Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter (Papierkram)

zenesen, Samstag, 16. Mai 2020, 09:54 (vor 87 Tagen) @ Don.Markus

Hi Markus,
danke für die Antwort. Du schreibst du hast unterwegs einige Reisende mit Scooter/Motorrad/etc zusätzlich zum Womo getroffen, zumindest habe ich dich so verstanden. Die Frage hierzu. Waren denn die alleine unterwegs, das würde ja dann fast zwangsläufig bedeuten, dass es möglich sein sollte in die TIP zwei Fahrzeuge eintragen zu lassen?
Anyway, deine Einschätzung der Lage vor Ort klingt nicht so rosig.
Ich weiss nicht wirklich was dazu zu sagen, von der Ferne aus betrachtet ist das schlecht zu beurteilen. Ich war letztes Jahr ziemlich lange in Rumänien, das lässt sich natürlich nur bedingt vergleichen, aber in Spanien und in Deutschland haben die Rumänen einen ziemlich miserablen Ruf. Die Erfahrung vor Ort war eine gänzlich andere. Hilfsbereit, freundlich, liebenswert, nie auch nur das geringste Problem, wobei ich nicht von grossen Städten rede, dort war ich nicht.
Corona verschärft generell den Kontrast, alle Unterschiede treten deutlicher hervor. Das wird sich meiner Einschätzung nach eine längere Zeit auch nicht ändern, ganz im Gegenteil. Klar, ich könnte ein Jahr, oder zwei abwarten und schauen wie sich die Lage entwickelt, aber ich weiss eben nicht ob das wirklich was ändert. Ich bin ein recht schicksal-gläubiger Mensch. Ich bin überzeugt wir begegnen dem was "sozusagen auf dem Plan steht". Das heisst nicht das ich jeder Vernunft aus dem Weg geh. Gar nicht, aber egal was mir begegnet, ich versuche immer auch die Chance darin zu sehen, selbst wenn sie im jeweiligen Moment/Zeitraum nicht sehr deutlich zu Tage tritt.
In diesem Sinn, hab eine gute Zeit in Paraquay, Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion