Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

AT-Reifen - Erfahrungen mit in Südamerika gekauften (Technisches)

keller_marcel, Mittwoch, 09. November 2016, 01:05 (vor 379 Tagen) @ ulla

Gute Reifen sind aus meiner Sicht etwas grundlegendes am Auto, da zu Sparen und auf billige chinesische Produkte zurückgreiffen deshalb nicht zu empfehlen. In einer Krisensituation, und die gibt es in SA öfter als in Europa, muss der Reifen funkionieren. Wir fuhren die ersten 50'000km mit BF Goodrich AllTerrain und waren sehr zufrieden. Ein Stein im Reifen hat die Lebensdauer dann frühzeitig beendet, wären aber bestimmt noch für weitere 10'000km gut gewesen, aber wie bereits gesagt, die Reifen sind neben den Bremsen so ziemlich das Wichtigste für die Sicherheit. Wir haben dann für umgerechnet 160 CHF (gut 5CHF mehr als in Europa) die neue Version des selben Reifens in Arrequipa Peru gekauft und montieren lassen und sind immernoch zufrieden. Die Laufleistung dieses Reifens soll noch länger sein und ruhiger ist er auch geworden uns wahrscheinlich ist sogar der Verbrauch niedriger. Ich hoffe das hilft weiter.
Gruss


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion