - Daystar inzwischen 30 Jahre alt. Die haben ( inzwischen hatten ) den Vorteil , dass sie schon gut ( vom Werk aus ) ausgestattet waren ( Backofen / Primus - Warmwasserheizung mit Warmwasserboiler / Dusche / Thetford - Toi etc.
Zusätzlich habe ich dazugebaut Mover ( Rangirhilfe )
Frischwassertank ca.120 l / Abwassertank ca.70 l
2 12 V 100 AH Batterien mit Wechselrichter 12V auf 230 V 3000 Watt auf dem Dach Flexible Photovoltaik - Anlage mit ca.200 W Leistung
Für jede Batterie ein extra 230 V Ladegerät
( Hatte ich die ganzen Jahre eigentlich noch nicht gebraucht )
Dann habe ich ( an Bord ) 1 Adapter zum Gasflasche ( an Gastankstellen ) füllen
Dann unterschiedliche Strom - Stecker-Adapter für die ( jeweiligen ) Länder

Als Zugfahrzeug habe ich einen Hyundai Terracan 163 PS ( mehr wie ausreichend )
und vor allem ganz wichtig einfachste Technik ohne irgendwelchem Schnikschnak
Auf dem SA - Kontinent habe ich überwiegend viele Südkoreanische / Chinesische / Japanische ( Toyota/ Mitsubishi / Nissan ) hauptsächlich Pickups gesehen .
Vereinzelt Wohnwagengespanne hatte ich auch gesehen ( alles allerdings Einheimische )
die ja sicherlich Campingplätze angefahren haben ( meist viele Kinder dabei )
In SA sieht man hauptsächlich ( auf den Campingplätzen Zelte )
So nun fröhliches Stöbern und Planen und viel Glück auf Eurer Reise


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion