Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile (Papierkram)

Urs, Donnerstag, 26. März 2020, 01:33 (vor 301 Tagen)

Ich habe heute eine Verlängerung des Aufenthalts unseres Wohnmobils in Chile vom Zoll (Aduana) bewilligt gekriegt.

Mit meinem Antrag um Verlängerung habe ich mich an die regionale Zollbehörde gewandt. Die e-Mail Adressen findest Du hier: https://www.aduana.cl/aduana/site/edic/base/port/aduana_regiones.html

Der Antrag wurde innerhalb von 2 Tagen bewilligt und ich habe eine Verlängerung um 90 Tage erhalten.

Im Antrag habe ich dargelegt, dass ich aufgrund der gegenwärtigen Krise in mein Heimatland (Schweiz) zurückkehren will und im September nach Chile zurückkehren werde, um dann mit dem Wohnmobil aus Chile auszureisen.

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

loewe, Donnerstag, 26. März 2020, 14:25 (vor 300 Tagen) @ Urs

Hallo,
Sehr nützlich, danke!
Bleibt gesund

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

Marion, Sonntag, 03. Mai 2020, 16:45 (vor 262 Tagen) @ Urs

Okay. Habe schon viel recherchiert, bin auch schon auf einige Webseiten von der Aduana gekommen, wo man die Verlängerung beantragen kann. Mich würde interessieren wie du das genau gemacht hast. Bist du nur auf die Seite, hast die betreffende Aduana angemailt, eine schriftliche Erklärung abgegeben, deine Daten eingeschickt und danach die Verlängerung bekommen? Oder wie?

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

Urs, Montag, 04. Mai 2020, 19:38 (vor 261 Tagen) @ Marion

Hallo Marion

Ich habe ein e-Mail an die regionale Aduana geschickt (in meinem Fall Puerto Montt) mit meinem Antrag für Verlängerung des Aufenthalts für das WoMo und Kopien vom TITV, Pass und Fahrzeugausweis. Die Bewilligung für eine Verlängerung um 90 Tage habe nach 2 Tagen ebenfalls per e-Mail erhalten.

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

Marion, Sonntag, 03. Mai 2020, 16:52 (vor 262 Tagen) @ Urs

Hallo Urs, noch eine Frage. Bist du dann tatsächlich in die Schweiz geflogen oder hast du das nur als Vorwand angebracht?

Avatar

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

Geo ⌂ @, Santiago de Chile, Montag, 04. Mai 2020, 00:23 (vor 262 Tagen) @ Marion

Hallo Marion,

für je ein österreichisches und deutsches gestrandetes WoMo die wir in Santiago's Voranden untergestellt haben, dessen Insassen es noch mit knapper Not vor 5-6 Wochen mit Rückholfügen heimgeschafft haben, lässt sich erst die Verlängerung kurz vor Ablauf der aktuellen Aufnahmefrist von 90 Tagen einleiten, in diesem Fall über eine eMail-Adresse in Los Andes; trotz Online-Versuch. Sie bekämen nochmal 90 Tage, offenbar ohne Busse; aber was dann wird konnte mir die sonst sehr nette Dame nicht sagen. Sie kamen über Jama bzw. Libertadores von Argentinien rüber, spielt anscheinend aktuell keine Rolle.

Grüsse aus Santiago
Geo Gerd

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

Urs, Montag, 04. Mai 2020, 19:44 (vor 261 Tagen) @ Marion

Wir sind am 3. April 2020 in die Schweiz gereist.

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

globedriver @, Mittwoch, 20. Mai 2020, 00:35 (vor 246 Tagen) @ Marion

Ich habe 29 Tage vor Ablauf des TIP bezüglich der Verlängerung in San Antonio beim Zoll nachgefragt und innerhalb von 24 Stunden eine Antwort erhalten. Ich hatte noch Nachfragen, aber diese wurden mir erst nach 2 Wochen auf erneute Anfragen beantwortet. Ich habe dann, wie empfohlen, per email an aduana.cl eine Verlängerung des TIP beantragt. Nachdem ich auch nach einer Woche nichts gehört habe, habe ich einen Agenten beauftragt und nach zwei Tagen hatte ich die Verlängerung. Zu den 100 US$ in Landeswährung kamen noch 50 US$ + 19 % Steuer, aber dafür habe ich jetzt die Bestätigung der Aduana.Cl

Avatar

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

Geo ⌂ @, Santiago de Chile, Mittwoch, 20. Mai 2020, 01:53 (vor 246 Tagen) @ globedriver

Hallo Globedriver,

war das für eine 1. oder gar 2. Verlängerung um 90 Tage?

Gruss
Geo Gerd

Verlängerung Aufenthalt Wohnmobil in Chile

globedriver @, Mittwoch, 20. Mai 2020, 20:01 (vor 245 Tagen) @ Geo

Das war die erste Verlängerung um 90 Tage. Wir haben aus erster Hand gehört, dass man bei den Zollbehörden nun auch von zu Hause aus arbeitet. Das, was bei uns in Deutschland schon seit langer Zeit Normalität ist, ist hier wohl bisher unüblich. Deshalb, so sagte uns der Zollmensch, dauert alles etwas länger.

RSS-Feed dieser Diskussion