Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Lohnt sich Brasilien? (Sonstiges)

Weinberger Christian ⌂ @, Donnerstag, 22. März 2018, 18:24 (vor 122 Tagen) @ magirusbulli

Ich habe insgesamt 8 Monate meiner Reise in Brasilien verbracht. Es gibt einige wirklich tolle und spektakuläre Örtlichkeiten. Über den Amazonas kann ich nichts sagen, bis dahin habe ich es nicht geschafft.
Im Inland dominieren Landwirtschaft, Steppen und riesige Distanzen, die Küsten Nord-Ost Brasiliens bieten traumhafte Strände. Das Essen ist gut und teilweise günstig, - Raststätten. Restaurants in größeren Städten liegen auf europäischem Niveau. Die Menschen sind durch die Bank offen und freundlich, im Süden oft deutschsprechend.
In den Küsten nahen Großstädten habe ich mich teilweise unsicherer gefühlt als in anderen Lateinamerikaniscen Ländern, zb. Fortaleza, Salvador de Bahia, Sao Luis etc.
Diesel kostet knapp einen Euro, bei den Distanzen summieren sich die Reisekosten, statt spanisch wird portugisisch geredet, ich wurde mit meinem Spanisch meist verstanden, ich tat mich aber oft schwer zu verstehen. Lesen war da einfacher. Großes Minus sind die 90 Tage, speziell, seit 100 Real pro Tag Überziehung kassiert werden, entweder man kommt wirklich öfters oder man muss schneller Reisen, der Genuss bleibt dann etwas auf der Strecke. Generell war Brasilien im Mix mein teuerstes Reiseland in SA (Uruguay zähle ich jetzt nicht mit, das ist zwar teuerer, aber die Aufenthaltsdauer ist im Normalfall viel kürzer) Tourismus Eintritte sind oft extrem teuer.
Vom Einkaufen war ich oft nicht wirklich begeistert, teilweise bescheidene Auswahl auch in großen Supermärkten, oft ist es schwierig mit Gemüse aus Kleinbauernanbau, wie zb. in Bolivien oder Peru, Gemüse ist oft sehr industriell. Die Fleischqualität ist im Süden oft excellent, nördlich der Achse Rio - Brasilia muss man mit schlechter, zäher Qualität rechnen, an der Küste isst man aus dem Meer - Empfehlenswert das Gericht Moqueca.
die Durchdringung mit Geldautomaten ist teilweise auch sehr dünn, die Brasilianer haben mir gesagt, das viele Geschäfte keine Automaten aufstellen wollen wegen der Kriminalität. Deshalb sollte man etwas Bargeldreserve dabei haben. Bezahlen per Karte ist jedoch sehr weit verbreitet.
Für Landrover Fahrer ist Brasilien auch wegen der Clubs und Treffen interessant, ich habe dort viele neue Freunde kennengelernt.
Mehr Infos und viele Bilder seht ihr auf meiner Seite www.weindis-worldtour.at


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion