Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Visa beantragen aus Südamerika (Papierkram)

Pe-na-estrada.de ⌂, Mittwoch, 19. Februar 2020, 15:33 (vor 428 Tagen)

Hallo zusammen,

wir haben gerade einen ziemlichen Knoten im Kopf. Nachdem wir heute offiziell eine Einreise auf dem Seeweg von Südamerika nach China durch das Konsulat abgelehnt bekommen haben, wissen wir nun nicht wie weiter. :-(

Hat von euch in den letzten Monaten jemand aus Südamerika in Richtung Russland oder China verschifft und ein Visum für euch selbst sowie Zollunterlagen für das Auto erstellen lassen?

Falls ja wohin, mit wem und wie genau ging das?

Wir möchten eigentlich im April über die Mongolei zurück nach Deutschland starten.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Manuel

--
Defender 110 - Eigenumbau

https://www.instagram.com/pe.na.estrada.official/

Visa beantragen aus Südamerika

dirk, Donnerstag, 20. Februar 2020, 01:36 (vor 428 Tagen) @ Pe-na-estrada.de

Hallo Manuel,

die Einreise nach China mit Auto ist grundsätzlich nur über eine Agentur möglich. Die Agentur besorgt die nötigen Genehmigungen und stellt einen Guide, der für die gesamte Reise mit Dir fährt. Das ganze ist ziemlich teuer, weshalb es sich lohnt mit anderen Reisenden eine Gruppe zu bilden. Du musst mit Kosten von mehr als 6.000 € für vier Wochen rechnen (wenn Du alleine fährst). Wir sind vor ein paar Jahren durch China. So weit ich weis, hat sich an den Grundbedingungen seitdem nichts geändert.
Das Visum ist, wenn Du eine Agentur hast, kein Problem. Du bekommst es allerdings nur im Heimatland.

Wir sind zur Zeit in Indonesien und wollen im Juli über Russland, die Mongolei und Kasachstan zurück nach Europa. Die Einreise mit dem Auto über Vladivostok ist - nach unseren Recherchen - grundsätzlich kein Problem. Zollagent nimmst Du vor Ort. Es gibt sogar eine Fähre von Japan und Südkorea. Für Russland benötigst Du ein Visum. Das "normale" Touristenvisum ist jedoch nur für 30 Tage /einmalige Einreise. Somit viel zu kurz.
Wir haben uns ein 1 Jahres Geschäftsvisum mit beliebig häufiger Einreise besorgt. Hat, mit Einladung, rund 5 Wochen gedauert bis wir es hatten. Kosten : 95 € für die Einladung und rund 70 € für das Visum. Pro Person. Auch hier gilt, dass Du das Visum nur im Heimatland beantragen kannst.

VG
Dirk

Visa beantragen aus Südamerika

Pe-na-estrada.de ⌂, Dienstag, 10. März 2020, 06:12 (vor 409 Tagen) @ dirk

Hallo Dirk,

Vielen Dank für deine Antwort. Hast du denn schon mal nach Wladiwostock verschifft? Kennst du die ungefähren Kosten um das zu tun?

Das mit dem Business Visum ist interessant, wie lange im Vorraus habt ihr das beantragt? Ich hatte gelesen dass dies Max. 3Monate vor Einreise geht.

Grüße Manuel

--
Defender 110 - Eigenumbau

https://www.instagram.com/pe.na.estrada.official/

Avatar

Visa beantragen aus Südamerika

Cheldon @, Münsterland, Dienstag, 10. März 2020, 17:55 (vor 408 Tagen) @ Pe-na-estrada.de

Wir haben Mitte Dezember19 über Spomer GmbH in Bad Honnef für 15.4.2020 ein Visum für Russland, drei Monate, zwei Einreisen beantragt und es bereits Mitte Januar erhalten. Wir bräuchten den Pass ab Ende Januar für die geplante Tour nach Marokko....
https://www.visum.net/
Es gibt auch Visa für sechs Monate, drei Einreisen. Der Dienstleister erledigt alles inclusive. Einladung.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf

Visa beantragen aus Südamerika

dirk, Mittwoch, 11. März 2020, 07:35 (vor 407 Tagen) @ Pe-na-estrada.de

Hallo Manuel,
wir haben och nicht nach Vladivostok verschifft. Wir sind gerade dabei das zu organisieren. Wie gesagt wollen wir über Japan nach Russland. die Fähre von Japan fährt 1x/Woche und kostet etwa 1600 USD für das Auto und 2 Personen in der zweiten Klasse.
Über die Kosten von Südamerika nach Vladivostok habe ich keine Ahnung. Du könntest vielleicht bei der "Deutschen Seehafen Spedition" in Hamburg anfragen. Die könnten Die wahrscheinlich ein Angebot erstellen.
Zum Visum. Über einen Maximalabstand zur geplanten Einreise ist mir nichts bekannt. Für Russland sollte man das Visum so früh wie möglich beantragen, da es etwas dauert.
Es gibt widersprüchliche Informationen über die Businessvisa. Es wird oft behauptet dass man ein 1 Jahresvisum nur bekommt, wenn man im letzten Jahr schon in Russland gewesen ist. Das gilt aber nur wenn man eine "normale" Einladung hat. Wenn Du eine FMS/Telex Einladung hast, gilt die Einschränkung nicht. Die FMS/Telex Einladung ist jedoch teurer und dauert länger. Auf unserer Homepage habe ich beschrieben wie wir das Visum erhalten haben.

VG

Dirk

RSS-Feed dieser Diskussion