Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

9 Monate Südamerika (Planung)

Schneckenhaus @, Donnerstag, 26. Januar 2023, 11:25 (vor 451 Tagen)

Hola zusammen,

wir werden ab Ende Oktober Anfang November 2023 für 9 Monate mit unserem Schneckenhaus(Ford Ranger/Tischer Trail220) in Südamerika unterwegs sein.
Eigentlich war eine Auszeit im südlichen Teil Afrikas geplant, da uns Urlaubsreisen, ein privates Projekt und ein längerer Arbeitsaufenthalt in diesen Teil des Afrikas gebracht hatten. Dann kam Corona.
Nach dem der Entschluss in 2022 auf Südamerika gefallen war, wurde die Auszeit bei unseren Arbeitgebern fix gemacht.
Nun sind wir bei den ganzen organisatorischen Dingen.
Für die Verschiffung sind in 2022 Gespräche geführt worden (AbenteuerAllrad) und aktuelle Angebote eingeholt. Auf den ersten Blick ist da kein großer Unterschied zu erkennen, nur in der Transportversicherung.
Natürlich habe ich das Forum schon durchforstet(danke für die vielen Infos),würde aber diesen Eintrag nutzen um für uns offene Fragen zu stellen und aktuelle Antworten zu sammeln.

Western Union:
Natürlich haben wir WU schon genutzt, das war aber vor über 10 Jahren für einen Transfer nach Kenia.
Jetzt hab ich mir die App mal testweise runtergeladen und getestet.
1€ senden und bar an einem WU Standort erhalten.
Online bezahlen mit Kredit/Debitkarte. Gebühren 0€.
Der Empfänger erhält 392,63 ARS.
Ich hab den Test nur bis dahin gemacht. Bin bei der App noch nicht registriert.
Ist der Kurs wirklich so? normaler Kurs 1€ = 201,60 ARS.
Und sendet ihr den Betrag an euch selbst oder an den Ehepartner/Lebensgefährten?
Welche Beträge transferiert ihr um den Betrag auch ausgezahlt zu bekommen?

Gas:
Hat jemand Erfahrungen/ist mit einer TrumaCombi4 in höheren Lagen unterwegs gewesen.
Sind die Schraubkartuschen der Norm EN 417 (B188-Ventil) in Südamerika erhältlich?

Grüße aus dem grauen Sachsen Falk

9 Monate Südamerika

ichgebgas @, Donnerstag, 26. Januar 2023, 14:13 (vor 450 Tagen) @ Schneckenhaus

Der Kurs bei WU schwankt und orientiert sich immer am blue dollar. Stimmt also.
Aufgrund der hohen Inflation haben WU Filialen nicht immer genug Bargeld. Daher lieber kleinere Beträge, aber dafür öfter abholen. Konkret aktuell: 50.000 ARS klappt immer, auch auf dem Dorf, bei 100.000 ARS musste ich lange suchen, bis es bei einer Bank geklappt hat.
Gebührenfrei war das nur anfänglich. Später waren das 7,90€/Transaktion, iirc...
Ich sende immer an mich selbst.

Grüße aus 35°C Sonne und Regenzeit in Brazil :)

9 Monate Südamerika

dunrai, Freitag, 27. Januar 2023, 19:47 (vor 449 Tagen) @ Schneckenhaus

WU läuft wie beschrieben! Da das in Sekundenbruchteilen funktioniert, kann man auch direkt im Shop fragen wieviel Kohle in der Schublade ist und dann entsprechend anweisen.
Gaskartuschen EN417 gibt es in Uruguay und in den Touri-Wandergebieten in Chile und Argentinien, meistens aber nur die kleinen. In Bolivien habe ich keine gefunden. Wir hatten allerdings ausreichend viele mit dem Auto verschifft (ja: ist natürlich verboten).
Grüße aus Brasilien!
Rainer

9 Monate Südamerika

Adriaan1960, Samstag, 28. Januar 2023, 13:15 (vor 448 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo Falk,

ich bin jetzt seit September in Uruguay, Argentinien und Chile unterwegs.
Meine Erfahrungen mit das liebe Geld: Uruguay und Chile alles mit der (gratis) Barclays Visakarte. Hier lohnt sich die "mühe" mit. Western Union nicht. Ausserdem zahlst du in Uruguay in der Gastronomie keine MwSt wenn du mit Kreditkarte zahlst, macht schon was aus.
Wenn du Bargeld in Uruguay und Chile brauchst, kannst du auch euro/dollar bei bank oder Wechselstube tauschen. WU nicht ganz abschreiben, es lohnt sich da mal kurz zu vergleichen womit mann am besten wegkommt.
In Argentinien geht kein weg an WU vorbei wenn du den optimalen Wechselkurs haben willst. Ich hab vorgestern in Rio Gallegos noch pesos geholt, lag jetzt bei 391,00 pesos/euro. Das ist schon ein unterschied zum offiziellen Kurs und macht alles doch deutlich bezahlbarer. "Billig" sind die drei Länder nämlich alle nicht.
Ich hab noch nicht auf der Strasse bludollar gewechselt, ist mir zu viel Risiko. Mit WU geht das völlig legal und sicher.
Wenn du inoffiziell wechseln willst/musst, guter tipp von Reisefreunde: outdoor oder Waffengeschäfte aufsuchen und chef verlangen...
Zum Ablauf bei WU: ich komme mit der app irgendwie nicht zurecht und mach alles über deren website mit mein laptop. WU hab ich mit mein Sparkassen Mastercard gekoppelt, jede Zahlung muss damit mittels der Sparkassen ID check app freigegeben werden. Das klappt reibungslos in Sekundenbruchteilen.
Was nicht in Sekundenbruchteilen klappt, ist die Abholung vom Geld bei einer WU Niederlassung. Je nachdem ist mit lange schlangen und -wartezeiten zu rechnen.
Wo es gut klappt, sind die Niederlassungen in den Carrefour Supermärkte. Ich hole Immer so rund 4- 500 euro in pesos, war noch nie ein problem.
Hinweis: versuche die WU's in den touristenhotspots zu meiden und hol vorher dein Geld. Zb in Ushuaia, Calafate und El Chaiten kannst du schonmal zwei stunden anstehen.....

Noch ein Hinweis: um die Rennerei mit SIM karten zu vermeiden, hab ich bei Claro in Uruguay ein Jahresvertrag für ein datensim abgeschlossen und gleich zum Ablauf gekündigt. Roaming in ganz Süd, Mitten- und Nordamerika und sogar in europa. Funktioniert bisher in alle drei besuchte Länder einwandfrei. Ich hab ein Vertrag mit 40Gb/Monat, kostete für ein jähr um die 75 euro. Die kleinere vertrage bieten nicht immer den gleichen Datenmenge im roaming, musst du also bei Claro genau nachfragen wenn dir Grosses Datenmengen wichtig sind.

Zum Thema Gas: kauf in Uruguay eine drei Kilo Flasche mitsamt Kochaufsatz. Hat mächtig Leistung und Flasche bekommst du überall problemlos gefüllt/getauscht.

Ich wünsche euch genauso viel, wenn nicht mehr, spass und Freude am reisen in Südamerika als ich jetzt habe.

Alles gute
Adriaan

9 Monate Südamerika

Schneckenhaus @, Samstag, 28. Januar 2023, 17:07 (vor 448 Tagen) @ Adriaan1960

@ ichgebgas,Rainer und Adrian.
Vielen Dank für die umfangreichen Infos von euch.
Euch noch eine schöne Zeit in Südamerika.
Gruß Falk.

Dollar Vorrat

Schneckenhaus @, Dienstag, 25. Juli 2023, 19:42 (vor 270 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo zusammen,
da wir bei unseren bisherigen Reisen nicht annähernd soviel Dollar in bar brauchten,frag ich hier mal in die Runde.
Wie macht ihr das mit dem Dollar Vorrat für die Abholung des Fahrzeugs und die Reise?
Wie füllt ihr euren Vorrat wieder auf?
Und ist es sinnvoll einen Euro Vorrat mitzunehmen?

Gruß Falk

Dollar Vorrat

ichgebgas @, Dienstag, 25. Juli 2023, 22:51 (vor 270 Tagen) @ Schneckenhaus

Außer fürs Abholen und das Unterstellen habe ich keinen einzigen Dollar/Euro bisher gebraucht.
Ein verteilt gelagerter Vorrat schadet allerdings nicht. Wenn dir Telefon und Kreditkarte in den Gletscher fallen, könnte das hilfreich sein.
Es soll Automaten geben, wo man Dollar abheben kann. Habe ich aber noch nie benutzt.

Dollar Vorrat

Schneckenhaus @, Mittwoch, 26. Juli 2023, 21:24 (vor 269 Tagen) @ ichgebgas

Hallo,
danke für die Info.
Also ist der größte Posten Hafengebühren in SA beim Abholen und Abgeben.

Gruß Falk

Dollar Vorrat

ichgebgas @, Donnerstag, 27. Juli 2023, 11:45 (vor 269 Tagen) @ Schneckenhaus

Wars zumindest bei mir. Keine Anhnung, wie die Erfahrung anderer ist.

9 Monate Südamerika

Schneckenhaus @, Mittwoch, 01. Februar 2023, 15:27 (vor 444 Tagen) @ Schneckenhaus

Ich möchte das Thema RoRo Verschiffung hier aufgreifen.
Im Zuge unserer Planung haben wir uns auch intensiv mit dem Problem Einbruch während der Zeit auf See beschäftigt.
Jetzt wurden für zwei Gruppenreisen mit Panama Tours ein ganzer Schwung Wohnmobile/Reisemobile verschifft.
Diese wurden am 07.11.22 in Zárate in Empfang genommen. Alle hatten an allen Türen und Staufächern / Klappen blaue Siegelaufkleber. Da wurde nichts von Schäden / Diebstahl berichtet.
Kann es am Zielhafen liegen.
Verschifft mit Seabridge denke ich, da die zusammen arbeiten.
Angebot für Zárate 3400€ +1440$ Spedition Hafen Gebühr.
Gruß Falk

RoRo Verschiffung

Schneckenhaus @, Mittwoch, 01. Februar 2023, 20:18 (vor 444 Tagen) @ Schneckenhaus

Ich möchte das Thema RoRo Verschiffung hier aufgreifen.
Im Zuge unserer Planung haben wir uns auch intensiv mit dem Problem Einbruch während der Zeit auf See beschäftigt.
Jetzt wurden im Oktober 2022 für zwei Gruppenreisen mit "Pan Am Tour" ein ganzer Schwung Wohnmobile/Reisemobile verschifft.
Diese wurden am 07.11.22 in Zárate in Empfang genommen. Alle hatten an allen Türen und Staufächern/Klappen blaue Siegelaufkleber.
Da wurde nichts von Schäden / Diebstahl berichtet.
Kann es am Zielhafen liegen?
Verschifft mit Seabridge denke ich, da die zusammen arbeiten.
Angebot für Zárate 3400€ +1440$ Spedition Hafen Gebühr.
Angebot für Montevideo 3400€ +1000$ Spedition Hafen Gebühr.

Gruß Falk

RoRo Verschiffung

muecken_manni, Donnerstag, 02. Februar 2023, 10:45 (vor 444 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo Falk....
mach dir keine falschen Hoffnungen...bez. des "Hafenorakels"....bei uns waren beim Abholen im Hafen MV ALLE "blauen Siegelbändchen intakt...obwohl die Karre ausgeräumt war...und die halboffene Kabinentür quasi nur noch mit dem Siegelbändchen zu hielt...
Unser Sohn holte mit Familie mitte Oktober seinen Iveco in MV ab ...und er war unbeschädigt...
Aus jetziger Erfahrung , wir haben schon zum dritten Mal verschifft...verschiedene Fahrzeuge:
Schaffe einen Raum der nicht von innen oder aussen zugänglich ist...
z.b in der Heckgarage, deren Aussentüren massiv zusätzlich geblockt sind, eine sehr gut verschlossene Kiste, wo du ALLES reinpackst, was normalerweise drinnen ist...dann blocke alle Möglichkeiten an diesen Raum von innem zu kommen...z.b mit aufgeschraubten Brettern, Etc...
Diese Methode half bei uns....das der Schaden....nicht gaaanz schmerzhaft war...teure Kleidung in den Koffer!
Achtung: bei neueren Wohnmobilen....ist ein Einschlüsselsystem da, sprich mit dem Kabinenschlüssel können bequem Hecktüren etc...geöffnet werden.
Uns gegenüber steht ein neuer Hymer 4x4....dem wurde genau das zum Verhängniss....sauber alles teure Werkzeug, sogar die E-Bike Akkus....geklaut!
Beste Grüsse
Manni und Daggi

RoRo Verschiffung

Schneckenhaus @, Freitag, 03. Februar 2023, 20:26 (vor 442 Tagen) @ muecken_manni

Hallo Manni,
wir haben für uns entschieden lieber ein zusätzliches Gepäckstück im Flieger um alle transportablen Elektrogeräte und die Outdoor Ausrüstung mitzunehmen.
In der Kabine bleibt nichts von Wert.
Werkzeug,Ersatzteile wie Diesel/Ölfilter an einem versteckten Ort.
Habt ihr schon mal gehört,ob auch fest verbaute Technik wie zBsp. ein Ladebooster entwendet wurde?.
Vielleicht kann man auch gewisses Equipment vor Ort kaufen. Habt ihr gutes Werkzeug vor Ort bekommen?

Wir wünschen euch eine schöne Zeit und viele schöne Momente.

Grüße Falk

RoRo Verschiffung

ichgebgas @, Samstag, 04. Februar 2023, 00:22 (vor 442 Tagen) @ Schneckenhaus

Selbstverständlich gibts in Südamerika Werkzeug und Ausrüstung. Manchmal habe ich hier beim Lesen den Eindruck, einige glauben, dass sie sich für eine MarsExpedition eindecken müssten.
Grundsätzlich gibts hier fast alles zu kaufen, was es auch in Europa gibt. Ausnahme sind natürlich irgendwelche Fahrzeugspezifischen Sonderteile oder Kram, der hier keinen Markt hat.
Gedore und Würth bekommst du auf alle Fälle. Und auch den gleichen chinesischen Kram...

RoRo Verschiffung

Schneckenhaus @, Samstag, 04. Februar 2023, 08:40 (vor 442 Tagen) @ ichgebgas

Sorry,Asche auf mein Haupt.
Natürlich meine ich Spezialwerkzeug welches man vielleicht für sein spezielles Fahrzeug braucht.
Und natürlich wissen wir, das uns unsere Reise nicht in die Steinzeit führt.;-)
Gruß Falk

RoRo Verschiffung

muecken_manni, Samstag, 04. Februar 2023, 12:01 (vor 442 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo Kolleg , Falk, ichgebgas,
deine Frage ist berechtigt, Falk.
Ganz so elegant und easygoing wie Ochgebgas das so raushaut ist es zumindest hier in Urugay nicht.
Wenn du also SOFORT Werkzeug ersetzen möchtest, wird dich Preislich "der Schlag" treffen ,hier in Urugay. Wir mussten uns einen Bitkasten kaufen....die Auswahl auch bei den grösseren "Ferreterias" : es gibt Chinarantz , teuer, oder etwas besser, na ,ja Lidl Parkside niveau, Sauteuer, und auch gleich in US Dollar ausgezeichnet....ist jetzt beim Bitkasten nicht dramatisch, aber z.b hochwertiges AKKU Werkzeug ist hier fehlanzeige.....und das was es gibt, ist etwa 2-4 mal so teuer wie in D. Hast du Zeit, wird z.b Argentinien dann der besser Ort zum Nachkauf sein, ja, da gibt es z.b. Würth und Makita....
Unsre gute Ausstattung war unangetastet, da fest verschraubter Doppelter Boden !!!!
....das kann ich nur Empfehlen...

ach ja, wer sehen will, wie die Karre beim Abholen innen aussah ,bitte:

www.world-explorer.de

Video im aktuellen Blogartikel

Manne

RoRo Verschiffung

ichgebgas @, Sonntag, 05. Februar 2023, 02:48 (vor 441 Tagen) @ muecken_manni

Naja, Geld war ja nicht die Frage. Klar kauft man sich nichts in UY, wenn man aufs Geld schauen will. Aber es gibt erst mal was, wenn man was braucht.
Maschinenkram ist auch in AR sehr teuer.
Sowas bringe ich mir immer aus DE oder woanders her mit. Letztens war mein Rucksack halb voll Technik :) Autoersatzteile. Festplatten. Hat keinen interessiert...

Tut mir leid, dass es euch erwischt hat.
Das Radio wäre allerdings nicht nötig gewesen. Selten auf der Welt habe ich so dürftigen Empfang erlebt, wie in UY, AR und CL. Wenn überhaupt, dann gibts Radiosender nur in Städten wenn ich da mal durch oder vorbei fahre. Im Süden oft nur "Radio Maria" O.o Das ist ddann ähnlich öde wie die ewigen Koranverlesungen im Radio im Iran.
In BR ist das deutlich besser, zumindest an der Küste. Im Hinterland ist dann wieder nix mehr. Schade, denn auch ich lerne ein Land gern durch seine Radiosender kennen...

9 Monate Südamerika

Alois @, Samstag, 25. Februar 2023, 17:22 (vor 420 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo Schneckenhaus,
Wo genau die Fahrzeuge bei Grimaldi gestanden sind weis ich nicht. Es waren sämtliche Fahrzeugtypen dabei, von 2.50m. Höhe bis zum LKW. Es waren auch mehrere Seefracht Spediteure im Spiel. Ich persönlich habe mit Seabridge verschifft.
Gruß Alois

9 Monate Südamerika

Schneckenhaus @, Sonntag, 26. Februar 2023, 10:50 (vor 420 Tagen) @ Alois

Hallo Alois,

danke für die Auskunft.
Für unsere Verschiffung sind Seabridge und Overlander Schipping in der engeren Auswahl.
Zumal Seabridge die Fahrzeuge für die geplanten PanAmTour Reisen zu diesem Zeitpunkt verschiffen wird.
Euch noch eine angenehme Zeit in Südamerika.
Gruß Falk

Zweiter Reisepass

Schneckenhaus @, Sonntag, 16. April 2023, 16:52 (vor 370 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo zusammen,
wir haben wieder einmal eine Frage in die Runde.
Uns stellt sich gerade die Frage zweiter Reisepass. Nicht weil ich in einem Pass einen russischen Stempel habe. Nein ich denke eher an die vielen Grenzübertritte zwischen den Ländern allein in Südamerika. Bekommt man da bei jedem Grenzübertritt einen Aus und Einreise Stempel als Visa? Wir haben noch 24 Seiten frei, oder ist es besser noch den zweiten zu beantragen?
Wie haben nur vor in Südamerika zu bleiben.
Wir danken euch schon einmal für eure Infos (Erfahrungen)

Grüße Falk

Zweiter Reisepass

ichgebgas @, Sonntag, 16. April 2023, 21:38 (vor 370 Tagen) @ Schneckenhaus

Aus politischen Gründen braucht ihr in Südamerika keinen zweiten Pass. Russische Stempel interessieren niemanden. Es war eher so, dass ich manchmal an der Grenze darauf hinweisen musste, dass das ganzseitige russische Visum NICHT mein Reisepass ist ;-) Ich habe (fast) die ganze sog. Achse des Bösen drin. Kein Problem. Je nachdem, wo ihr danach hin wollt (USA), kommen einige Stempel nicht so gut (zB. Venezuela), aber der aktuelle Stand findet sich online.

Ob die 24 Seiten reichen, müsst ihr einfach mal überschlagen, wie oft ihr irgendwo ein- und ausreisen wollt. Von der Größe der Stempel ausgehend passen entspannt 6 auf ein Blatt, bei jedem Übergang sinds 2 Stempel, das wären also 72 Grenzübergänge. Da müsst ihr euch bei 270 Reisetagen schon ganz schön anstrengen, um das zu schaffen :-D Und manchmal gibts auch gar keinen Stempel, weil digital...

Zweiter Reisepass

Schneckenhaus @, Montag, 17. April 2023, 11:28 (vor 370 Tagen) @ ichgebgas

Hallo ichgebgas,

danke für die Info.
Ja es ging mir darum, ob da immer eine Seite für einen Stempel genutzt wird.
Wenn ich mir meinen alten Reisepass ansehe, sind da einige Seiten ausfüllende Visa Aufkleber (z. Bp. Kenia, Mosambik, Südafrika, Russland) und dann noch Stempel dazu auf den Folgeseiten drin.
Aber wenn die Stempel (oder Aufkleber) von der Größe so sind, das da mehrere auf eine Seite gestempelt werden und die Grenzbeamten kein Problem damit haben, wird unser Pass noch ausreichen.

Gruß Falk

Gasheizung

ulla @, Montag, 17. April 2023, 16:44 (vor 369 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo

Weil noch niemand darauf geantwortet hat: Unsere Truma Combi 4 hat auch in Hochlagen wunderrbar funktoniert (bis ca. 5000m getestet).

Schöne Reise

Ulla

Gasheizung

Schneckenhaus @, Montag, 17. April 2023, 19:37 (vor 369 Tagen) @ ulla

Vielen Dank für die Info zur Truma Combi 4.Buen viaje

Internationaler Führerschein

Schneckenhaus @, Montag, 07. August 2023, 10:09 (vor 258 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo zusammen,
welchen internationalen Führerschein habt ihr im Gepäck für euren Aufenthalt in Südamerika?
Ich frage aus folgendem Grund.
Es gibt einen nach dem Internationalen Abkommen vom24.April 1926 und einen nach dem Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 8.November 1968.
In beiden ist immer nur ein Teil der Länder Südamerikas enthalten.

Gruß Falk

Internationaler Führerschein

Gringa, Dienstag, 08. August 2023, 06:18 (vor 257 Tagen) @ Schneckenhaus

Hallo Falk
Wir haben den Internationalen a
us den USA. Der ist 10 Jahre gültig und begleitete uns in Afrika, Nord und Südamerika. Einfach im Internet zu bestellen und deine derzeitige Adresse angeben, dauert ca. Eine Woche und wird mit DHL geliefert.
Haben vor einem Monat wieder einen bestellt und problemlos für weitere 10 Jahre erhalten
Schau bei uns auf der Seite unter A-Z da findest du alle nötigen Angaben
Gruss Gringa

RSS-Feed dieser Diskussion