Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter (Papierkram)

zenesen, Freitag, 15. Mai 2020, 15:41 (vor 10 Tagen)

Hi Leute,

ich werde Mitte August von Hamburg aus nach Montevideo/Uruquay verschiffen und von dort aus erst runter nach Patagonien und dann langsam hoch Richtung Kolumbien.
Hier die Frage. Kann ich als Alleinreisender den Scooter mitnehmen? Früher war das nicht möglich, es konnte nur ein motorisiertes Fahrzeug pro Person in den Reisepass ein- und ausgestempelt werden. Seit TIP hat sich das augenscheinlich geändert, aber weiss jemand von euch genaues?
Hauptsächlich interessieren würde mich Uruquay, Argentinien, Chile und Peru. Bolivien, Ecuador und Kolumbien wäre ebenfalls toll, aber optional.

Viuelen Dank, Michael

Avatar

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Don.Markus, Samstag, 16. Mai 2020, 02:54 (vor 9 Tagen) @ zenesen

Hallo Michael.

Deine Frage bezüglich der Ein- und Durchreise mit einem Scooter kann ich dir leider auch nicht aus eigener Erfahrung beantworten. Ich habe unterwegs einige Reisende mit solchen und ähnlichen Gefährten kennengelernt, die allesamt wohl keine Probleme hatten. Aber das ist leider nur Hören-Sagen-Wissen, was Dir bei Deiner Planung kaum helfen wird. Sorry.

Jedoch hat mich Dein geplanter Verschiffungstermin angeregt Dir zu antworten. Ich selbst bin als Reisender bereits viele Jahre 365Tage/Jahr auf diesem Kontinent unterwegs. Von daher habe ich einen gewissen Einblick in die Gegebenheiten hier vor Ort, soweit das bei dem Drunter und Drüber überhaupt noch möglich ist. Jedenfalls so wie sich die Situation aktuell darstellt (ich selbst bin in Paraguay), wirst Du vor September vermutlich erst gar nicht nach Argentinien einreisen können. Die haben ihre Grenzen offiziell bis 1.9. geschlossen. Und selbst danach ist noch mit zahlreichen und intensiven Kontrollen in den jeweiligen Departamentos zu rechnen.

Der Umgang mit und die Folgen durch die Sars-Covid-2 Krise ist nicht mit denen in Europa zu vergleichen. Ich persönlich denke, daß entspanntes Überlandreisen auf absehbare Zeit hier kaum möglich sein wird, auch wegen der noch lange nachwirkenden Folgen der Quarantäne wie Arbeitslosigkeit, Kriminalität, soziale Unruhen. Ich wünschte ich irre mich mit meiner Einschätzung, denn ich hänge jetzt selbst seit Februar an Ort und Stelle in Paraguay fest und will lieber heute als morgen weiter. Leider deutet alles darauf hin, daß ich wohl mindestens noch bis Ende des Jahres hier aus-, durchhalten muss.

Ich bin ganz sicher, daß es nicht wenige Reisende hier vor Ort gibt, die eine ganz andere Sicht auf die Dinge haben als ich. Und das wäre letztlich auch nur gut für dich, um dir ein eigenes Bild zu machen.

Was immer Du tust, ich wünsche Dir viel Freude und gutes Gelingen dabei. Getreu meinem Motto:

Reisen bedeutet weniger den Wechsel von Standorten als vielmehr den von Standpunkten.

Viele liebe Grüße aus Paraguay
Markus

PS: Achso bzgl Fahrzeuge. Die werden nicht im Paß eingestempelt, sondern du erhältst ein eigenes Dokument (TIP) für dein Fahrzeug bei der Einreise, was du dann bei der Ausreise wieder zurückgibst.

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Samstag, 16. Mai 2020, 09:54 (vor 9 Tagen) @ Don.Markus

Hi Markus,
danke für die Antwort. Du schreibst du hast unterwegs einige Reisende mit Scooter/Motorrad/etc zusätzlich zum Womo getroffen, zumindest habe ich dich so verstanden. Die Frage hierzu. Waren denn die alleine unterwegs, das würde ja dann fast zwangsläufig bedeuten, dass es möglich sein sollte in die TIP zwei Fahrzeuge eintragen zu lassen?
Anyway, deine Einschätzung der Lage vor Ort klingt nicht so rosig.
Ich weiss nicht wirklich was dazu zu sagen, von der Ferne aus betrachtet ist das schlecht zu beurteilen. Ich war letztes Jahr ziemlich lange in Rumänien, das lässt sich natürlich nur bedingt vergleichen, aber in Spanien und in Deutschland haben die Rumänen einen ziemlich miserablen Ruf. Die Erfahrung vor Ort war eine gänzlich andere. Hilfsbereit, freundlich, liebenswert, nie auch nur das geringste Problem, wobei ich nicht von grossen Städten rede, dort war ich nicht.
Corona verschärft generell den Kontrast, alle Unterschiede treten deutlicher hervor. Das wird sich meiner Einschätzung nach eine längere Zeit auch nicht ändern, ganz im Gegenteil. Klar, ich könnte ein Jahr, oder zwei abwarten und schauen wie sich die Lage entwickelt, aber ich weiss eben nicht ob das wirklich was ändert. Ich bin ein recht schicksal-gläubiger Mensch. Ich bin überzeugt wir begegnen dem was "sozusagen auf dem Plan steht". Das heisst nicht das ich jeder Vernunft aus dem Weg geh. Gar nicht, aber egal was mir begegnet, ich versuche immer auch die Chance darin zu sehen, selbst wenn sie im jeweiligen Moment/Zeitraum nicht sehr deutlich zu Tage tritt.
In diesem Sinn, hab eine gute Zeit in Paraquay, Michael

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Gringa, Samstag, 16. Mai 2020, 12:23 (vor 9 Tagen) @ zenesen

Hola Michael
Was mich interessieren würde, bis du dir sicher, dass die Grimaldi im August schon wieder WoMo's befördert?
Was Markus schreibt, kann ich Unterscheiben. Ich würde noch einen Schritt weiter gehen. Hier in Südamerika geht es in Chile erst richtig los. Santiago hat seit ein paar Tagen Ausgangssperre, Brasiliens Zahlen sind immer noch am steigen, genauso Peru. Wir befürchten, dass man bis Ende Jahr in einige Länder nur reinkommt mit einer 14-tägigen Quarantäne, so ist es auf alle Fälle momentan hier in Paraguay bis Ende Jahr, und Argentinien spricht vom 21. März 2021. Auch gehen Gerüchte rum, dass man nur mit einem Arztzeugnis nach Argentinien reinkommt. So das Horror-Szenario, was hoffentlich nicht eintreten wird.
Zu deiner Scooter-Frage. Einige Grenzen machen enorm Stress wenn nur eine Person im Wagen sitzt. Und es gibt pro Fahrzeug ein TIP. Was du dir überlegen solltest, ob du den Scooter nicht zuhause lassen solltest. 90% aller die ein Fahrrad oder Motorrad mit dabei haben, gebrauchen sie nie, oder sehr sehr selten. Die Distanzen hier sind zu groß, und nur ein- oder zweimal von einem Camping in eine Ortschaft zu fahren, dafür lohnt der Aufwand und das Mitschleppen nicht. Die 200 kg kannst du bestimmt für anderes gebrauchen.
Saludos Gringa

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Samstag, 16. Mai 2020, 17:01 (vor 9 Tagen) @ Gringa

Hi Gringa,
ja, ich habe eine Überfahrt gebucht, 15.August Hamburg, ca 15.September Montevideo. Anfang April ist die Buchung erfolgt, vorher und nachher war es nicht möglich, wie es jetzt aussieht weiss ich nicht. Grimaldi hat sämtliche Frachtschiffreisen bis Ende Juni 2020 eingestellt! Ob das also im August klappt, das steht in den Sternen ;-)
Du schreibst, es gibt einige Grenzen, die Stress machen wenn nur eine Person im Wagen sitzt. Ich weiss jetzt nicht was du damit meinst, beziehst du dich auf den Scooter, sprich das zweite Fahrzeug? Allein über egal welche Grenze sollte ja wohl kein Problem sein?
Gruss, Michael

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

mafra ⌂ @, Krefeld, Samstag, 16. Mai 2020, 17:08 (vor 9 Tagen) @ zenesen

Grimaldi hat sämtliche Frachtschiffreisen bis Ende Juni 2020 eingestellt!

Das ist vollkommen richtig. Man muß dabei unterscheiden zwischen der reinen Fahrzeugbeförderung und der Kabinenpassage. Für Kabinenpassagen trifft das zu. Reine Fahrzeugverschiffungen sind immer schon möglich gewesen und werden auch weiterhin möglich sein. Ob in den Empfangshäfen gearbeitet wird und Fzg. ausgeliefert werden ist im Einzelfall zu prüfen. Anderenfalls wird das Fzg. entladen und bleibt im Hafen stehen. Es kommt also immer auf den Empfangshafen an. Die Info muß der Buchungsagent geben.

--
--------------------------------------
https://fahrzeugverschiffung.jimdo.com/

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Samstag, 16. Mai 2020, 18:16 (vor 9 Tagen) @ mafra

also in meinem Fall ist das eine Kabinenpassage.
Ich bin mit auf dem Schiff.
Gruss, Michael

Avatar

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Geo ⌂ @, Santiago de Chile, Samstag, 16. Mai 2020, 23:13 (vor 8 Tagen) @ Gringa

Gringa,

vorsicht mit den richtigen Worten: in Chile haben wir seit Monaten landesweit Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr; was sich ständig ändert sind die Bezirke mit (Voll)Quarantäne, wo jetzt fast ganz Santiago dazugekommen ist (24 Stunden) und die Kontrollen verschärft bzw. die Ausnahme-/Sondergenehmigungsvergabe stark eingeschrenkt wurden.


Michael,

man kann z.Zt. als Overlander in Chile kaum fahren, trotz noch relativ niedriger - und keine Frage falscher! - (Overlander)Feindheit; nirgendwo kriegt man verbindliche Zusagen ob man reinkommt bzw. bleiben kann, alles etablierte ist offiziell zu. Das fürchten wir wird sich nicht allzu bald ändern; hoffen uns natürlich zu irren, ich lebe schliesslich von Campermiete.

Grüsse aus Santiago
Geo Gerd

Avatar

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Don.Markus, Samstag, 16. Mai 2020, 13:28 (vor 9 Tagen) @ zenesen

(…) Du schreibst du hast unterwegs einige Reisende mit Scooter/Motorrad/etc zusätzlich zum Womo getroffen, zumindest habe ich dich so verstanden. Die Frage hierzu. Waren denn die alleine unterwegs, das würde ja dann fast zwangsläufig bedeuten, dass es möglich sein sollte in die TIP zwei Fahrzeuge eintragen zu lassen? (…)

Tatsächlich waren das alles keine Alleinreisenden. Aber es findet sich ganz sicher noch jemand hier im Forum, der Deine Frage verlässlich und aus eigenem Erfahren beantworten kann. LG

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Icon @, Samstag, 16. Mai 2020, 15:04 (vor 9 Tagen) @ zenesen

Moin Michael,
ich hab div. Solo Reisende mit Motorrad hinten drauf getroffen und die haben nie Probleme an Grenzübergänge in Süd/Mittel oder Nordamerika gehabt.

Zufällig hab ich noch eine Kopie vom TIP aus Argentinien ( Argentinien ist ungefähr die Blaupause, was da geht , geht überall ) und da besteht unter Punkt 3. die Möglichkeit weitere Fahrzeuge wie Motorrad, Motorroller, Boot mit oder ohne Motor auf den gleichen Namen eintragen zu lassen ( siehe Foto).[image]

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Samstag, 16. Mai 2020, 17:06 (vor 9 Tagen) @ Icon

oh, so geil,
merci für die Antwort, Icon.
Ich hatte mir auch schon überlegt eine TIP pdf zu suchen, das was du sagst klingt wirklich sehr gut.
Gute Zeit, Michael

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Samstag, 16. Mai 2020, 18:57 (vor 9 Tagen) @ Icon

Hallo noch mal,
kannst du mir den offiziellen, also den Behörden-Namen von dem Formular sagen? Unter TIP/Argentina finde ich gar nichts.
"entrar a Argentina con vehiculo, TIP"
"viajar a Argentina coche, TIP, formulario" "formulario oficial TIP", etc, etc
bringt alles nichts.
meistens geht es ja sofort, wenn dann das richtige Wort dabei ist...
Gruss, Michael

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Icon @, Samstag, 16. Mai 2020, 19:53 (vor 9 Tagen) @ zenesen

ich glaub nicht das die Aduana das Formular zum runterladen bereitstellt, könnte zu viel schmu mit gemacht werden.

Ich hatte mal eine ältere Kopie in meiner Mappe die beim Einreisen nach Argentinien ausversehen mit raugerutscht ist und der Zöllner die Augen aufriss, das fand er überhaupt net lustig und hat mir die sofort abgenommen.

hab dir trotzdem den Farmularkopp eingescannt, vllt findest ja doch was.

[image]

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Sonntag, 17. Mai 2020, 08:01 (vor 8 Tagen) @ Icon

gracias, otra vez,
se puede descargar directamente,
du gibst nur die Kopfzeile ein und dann kannst du es als .pdf runterladen.
Eine gute Zeit dir und nochmals danke, Michae

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

Reto Markus @, Nueva Helvetia Uruguay, Mittwoch, 20. Mai 2020, 00:58 (vor 5 Tagen) @ zenesen

Hola,
Bin selber seit 1.Februr 2015 in SA alleine mit Womo und Moto unterwegs.Ecuador hat als einziges Land,wo ich letztes Jahr war,das Benützen des Motos untersagt.Nach Verhandlungen beim Zoll dann als Transit auf dem Tip vom Womo vermerkt.Noch zur Lage hier in SA wird es,wie schon von anderen mitgeteilt,Sehrwahrscheinlich 2021 bis wir wieder reisen können.Bin nun fast 90 Tage in UY und verlängere nochmals 90 Tage,dann wissen die Götter.Saludos

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

zenesen, Mittwoch, 20. Mai 2020, 15:41 (vor 5 Tagen) @ Reto Markus

Danke Reto Markus,
das klingt gemischt, gut in Bezug auf den Scooter, eher schlecht was das Reisen anbetrifft.
Ich hab mir inzwischen Dank der Info von Icon eine "declaracion jurada admision temporaria vehiculos de turistas" von der argentinischen Regierunsseite heruntergeladen. Dort ist explizit eine motocicleta unter Punkt 3 vermerkt als "detalle de elementas que lleva el turista como equipaje"
Damit ist es zumindest für Argentinien und wahrscheinlich auch etliche andere SA Länder erlaubt, so wie du auch sagst. Aber gut zu wissen, dass man in Ecuador zumindest ein bisschen "tricksen" muss und kann.
Ob und wie die Reise und Überfahrt tatsächlich stattfindet das steht tatsächlich zur Zeit in den Sternen. An und für sich sollte ich laut Buchung ungefähr am 15. September in Montevideo ankommen.
Gruss und gute Zeit, Michael

Avatar

Alleinreisender Wohnmobil plus Scooter

wu-tour ⌂ @, Dienstag, 19. Mai 2020, 22:01 (vor 6 Tagen) @ zenesen

hola michael,
wir sind seit januar 2016 in den von dir genannten ländern unterwegs und sind mit unserem wohnmobilchen mit grimaldi verschiffung mitgefahren.
in den genannten ländern haben wir gute bekannte/ freunde und sind mit denen in regen kontakt. don markus und gringa schrieben dir ja schon ihre einschätzung zum jetzigen reisen bzw ihre bedenken.
wir wissen, dass zweitfahrzeuge oft vom mitfahrenden angegeben wurden, da es dann einfacher war oder anders nicht möglich war. dazu haben wir keine eigenen erfahrungen.
bei fragen an uns, als ebenfalls langzeitreisende, bitte melden gerne per email. nähers zu unserer reise auf wu-tour.de.

RSS-Feed dieser Diskussion