Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Mit Wrangler / Gladiator aus 2021 nach Südamerika? (Planung)

Ralph, Montag, 06. Februar 2023, 16:03 (vor 380 Tagen)

Hallo zusammen,

wir reisen seit 30 Jahren mit dem Auto durch Europa, Island, Kanada, etc
Jetzt denken wir an den Traum "Feuerland".

Aktuell fahren wir einen auffälligen, freundlichen, orangenen Wrangler+Dachzelt 3,6L SaugerBenziner (US Import) der allgemein als sehr unkomplizierter Motor gilt. Wir denken an den Umstieg auf Gladiator mit dem selben Motor und einer kleinen festen Kabine, wegen Wetter"unbill".

Städte sind nicht so unser Ding. Auch nicht die Tourizentren. Wir sind abseits. Berge, "Wüsten", "Feldwege", Dörfer. Stehen in Europa immer frei.

Da wir gerne mit dem eigenen FZ reisen würden statt vor Ort zu mieten oder zu kaufen, die Frage an die erfahrenen hier: Gibt es gegen das Auto Bedenken, die mir nicht einfallen?

Oder ist das Thema "muss mit dem Hammer zu reparieren sein" immer noch das einzig ausschlaggebende?

Gruß an alle,
Ralph

Mit Wrangler / Gladiator aus 2021 nach Südamerika?

ichgebgas @, Dienstag, 07. Februar 2023, 03:24 (vor 380 Tagen) @ Ralph

Auch da ist die Antwort nicht eindeutig. Wenn du dir fernab von Zivilisation und Mobilfunknetz irgendwie selbst helfen kannst, ist alles ok. Jeeps fahren da einige, also wird es ein Händlernetz geben. Wie gut die Werkstätten sind, kann ich nicht sagen.
Ob es das richtige Auto war, wirst du danach wissen :)
Wie soll man sonst auf so eine Frage antworten?!

Wenn du deinem Auto das zutraust, ist alles ok. Hier (AR, BR, CL...) erledigen viele alles mit dem Opel/Chevrolet Corsa B - nur mal so als Orientierung. Alles darüber hinaus ist überausgestattet :-D

RSS-Feed dieser Diskussion