Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Mobiler WLAN-Router (Sonstiges)

Hubert H. @, Berchtesgadener Land, Donnerstag, 21. März 2019, 10:18 (vor 241 Tagen)

Hallo zusammen,

ich bin immer noch auf der Suche nach der idealen WLAN-Lösung.

Vorgeschlagen wurde mir ein WLAN-Router (z.B. Teltonika RUT950 oder Alfa R36A) mit entsprechenden Antennen.
Von diesen Routern gibt es aber neben er Europa-Version (die natürlich in Deutschland verkauft wird) verschiedene Varianten, unter anderem die Süd-Amerika-Version.
Hat irgendwer hier im Forum Erfahrung damit? Funktionieren die "Europa-Versionen" in Süd-Amerika auch?
Bei den bekannten (und mit Recht gut bewerteten Internet-Verkaufsstellen) hat man sich zwar bemüht, eine genaue Auskunft konnte man mir aber nicht geben.

Liebe Grüße

Hubert

Mobiler WLAN-Router

el emigrante ⌂, Recinto , Chile, Donnerstag, 21. März 2019, 11:45 (vor 241 Tagen) @ Hubert H.

Hola , ich benutze Netgear Aircard 785s funktioniert tadellos in Südamerika . Dazu externe Antenne mit mimo Anschluß

Saludos desde Chile Schorsch

Mobiler WLAN-Router

Hubert H. @, Berchtesgadener Land, Donnerstag, 21. März 2019, 18:05 (vor 241 Tagen) @ el emigrante

Servus Schorsch,
danke für Deine Antwort. Hast Du den Netgear AirCard 785S in Deutschland oder in Chile gekauft? Es werden von vielen Herstellern ja verschiedene Versionen für die einzelnen Regionen unseres schönen blauen Planeten hergestellt und verkauft. Bei Netgear habe ich zu dieser Problematik noch nix gefunden.
Fall Du das Teil in Deutschland/Westeuropa gekauft hast, wäre das schon mal eine Ansage.
Nochmal herzlichen Dank.
LG
Hubert

Mobiler WLAN-Router

el emigrante ⌂, Recinto , Chile, Freitag, 22. März 2019, 12:02 (vor 240 Tagen) @ Hubert H.

Hola , das Netgear ist in Deutschland gekauft worden .

saludos Schorsch

Mobiler WLAN-Router

Hubert H. @, Berchtesgadener Land, Dienstag, 26. März 2019, 09:00 (vor 236 Tagen) @ el emigrante

Danke Schorsch für Deine Antworten.
Hast Du das NetGear 785s in ganz Südamerika ausprobiert oder nur in Chile?
Es gibt nämlich im Internet eine Landkarte, auf der man sehen kann, dass Chile eine "Sonderstellung" hat.
https://www.frequencycheck.com/bands/gsm-gprs-edge-band-8-gsm-850

In fast ganz SA (außer Chile)gibt es ein GMS-850-Netz - was immer das bedeutet:-(

Liebe Grüße

Hubert

Mobiler WLAN-Router

keine Ahnung von niks, Freitag, 22. März 2019, 19:43 (vor 240 Tagen) @ Hubert H.

Heute habe ich den Teltonika RUT955 gekauft, in D, EuropaVersion.
Der jenige der mir diesen empfohlen hat meinte ich kann den auf ein Land, z.B. Bolivien umstellen, hier gibt es wohl keine Netzagentur die irgendwas regelt, dann ist die Leistung stärker, habe ich mir zumindest so erklären lassen.
Dazu dann die Antenne: Alfa Network, APA-L2419.
Da ich noch bis Mai in Südamerika bin kann ich die Sachen erst dann ausprobieren und berichten. Benutzen will ich es sowohl in €uropa mit meinem O 405 als auch nächsten (südamerikanischen) Sommer in Brasilien.

Mobiler WLAN-Router

Gringa, Sonntag, 24. März 2019, 23:38 (vor 237 Tagen) @ Hubert H.

Hola Hubert
Mal eine Grundsatzfrage. Wieso Router? Das Schorsch einen benutzt scheint mir logisch, er hat ja glaube ich einen festen Wohnsitz.
Du aber willst einen für im Wagen, richtig? Wieso nimmst du nicht einfach dein Handy mit SIM-Karte und machst einen Hotspot zum Rechner. Sind Router nicht Auslaufmodelle ?
Saludos Gringa

Mobiler WLAN-Router

Hubert H. @, Berchtesgadener Land, Montag, 25. März 2019, 19:46 (vor 237 Tagen) @ Gringa

Hola Gringa,
genau das ist für mich die Frage.
Auf dem "WLAN-Hotspot-Router-LAN-UMTS-SIM-Card-Netzwerk-Gebiet" bin ich leider ein absoluter Gringo.
Ich hab mir halt gedacht, ich könnte so ein Teil, wie der Schorsch es hat, mit einer einheimischen SIM-Card bestücken und gemeinsam mit meiner Frau und allen möglichen Geräten ins Netz gehen. Sollte im Wohnmobil (mit seiner ALU-Haut) der Empfang zu schlecht sein, könnte man immer noch durch die Lucke eine Antenne (so eine, die Schorsch empfohlen hat) aufs Dach legen.

LG Hubert

Mobiler WLAN-Router

Gringa, Sonntag, 31. März 2019, 14:28 (vor 231 Tagen) @ Hubert H.

Hallo Hubert
Wir sind Jahre mit WLAN-Router, Antenne, Verstärker etc. durch Südamerika gereist.
Mal mit gutem-, mal mit weniger gutem Empfand. Oft gar kein Empfang. Und einen Router
kaufen um sich in ein offenes WLAN einzuloggen, diese Zeiten sind definitiv vorbei.
Vor drei Jahren habe ich mir mein erstes Smartphone gekauft und seither
kaufe ich mir in jedem Land eine SIM-Karte und habe wirklich (fast) überall Empfang.
Klar ist es nicht immer 3G geschweige denn 4G, aber für WhatsApp und E-Mail
reicht es allemal. Auch halten sich die Koste in Grenzen. In einigen Ländern, z.B. Chile,
muss man die Karte registrieren, da helfen aber die Verkäufer in der Regel gerne.
Du benutzt dann das Handy als Hotspot und loggst dich mit allen Rechner ins Handy ein.

Saludos Gringa

Mobiler WLAN-Router

Hubert H. @, Berchtesgadener Land, Montag, 01. April 2019, 12:21 (vor 230 Tagen) @ Gringa

Hola Gringa,

danke für Deine Antwort und für Deine Erfahrungen aus der täglichen Praxis.
Ich denke auch, dass Dein Vorschlag wohl der beste ist. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mein jetziges Handy ein Uralt-Teil ist und die südamerikanischen Netze nicht bedient. Ich hab mir sagen lassen, dass etwa seit der Generation vom iPhone6 (ganz sicher iPhone7) es keine Probleme mehr geben soll (entsprechend soll das natürlich auch für Samsung, Huawei usw. gelten.)
Deshalb meine Fragen: Welches Handy benutzt Du? Hast Du es in Südamerika, Nordamerika oder in Europa gekauft (es gibt verschiedene Versionen)?

Ich bin allerdings noch auf ein anderes Teil gestoßen (GlocalMe), zudem ich aber aus Übersichtsgründen einen neuen Thread aufmachen möchte.

Liebe Grüße

Hubert

Mobiler WLAN-Router

Gringa, Montag, 01. April 2019, 20:53 (vor 229 Tagen) @ Hubert H.

Ich habe ein Samsung 7J, gekauft hier in Paraguay für 180 €.
Alle neueren Modelle, egal von welchem Hersteller funktioniere in Südamerika tadellos.
Saludos Gringa

Mobiler WLAN-Router

Mack52, Zürich, Montag, 05. August 2019, 08:19 (vor 104 Tagen) @ Hubert H.

Hallo Hubert

Ich befasse mich zur Zeit mit dem gleichen Thema. Hast Du eine Lösung gefunden??
Kannst Du mir bitte Bescheid geben, was einen Sinn macht und was nicht. Ich bin hier etwas hilflos und renne im Kreis umher.

Danke Bruno

Mobiler WLAN-Router

Hubert H. @, Berchtesgadener Land, Montag, 05. August 2019, 08:44 (vor 104 Tagen) @ Mack52

Servus Bruno,

ich hab`s auch aufgegeben mit dem ganzen Technikzeugs und halte mich jetzt an die Ratschläge von Ulrike und Wolfgang (wu-tour) und Gringa. Wir haben von unseren Töchtern ein iPhone geschenkt bekommen, das sämtliche Frequenzen weltweit abdeckt und werden uns vor Ort jeweils Prepaidkarten kaufen, die wir "notfallmäßig" benutzen, wenn es kein WLAN gibt.
Eine extra Antenne mit WLAN-Catcher oder Router kommt bei uns nicht ins Wohnmobil. Wir sind dann halt nicht immer und überall erreichbar. Schau Dir mal die tolle wu-tour-Seite an - Ulrike und Wolfgang haben auch ein super Familienleben, das trotz nachrichtentechnischer Minimalaustattung noch immer nicht kaputtgegangen ist ;-) .
Und noch was, seit ich mir den ganzen Router-WLAN-Frequenz-Kram aus dem Kopf geschlagen habe geht es mir viel besser!

Liebe Grüße

Hubert

RSS-Feed dieser Diskussion