Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Flug Chile Deutschland , Bericht aus einer anderen Gruppe (Sonstiges)

el emigrante ⌂, Recinto , Chile, Freitag, 17. Juli 2020, 13:04 (vor 21 Tagen)

Da hier schon öfter mal gefragt wurde, wie es mit Reisen nach Deutschland aussieht - hier unsere Erfahrung: Bucht nicht bei Latam. Die bieten viele Flüge an, aber streichen sie auch sehr schnell wieder, wenn sie nicht genügend Passagiere haben. Einzig der Flug nach Sao Paulo findet immer statt. Wir haben nach vielen Umbuchungen und Cancellations dann bei Lufthansa neu gebucht. Die haben zwar ihren Flugplan eingedampft aber was angeboten wird, fliegt auch. Man fliegt dann Latam nach Sao Paulo, hat 20 h Aufenthalt und mit Lufthansa weiter nach FRA. In Sao Paulo gibt es ein Hotel (TRYP) im Internat. Terminal, in das man mit Handgepäck eincheckt ohne nach Brasilien einreisen zu muessen. Bietet Frühstück und Mittagessen an. So kann man dann auf dem Zimmer die Maske absetzen. Lufthansa schickt eine alte 747 auf der Strecke und die Maschine ist voll. Nix mit Sicherheitsabstand. Auch kein Desinfektionsmittel an Bord (Toilette). Im Flieger gibt es einen Info-zettel, dass man in D-land 14 Tage in Qurantaene muss und sich beim örtlichen Gesundheitsamt anmelden muss. Am Flughafen FRA wird überhaupt nichts kontrolliert. Mit dt. Pass kann man ohne Probleme einreisen. Wir haben uns brav beim Gesundheitsamt gemeldet (Anruf) und haben unsere Daten per e-mail geschickt. Bis heute (1 Woche später) haben wir noch keine Rückmeldung oder gar Kontrolle gehabt.

RSS-Feed dieser Diskussion