Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

AT Reifen oder normale? (Technisches)

bigben, Mittwoch, 31. August 2022, 09:17 (vor 34 Tagen)

Hallo Zusammen,

je länger ich über die Bereifung für unsere Panamericana nachdenke, desto unsicherer werde ich, was ich nehmen soll.

Wir werden mit unserem normalen Hymer Exsis-T fahren, der hat ein MAXI FW 16" Reifen und ist bereits etwas höher gelegt.

Nun werde ich im November neue Reifen aufziehen, aber welche? Alles was ich über AT´s gelesen habe sagt, das sie im Matsch und Modder gut sind, auf nassen, trockenen und anderen Asphaltstrassen dagegen schlecht. Sie sind bestimmt deutlich Pannensicherer als normale, aber auch mein Reifenhändler hat mir abgeraten.

Meine Idee im Moment ist daher, normale Michelin C Reifen 225/75/r16 zu nehmen, dazu ein komplettes Ersatzrad und eine Karkasse. Wir waren vor Jahren in GR und sind auf dem Peloponnes den unbefestigten Weg zur Maratibucht (8-12%) runter und wieder rauf.

Was spricht dafür und was dagegen.

Danke für eine mentale Hilfestellung.

Gruß

AT Reifen oder normale?

ichgebgas @, Donnerstag, 01. September 2022, 03:01 (vor 34 Tagen) @ bigben

Hi, da es nicht DIE Panamericana gibt, kann es auch keine Reifenempfehlung geben. Hier gibts einfach alles. Mach die Reifen drauf, mit denen du dich wohl fühlst und pass deine Ziele entsprechend an. Oder andersrum. Das meiste ist eh asphaltiert. Anders sieht es aus, wenn du die Carretera Austral fahren willst, da sind noch einige Pistenanteile, ebenso auf der Ruta 40. Wenns trocken ist, brauchst du da aber nix besonders.

Ich bin die letzten Monate hier durch Schnee und Matsch. Ich habe ordentliche MT Reifen drauf und es war genau die richtige Wahl. Da bei mir viel Offroad dabei, hätten AT nicht ausgereicht.

Aber du wirst gleich sehen, so viele Antworten du bekommst, so viele Meinungen dazu.

AT Reifen oder normale?

bigben, Donnerstag, 01. September 2022, 08:29 (vor 33 Tagen) @ ichgebgas

Danke, a die Befürchung habe ich auch :-)

Ja Teile der Carretera Austral werden dabei sein, wohl aber nicht komplett.

Gruß

AT Reifen oder normale?

ichgebgas @, Donnerstag, 01. September 2022, 18:03 (vor 33 Tagen) @ bigben

Der Abschnitt zwischen Puerto Rio Tranquillo bis zur Asphaltierung (ca. 100km) Richtung Coyhaique war im Winter bei Nacht mit meterhohem Schnee grenzwertig. Da sind teils starke Steigungen dabei. Trocken sicher kein Problem, aber bei Nässe mit dem WoMo mit normalen Reifen? Kann man nur ausprobieren :)

AT Reifen oder normale?

bigben, Donnerstag, 01. September 2022, 19:24 (vor 33 Tagen) @ ichgebgas

Wir fahren im Sommer ,also März/ April

Grüße

Avatar

AT Reifen oder normale?

Geo ⌂ @, Santiago de Chile, Freitag, 02. September 2022, 14:13 (vor 32 Tagen) @ bigben

Meine Camper - Aufsetzkabienen auf Mercedes Sprinter und Mazda BT50 - fahren mit den ursprünglichen Fabrikreifen problemlos; eher wenig im Tief(st)winter, sind aber beide schon mal in etwas Schnee geraten: Continental VancoFourSeason 235/65R16, 2WD, 3.5 t; bzw. Dunlop AT22 Grandtrek 265/65R17, 4WD, 3.25 t.

Gruss
Geo Gerd

Avatar

AT Reifen oder normale?

Cheldon @, Münsterland, Dienstag, 06. September 2022, 15:49 (vor 28 Tagen) @ bigben

Wir hatten auf unseewm Sprinter, CS Independent, 4x4 Ganzjahresreifen. Damit sind wir im Pantanal, auf der Carretera Austral, Routa 40 und auch in Bolivien die Lagunenrunde gefahren. Im Schnee waren wir nicht, Matsche hat uns gereicht. Wir hatten einige Patscher auf Schotter, immer die Flanken beschädigt. Nur einmal habe ich in einer Furt eine Schraube eingefahren, dieser Reifen konnte kurz darauf repariert werden.
Wir hatten 2 Ersatzräder dabei, eines im kleinen Kofferraum, das andere unter dem Fahrzeug. Gegen Reiseende haben wir in Peru neue Reifen aufziehen lassen müssen. Das war wohl der Hitze und dem hohen Pistenanteil geschuldet.
Meine Empfehlung, Reifen mit verstärkten Flanken oder AT bei hohem Pistenanteil.

AT Reifen oder normale?

bigben, Dienstag, 06. September 2022, 18:48 (vor 28 Tagen) @ Cheldon

Besten Dank, wir haben auch noch andere Quellen gecheckt, von leuten die vor kurzem dort waren und werden mit den normalen Michelin C Reifen fahren, die haben eine leicht seitliche Verstärkung und nehmen 2 Stück als Ersatz mit

Gruß

AT Reifen oder normale?

Muckiveco, Dienstag, 06. September 2022, 20:16 (vor 28 Tagen) @ bigben

Als erstes würde ich mir anschauen welche Reifengröße ich eingetragen habe bzw. fahre und überhaupt am Fahrzeug montieren darf oder kann. Dazu, ob ich diese in SA in dieser Größe als Ersatz bekomme. Suche über z.B. pneumatico und z.B. 225/75 R16... hilft da weiter.

Ein robuster Reifen mit Flankenschutz dürfte reichen. Mit AT Reifen hat man mit Sicherheit einen eher robusteren Reifen, ist aber nicht unbedingt ein muß. Es gibt im übrigen in Südamerika überall Reifen zu kaufen, also keine Angst deswegen dauerhaft liegen zu bleiben.

Ein Reifen mit Felge reicht normalerweise, man muß dabei auch immer das Gewicht sehen. Und eines wissen alle SA Fahrer, alles was ich doppelt oder als Ersatzteil dabei habe wird in den seltesten Fällen gebraucht. Das was ich nicht dabei habe meist schon...

Also ganz beruhigt das Thema angehen, wir hatten z.B. in 5 Jahren Panamericana generell nur einen Ersatzreifen dabei und nur einen Platten in Brasilien. Was uns wichtig war, immer ein Markenreifen zu fahren...

Gruß Muckiveco

AT Reifen oder normale?

bigben, Dienstag, 06. September 2022, 20:25 (vor 28 Tagen) @ Muckiveco

Zitat.Dazu, ob ich diese in SA in dieser Größe als Ersatz bekomme. Suche über z.B. pneumatico und z.B. 225/75 R16... hilft da weiter...

Da sist genau unsere Reifengröße und ja die bekommt man in SA relativ einfach.

Danke das bestätigt meine Entscheidung Ich werde neue Michelin Agilis 3 in 225 / 75 r16 aufziehen, ein Komplettrad und einen Ersatzreifen mitnehmen, alles andere bei Bedarf da unten.

Danke Euch!

Grüße

AT Reifen oder normale?

Index @, Dienstag, 06. September 2022, 21:35 (vor 28 Tagen) @ bigben

den Ersatzreifen bzw. Karkasse kauf besser drüben, der wird dir auf der Überfahrt eh geklaut und das Komplettrad mit Drahtseil und Schloss sichern.

Ganz wichtig, eine Havarie Versicherung abschliessen, sind schon einige Grimaldipötte abgefackelt

AT Reifen oder normale?

bigben, Mittwoch, 07. September 2022, 06:53 (vor 27 Tagen) @ Index

Die Reifen und ander Ersatzteile sind in meiner Garage und die ist abgeschlossen und der Fährmann hat dafür auch keinen Schlüssel

Guß

AT Reifen oder normale?

Index @, Mittwoch, 07. September 2022, 11:59 (vor 27 Tagen) @ bigben

dann schau dir mal genau die Meldungen an, abgeschlossener Stauraum ist die beste Einladung.

https://panamericanainfo.com/verschiffung-einbruch-diebstahl/

AT Reifen oder normale?

bigben, Mittwoch, 07. September 2022, 12:19 (vor 27 Tagen) @ Index

Meine info von Seabridge / Caravan Shippers, ist die, das NUR der Fahrschlüssel abgegeben wird, KEIN Aufbauschlüssel. Unser Aufbau wird zudem mit einer Trennwadn versehen.

Klar, mit Gewalt geht alles, aber der letzte Eintrag ist von 2020 und die vielen Verschiffungen, wo nichts passiert ist, kann man halt nicht nachlesen. Bin eben Optimist

Gruß

AT Reifen oder normale?

BlauMANn1, Mittwoch, 07. September 2022, 13:45 (vor 27 Tagen) @ bigben

Rückverschiffung MTV-HH Mai/Juni 2022
mit CaravanShippers
Ich musste ALLE Schlüssel bei Fahrzeug Abgabe den Sicherheitsbeauftragten abgeben, ansonsten wäre u.U. das Frz. nicht verladen worden.
In HH kontrollierte ich im Beisein von H.Hansen (CaravanShippers) mein Frz. Es wurde nichts beschädigt, weder Innen noch Außen. Aber in der Kabine wurde alles durchwühlt. Entwendet wurden :
Drucker, 2 Paar Schuhe, div. Taschenmesser und sehr viel Alkoholika (Wiskey, Wein und Bier)
Obwohl H. Hansen pers. dabei war, konnte er es
nicht glauben, und meinte, dass würde normalerweise bei Grimaldi nicht passieren!!!
Passiert aber, jetzt kann jeder für sich entscheiden, geb Ich alle Schlüssel ab, oder nicht.
Das gleiche gilt für die Zertifizierung der Gasflaschen..ich habe mich entschieden sie in UY zu lassen.

Wir sind froh, dass das Frz. weder Innen noch Außen beschädigt wurde, alles was fehlt ist zu ersetzen!
Wäre das Frz. wegen der fehlenden Schlüssel nicht verladen worden, kostet jeder Standtag im Hafen MTV 60$.
Als ich 2018 nach SA verschifft habe, waren volle!! 11kg Gasflaschen im Auto, es wurde auch nichts entwendet oder beschädigt.
Die Zeiten haben sich nach dem Schiffsuntergang 2019 und Corona gewaltig verändert.

AT Reifen oder normale?

Index @, Mittwoch, 07. September 2022, 16:53 (vor 27 Tagen) @ bigben

Wenn ich verschiffen müßte würde ich Ladegerät, Solarregler, Wechselrichter ect. ausbauen und im Flieger mitnehmen, erwischt man so einen Banditenpott, klauen die was nicht niet und nagelfest ist.

AT Reifen oder normale?

Muckiveco, Mittwoch, 07. September 2022, 19:18 (vor 27 Tagen) @ bigben
bearbeitet von Muckiveco, Mittwoch, 07. September 2022, 19:25

Für mich ist aus Erfahrung Michelin immer schon der Reifem der am wenigsten Probleme bereitet. Wichtig sind einfach gute und nicht billige Schuhe :-)

Thema Fahrzeug und Verschiffung: Es ist wichtig, daß Fahrzeug vor einer Verschiffung anzupassen. Dazu gehört eine verschließbare Zwischenwand zwischen Fahrzeug und Wohnkabine. Zusätzlich müssen alle Fenster gesichert werden ebenso die Dachklappen und größere Dachfenster wie z.B. Heki. Gut ist es wenn die Sicherung an den Fenstern von außen sichtbar sind. Beim Heki hatten wir z.B. ein Baustahlgewebe eingebaut.

Zumindest vor einiger Zeit reichte es bei Seabridge den Führerhausschlüssel abzugeben. Durch die Zwischenwand war das innere des Mobils unereichbar. Aus dem Führerhaus sollte alles was gestohlen werden kann ausgebaut oder entfernt werden. Evtl. zusätzlich einen Tracker im Fahrzeug einbauen um einen eventuellen Einbruch zu dokumentieren. Solaranlagen, Regler etc. wurden nie gestohlen. Es geht in der Regel um Geld, Klamotten, Computer, Telefone usw.

Seit Jahren ist Grimaldi leider immer wieder ein Thema. Eine Zeit lang gab es auf den Schiffen Käfige wo die Womos platziert wurden und relativ sicher standen. Zu empfehlen ist immer die Mitreise auf dem Schiff, bei einem guten Kapitän oder 1. Offizier ( gibt es nicht immer...) kann man in den angesteuerten Häfen sein Fahrzeug im Schiffsbauch beaufsichtigen.

Alles wurde bereits mehrfach in Foren geschildert. Eine Verschiffung ist und bleibt immer ein kleines Abenteuer mit unbekanntem Ausgang. Es passiert in der Regel auf dem Schiff und selten im Hafen...

Gruß Muckiveco

AT Reifen oder normale?

luzz, Mittwoch, 07. September 2022, 20:13 (vor 27 Tagen) @ Muckiveco

bevor du nun das halbe auto zerlegst, wände einbaust und während der überfahrten schlaflose nächte hast würde ich prüfen ob du mit containerrädern nicht in einen high cube container rein passt. containertransport war bei uns absolut sicher und problemlos.
btw ich würde unbedingt zu AT markenreifen mit guter tragfähigkeitsreserve raten. sie sind nun einmal stabiler und genau für diesen einsatz entwickelt. ein reifenplatzer ist nicht nur ärgerlich sondern je nach situation auch sehr gefährlich.

AT Reifen oder normale?

Gringa, Donnerstag, 08. September 2022, 10:53 (vor 26 Tagen) @ Muckiveco

Wir haben von Michelin über Continental zu Bridgestone so ziemlich jeden Markenname gefahren.
Der absolute TOP-Reifen aller war aber Kangoo, dieser hat uns in übelster Schlammpiste sicher zur Teerstrasse geführt.
Michelin hat da schon viel viel früher versagt.

Zu der Schiffspassage! Mich wundert wo all die vielen Reisende sind, welche nach der Pandemie mit der Grimaldi nach
Montevideo verschifft haben. Es wurden in den drei ersten Überfahrten alle(alle) Fahrzeuge aufgebrochen. Und nicht etwa in den Häfen, nein auf hoher See, also von den Grimaldi-Leuten selber! Jeder hatte für Tausende von Euros Schäden. Wie kennen drei Fahrzeughalter persönlich!
Das soll sich jetzt aber Gott sei Dank gebessert haben. Und, so viel ich weiss, sind Passagiere zurzeit nicht zugelassen.
Saludos Gringa

AT Reifen oder normale?

Muckiveco, Donnerstag, 08. September 2022, 15:40 (vor 26 Tagen) @ Gringa

Ich möchte hier kein Faß aufmachen... ☺

Die Reifenbestückung soll vor Abreise erfolgen, so hatte ich das verstanden. In Europa ist kein Kangoo Reifen bekannt... Da Ihr ( Gringa ) mit einem Allrad LKW unterwegs seid, ist das sicher nicht mit einem normalen Hymer Exis I zu vergleichen. Ob mit diesem Fahrzeug überhaupt entsprechende Schlammpassagen gefahren werden ist vermutlich eher unwahrscheinlich. Ich will nicht von den berühmten Äpfeln und Birnen sprechen

AT Reifen oder normale?

bigben, Donnerstag, 08. September 2022, 16:35 (vor 26 Tagen) @ Muckiveco

so wird es sein, keine Allradstrecken, unbefestigt ja, Schlamm nein.

Gruß

AT Reifen oder normale?

Gringa, Donnerstag, 08. September 2022, 17:54 (vor 26 Tagen) @ bigben

Tja das Wetter kannst du dir nicht aussuchen, aber jeden erwischt es mal;-) ;-) ;-)

AT Reifen oder normale?

Gringa, Donnerstag, 08. September 2022, 17:50 (vor 26 Tagen) @ Muckiveco

Auch auf dem Pickup Mazda BT 50 hat der Kumho alle andern Anbieter weit übertroffen!!

AT Reifen oder normale?

Muckiveco, Freitag, 09. September 2022, 09:25 (vor 25 Tagen) @ Muckiveco

Ohne Werbung machen zu wollen, der Michelin Agilis Cross Contact hat einen entsprechenden Flankenschutz und es gibt ihn in der Größe 225/75 R 16 mit dem hohen Lastindex 118 bzw. auch in 120.

Wir haben mit unseren Allradfahrzeugen in verschiedenen Regionen alle möglichen Reifen gefahren. Yokohama, Bridgestone, Hankook, Nokian und Michelin. Der Michelin Reifen war in der Regel am haltbarsten mit den meisten Kilometern.

Die Frage ist, was will ich tatsächlich fahren. Für eine normale Gravelroad, nicht Vulkangestein etc., braucht es keinen Allterrain. Wenn z.B. nur ein Offroad Einsatz von etwa 3% angedacht ist auch nicht. Zudem sind Allterrain Reifen lauter und werden beim Abrieb immer noch lauter. Zudem ist der Abrieb größer ( Auswaschungen, Sägezahn usw. ). Was immer zu berücksichtigen ist, hat der Fahrer überhaupt Geländeerfahrung, das ist oft die halbe Miete...

Eine Anmerkung sei noch erlaubt. Hier in Deutschland ist seit 1-2 Jahren komplett das Allradfieber ausgebrochen. Gerade auch bei normalen Wohnmobilen wie Hymer und andere obwohl diese in der Regel nie im Gelände unterwegs sind. Aber es ist eben einfach cool und dazu braucht es natürlich auch einen auffälligen Allterrain Reifen wie z.B. den BF Goodrich. Sinn macht das meist nicht weil der Straßenbetrieb bei fast 100% liegt.

Gruß Muckiveco

AT Reifen oder normale?

bigben, Freitag, 09. September 2022, 10:38 (vor 25 Tagen) @ Muckiveco

@Muckiveco,
ja das mit dem AT Fieber stimmt, ich hatte auch erst die Idee, aber nach dem Lesen einiger Tests, bin ich davon weg, nur für die PanAm wäre das noch eine Option gewesen. Die Teile sind laut und haben eine miserable Straßentauglichkeit, nur im Matsch sind sie wirklich gut. In Abwägung dessen habe ich sie gedanklich "weggelegt".

Im MOmet habe ich noch die Michelin CP Reigfen drauf, die haben mittlerweile 55.000km weg und könnten noch weiter 10 - 15tsd aber für die PanAm kommen neue drauf.

ich werde wohl bei Michelin bleiben, ob die normalen C oder Cross muß ich noch sehen.

Danke und Gruß

AT Reifen oder normale?

escudero ⌂ @, Samstag, 10. September 2022, 15:34 (vor 24 Tagen) @ Muckiveco

Meine Erfahrungen in SA sind, je besser der Reifen, desto besser das Gefühl in brenzligen Situationen. Es kann auch auf trocken Pisten nach einem plötzlichen Regenschauer ganz übel werden: hier unser Trip zum Nationalpark Esteros del Iberá.
Am Vormittag noch Sonnenschein und 40°C und dann kam der Regem. Wir fahren übrigens Michelin MT und wir waren in dieser Situation froh darüber.

[image]

[image][image]


Über den Lärm der diversen Reifen würde ich mir keine grossen Gedanken machen. Auf einer Schotterpiste oder Waschbrettpiste übertönt dieser Lärm sowieso alles:-)

AT Reifen oder normale?

Muckiveco, Samstag, 10. September 2022, 16:19 (vor 24 Tagen) @ escudero

Ja und nein...;-)

Meine eigene Erfahrung von 5 Jahren Panamericana ist; Hauptsächlich wird immer noch auf Asphalt gefahren ;-) . Ich denke mal in der Regel mindestens 90%.

Sondersituationen wie die Bilder sind einfach ein anderes Thema und eben nicht ständig und alltäglich!

Ich hatte geschrieben, daß es insgesamt auch um Erfahrung geht wie man unterschiedliche Verhältnisse wie Wetter, Strecken, Ereignisse, Pisten liest und bewältigt. Dieses Thema ist meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen. Hier hilft nur Erfahrung oder ganz am Anfang z.B. ein Offroad Kurs.

Ein Reifenprofil allein hilft teilweise wenig wenn ich die falsche Strecke bzw. Entscheidung wähle. Manchmal ist es auch angesagt einfach abzuwarten wenn eine Piste unbefahrbar erscheint. Zu essen und trinken hat in der Regel ein jeder an Bord :-)

Gruß Muckiveco

AT Reifen oder normale?

Gringa, Donnerstag, 08. September 2022, 17:46 (vor 26 Tagen) @ Gringa

Sorry, nicht Kangoo sondern Kumho-Reifen!!!
War definitiv nicht besoffen!

AT Reifen oder normale?

bigben, Donnerstag, 08. September 2022, 19:17 (vor 26 Tagen) @ Gringa

:-D :-D :-D

RSS-Feed dieser Diskussion