Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Grenzöffnung zu Brasilien (Planung)

Gringa, Freitag, 30. Oktober 2020, 13:05 (vor 36 Tagen)

Ciudad del Este: Die Generaldirektion Migration beschloss, den Grenzübergang auf der Freundschaftsbrücke sowohl für Inländer als auch für Ausländer freizugeben. Sie können nun 24 Stunden am Tag ein- und ausreisen.


Diese Entscheidung kommt sowohl den Bewohnern von Ciudad del Este, Foz de Iguazú als auch Touristen aus anderen Gebieten Paraguays und Brasiliens zugute. Die Migrationsbehörde hat sie nach 15 Tagen nach dem Öffnen der Brücke getroffen. Anfangs war der Grenzübergang nur von 05:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.

Eine weitere Regelung, die jetzt wegfällt, ist, dass nur Einwohner der Partnerstädte zirkulieren dürfen, aber jetzt spielt der Herkunftsort der Touristen keine Rolle mehr.

Nach Angaben der Behörden wird diese Entscheidung vor dem Hintergrund der Ergebnisse der zweiwöchigen schrittweisen Eröffnung getroffen, da die Zahl der positiven Fälle von Covid-19 nicht gestiegen ist und sowohl die Geschäftsleute als auch die Bürger großen Respekt in Richtung des Hygieneprotokolls zeigen.

Dies ist der Text der soeben veröffentlicht wurde Gruss Gringa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion