Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019 (Fahrzeug abzugeben)

TuA, Montag, 22. April 2019, 11:31 (vor 90 Tagen)

Sehr seltene Gelegenheit, wir verkaufen unser deutsches Wohnmobil im September an der Ostküste der USA

Es handelt sich um einen Fiat Ducato mit dem unverwüstlichen 2.8 i.d.TD Motor, Maxi Fahrgestell (Pritschen Aufbau mit viel Bodenfreiheit)
Der Wohnaufbau stammt von LAIKA und hat jeweils 4 Sitz- und Schlafplätze. Durch Solar und Gasflaschen ist das Fahrzeug völlig autark, d.h. teure Campingplätze sind nicht notwendig.

Die HU ist noch gültig bis 04/2020 , d.h. es ist ein legaler und korrekter Eigentumsübertrag möglich. Der neue Eigentümer lässt das Fahrzeug in DE normal zu und kommt mit neuen Papieren und Kennzeichen zum Übergabeort.

Fahrzeugdaten:
Bj. 1999, ca. 195000km, 122 PS, fast neue Reifen, Motoröl und alle Filter gewechselt, rostfrei und mit Mike Sanders 2017 neu versiegelt, 2017 neuer Auspuff, Zahnriemen bei 155000km gewechselt, Motor startet und läuft einwandfrei, kein Öl- oder Wasserverlust, keine thermischen Probleme, Getriebe schaltet sauber, 2 Ersatzräder, elekt.Fensterheber, Radio/CD/USB, Rückfahrkamera

Laika:
autark, 2x Adapter inkl. 2x 20lb Gasflaschen, 2x 120ah Wohnraumbatterie, 130wp Solar, 750 W Converter von 12v zu 115v, Ladestation mit 12V und USB für die gesamte Elektronik, 24Zoll TV inkl. DVD player, 115 Liter Frischwasser, 130 Liter Grauwasser und ca. 50 Liter Schwarzwassertank, den man mittels Schlauch bei den Entsorgungsstationen einfach entsorgen kann (kein Kassettenschleppen nötig), sep. Dusche, 1 Thedford Toiletten-Kassette ist dennoch dabei, haben wir aber nie benutzt, grosse Trumakombiheizung C6000, 3er Gaskocher und eingebauter Backofen, grosser Kühlschrank mit Eisfach, Dunstabzugshaube, alles auf LED umgerüstet, komplette Küchenausstattung, sehr viel Stauraum sowohl im Wohnmobil als auch von aussen zugängliche Staufächer,
Die Satschüssel inkl. Receiver liegen in DE, da dass europäische System in Nordamerika nicht funktioniert. Ebenso der Fahrradträger, beides kann später in DE abgeholt werden.

Campingaustattung und Zubehör:
1 Tisch, 4 Campingstühle, Hängematte, Loungeliege, zusätzliche Teleskopleiter 3,2m, Auffahrkeile, Angelzeug, Batterie betriebene Kettensäge (wird vom Solar aufgeladen), Axt, Beil, 2x Werkzeugkisten, Schmierstoffe, Starthilfekabel, ganz viel Kleinkram für Reparaturen, Gasgrill, Grillausrüstung, aufblasbares Kayak für 2 Personen inkl. Westen, Wasserschlauch, Eimer, sep. Kühlbox, Akkuschrauber, 12v Doppelkolben Reifenkompressor, und und und ….

Der komplette Wohnaufbau (Fenster, Dachluken, neue Spoiler, etc.) wurde vor der Reise vorsorglich neu abgedichtet und das Dach nochmal neu gestrichen,
Natürlich hat es kosmetische Mängel, wie z.Bsp. Kratzer und Dellen, die Frontscheibe hat einen kleinen Steinschlagriss, ist aber nicht im Sichtbereich.

Der Käufer muss sich bis Anfang August entscheiden, eine Anzahlung von Euro 1500.- leisten und einen rechtskräftigen Kaufvertrag abschliessen. Danach werden wir die Fahrzeugpapiere und Kennzeichen übergeben/verschicken und einen Übergabeort und Zeitpunkt vereinbaren, der für beide Vertragsparteien passt.
Komplettpreis inkl. Zubehör: Euro 18'500.-
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019

Asam @, Sonntag, 28. April 2019, 19:45 (vor 83 Tagen) @ TuA

Hallo TuA,

da ich in 1,5 Jahren vor dem gleichen Problem stehe eine Frage.
Der legale Verkauf von deutscher Seite ist problemlos möglich, das leuchtet mir ein. Aber wie sieht es mit der amerikanischen Seite aus. Das Auto ist ja mit deinen Nummernschildern und auf deinem Namen temporär in die USA eingeführt worden. Geht eine Umschreibunginnerhalb der USA oder muss die Übergabe an einer USA/Mexiko Granze im Niemandsland durchgeführt werden?

Grüße René

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019

TuA, Sonntag, 28. April 2019, 20:18 (vor 83 Tagen) @ Asam

Hallo

Bitte keine Diskussionen offtopic in meiner Verkaufsanzeige

Fragen direkt an thomashentschel(at)web.de

Danke
TuA

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019

~, Montag, 29. April 2019, 12:01 (vor 83 Tagen) @ TuA

Solche Fragen müssen erlaubt sein - dafür ist das Forum ja da!

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019

Asam @, Dienstag, 30. April 2019, 19:27 (vor 81 Tagen) @ TuA

Entschuldige falls ich das falsch gemach habe, da du aber kein Emailadresse zur Kontaktaufgabe freigegeben hattest wäre es anders unmöglich gewesen.
Davon abgesehen wird wohl jeder Kaufinteressent die gleiche Frage haben, da du ja einen legalen Kauf anbietest.

Grüße René

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019

Olga, Dienstag, 30. April 2019, 20:33 (vor 81 Tagen) @ Asam

Nein, nein, nein!

Fahrzeug teuer, nix fragen.

WOMO Fiat Ducato Ostküste USA im September 2019

TuA, Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:51 (vor 51 Tagen) @ TuA

Hallo an alle Interessenten

Die einzelnen Details zum Verkauf und Übergabe werde ich nicht in diesem öffentlichen Forum erklären, bzw. diskutieren.

In dem Fahrzeug sind mehr als Euro 2000.- an Austattung und Zubehör, desweiteren kostet es mehr als Euro 3000.- für die Verschiffung mit 48qm3 hierher.

Der zukünftige Käufer kann das Fahrzeug problemlos wieder zurückverschiffen und weiterhin in Europa verwenden.

Natürlich kann man sich ein amerikanische Womo kaufen, aber unter $20.000,- findet man wirklich nur Schrott!
Ausserdem fahren alle mit 8Zylinder Benzinmotoren, die irgendwie zwischen 20-30l (je nach Strecke)verbrauchen. Von der Aufbauqualität will erst gar nicht reden ....:-(

Nordamerika ist riesig, d.h. wenn man die Spritkosten kalkuliert kommt man sehr schnell an die Verschiffungskosten heran .... :-D

Mit einem amerik. Van kommt man sicher beim Kaufpreis günstiger weg, aber dieser Vorteil wird auch hier mit dem hohen Spritverbrauch und den teuren Campingplätzen sehr schnell verbraucht. Selbst Dry Camping (ohne jegliche Versorgung), d.h. nur der Platz) kostet locker mal $20-30.- pro Übernachtung.

Wir sind z.zt. in Denver und werden nächsten Monat weiter in Richtung Osten fahren

Beste Grüsse
TuA

RSS-Feed dieser Diskussion