Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Warmwasser auf längerer Reise (Sonstiges)

Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica @, Schweiz, Montag, 16. April 2018, 19:14 (vor 183 Tagen)

Hallo zusammen,

Wir sind gerade an der Planung für eine längere Auszeit und wollten daher die Panamericna bereisen.

Zur Verfügung steht uns ein MB Sprinter 4x4 mit Selbstausbau. Nun wurde uns ein Honda EU10i gebraucht geschenkt und wollten den eigentlich mitnehmen. Da das Fahrzeug kein Warmwasser hat, wollten wir diesen Generator unter anderem dazu verwenden, einen Heizstab zu betreiben, um Wasser für die Dusche oder Abwasch zu erwärmen.

Nun meine Frage. Was müssten wir beachten. Wir hatten noch nie ein solches Gerät. Das zusätzliche Gewicht und der Lärm ist mir bewusst. Denkt ihr es ist eine gute Idee oder sollten wir eher Wasser aufkochen und mischen so wie wir es bis anhin gemacht haben.

Ist der Betrieb eines solchen Geräts ohne Probleme in fremden Ländern möglich?

Vielen Dank für euere Hilfe

Gruss

MG

Warmwasser auf längerer Reise

Warmduscher, Montag, 16. April 2018, 21:29 (vor 183 Tagen) @ Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica

Hallo MG,
ich benutze genau den von Dir beschriebenen Honda 10i.
Nach ca. 15min habe ich 19 Liter warmes Wasser zum Duschen.
Funktioniert gut.
Der 10i ist einer der leisesten Generatoren überhaupt.
Achte darauf, dass Dein Tauchsieder nicht mehr als 1000W hat.

Gruss Warmduscher

Warmwasser auf längerer Reise

MG, Dienstag, 17. April 2018, 07:22 (vor 182 Tagen) @ Warmduscher

hallo warmduscher,

was hast du für ein setup um wasser zu wärmen?

wie viel watt hat dein heizstab?

hast du den generator auch für fernreisen verwendet?

vielen dank

gruss mg

Warmwasser auf längerer Reise

Warmduscher, Dienstag, 17. April 2018, 11:56 (vor 182 Tagen) @ MG

hallo warmduscher,

was hast du für ein setup um wasser zu wärmen? Regelt der Generator selbst - sonst starke Stufe

wie viel watt hat dein heizstab? 1000 Watt

hast du den generator auch für fernreisen verwendet? reise seit 8 Jahren

vielen dank

gruss mg

Warmwasser auf längerer Reise

MG, Dienstag, 17. April 2018, 13:23 (vor 182 Tagen) @ Warmduscher

Wow, 8 Jahre! Da hast du ja jede menge Erfahrung.

Was hast du für ein Fahrzeug?

Du kannst also dein Setup empfehlen?

Ich würde wenn, aber einen warscheinlich kleiner dimensionierten Heizstab einbauen. 300W dachte ich mir.

Avatar

Warmwasser auf längerer Reise

IVECO Tony @, Wherever., Montag, 16. April 2018, 22:04 (vor 182 Tagen) @ Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica

It is an inefficient way of getting a few litres of water hot enough for a shower and a propane stove would do the job faster and in almost complete silence AND would warm the interior up at the same time.

However, propane supplies can be hard to find while gasoline is plentiful everywhere so assuming you do have other uses for the generator and have the room, it is probably not a bad addition to your rig. Add a small fan heater and a small electric cook top and you have heating and cooking backups for when the propane runs out

Another consideration is given the relatively small size of your water tanks, can you afford to use lots of water for showers on the road when a couple of litres of warm water and a sponge will do a very satisfactory job of keeping clean.

Common complaint from generator users is it is almost impossible to stop the smell of gasoline unless it is carried in an external compartment and of course the gasoline container really should be carried outside the living quarters

Overall, unless you have other essential uses for the generator, the hassles of carrying it and the fuel container and the extra weight and volume it takes up would not be worth it just to heat a few litres of water for a shower.

--
Tony Lee
Photos at https://picasaweb.google.com/114611728110254134379
Travels map at https://spotwalla.com/tripViewer.php?id=5cfc50ef7ac22ca2d&hoursPast=2400&...

Warmwasser auf längerer Reise

MG, Dienstag, 17. April 2018, 07:28 (vor 182 Tagen) @ IVECO Tony

Hi Iveco Tony,

thanks for your answer.

this generator is not just for warm water. it's also a backup system for our battery.

i think it makes sense to test it first before we go on you trip.

your right, it takes a lot of space and its around 13kg.

we will decide after a few tests.

thank you!

regards

martin

Warmwasser auf längerer Reise

MG, Dienstag, 17. April 2018, 10:07 (vor 182 Tagen) @ Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica

Wie machen es die anderen Langzeitreisenden mit Warmwasser? Darauf verzichten und nur kalt, Wasser wärmen mit Feuer oder Kocher, Solar, Heizstab 12V / 230V...

Avatar

Warmwasser auf längerer Reise

Cheldon @, Münsterland, Dienstag, 17. April 2018, 12:05 (vor 182 Tagen) @ MG

In unserer CS Sprinter haben wir zum Heizen und für das warme Wasser eine Truma Dieselheizung mit Höhenkit. Hat auch bis gut 4800m bei den Geysiren auf der Lagunenrunde funktioniert.

Avatar

Warmwasser auf längerer Reise

IVECO Tony @, Wherever., Dienstag, 17. April 2018, 23:24 (vor 181 Tagen) @ MG

All our vehicles have hot water systems fuelled by propane or diesel and or the engine, but our first vehicle in South America, the Iveco, didn't have water heater or a bathroom so we made do with a basin and a couple of litres of warm water heated on the cooktop. Even in the other vehicles, if we run short of water we use the same system except that having the bathroom means you can splash the warm water around a bit more freely without getting the bed wet.

My choice is for 2 very long, very hot showers per day, but up in the high places in Bolivia, water is scarce and onboard tanks small, so "naval showers" are better than nothing for getting most of the dust off.

Having a generator is a good backup in case of flat batteries, but consider installing a solar panel - at least 100 watts and more if you have the room, plus a split charging system (preferably one using a contactor with decent size wiring to reduce voltage drop) to allow charging from the alternator to your house battery

--
Tony Lee
Photos at https://picasaweb.google.com/114611728110254134379
Travels map at https://spotwalla.com/tripViewer.php?id=5cfc50ef7ac22ca2d&hoursPast=2400&...

Avatar

Warmwasser auf längerer Reise

Gery, Dienstag, 17. April 2018, 19:11 (vor 182 Tagen) @ Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica

Hallo MG
Habe bei mir einen Komiboiler von Elgena (elgena.de) eingebaut.
Kleinboiler gibt es mit 12 V, 230 V, auch kombiniert mit beiden, und die größeren auch mit Wärmetauscher für Kühlwasseranschluss.
Ich habe den Nautic Kompakt eingebaut. Während der Fahrt wird er automatisch über das Kühlwasser auf Temperatur (80 Grad = keine Legionellen oder sonstige Bakterien haben da eine Chance) gehalten und mit Heizstab 230V/600Watt über einen Wechselrichter betrieben bzw. bei Landstrom wird er direkt aus dem Netz geladen.
System kommt ursprünglich aus dem Bootsbau, funktioniert perfekt.
Gibt kein Hersteller der mehr Varianten für Kleinboiler anbietet, nicht ganz günstig aber absolut genial.
Habe meinen MB letztes Jahr auch komplett selber ausgebaut, tolle Herausforderung :-)
Viel Spaß und viel Erfolg.
Gruß
Gery

Avatar

Warmwasser auf längerer Reise

Gery, Dienstag, 17. April 2018, 19:16 (vor 182 Tagen) @ Gery

....wohne im Schwarzwald ca. 20 Minuten von der CH Grenze (Waldshut) entfernt, falls Du das Ding mal anschauen möchtest....
Gruß
Gery

Warmwasser auf längerer Reise

MG, Donnerstag, 19. April 2018, 06:46 (vor 180 Tagen) @ Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica

Vielen Dank für eure Antworten!

Mir geistert immer noch der Honda Generator im Kopf herum.

Wäre keine schlechte Sache einen Notstromgenerator dabei zu haben und wir hätten einen perfekten ort um ihn zu verstauen.

Aber stimmt schon. Das zusätzliche gewicht von ca. 13kg (ohne öl, benzin und sonst was) und der Platz sind mir immer noch ein Dorn im Auge.

Gruss Martin

Avatar

Warmwasser auf längerer Reise

Tomsn @, Donnerstag, 19. April 2018, 10:13 (vor 180 Tagen) @ MG

Ich hab auch nur eine Kaltwasseranlage im Wagen und werd es auch so lassen. Zum abwaschen
ne Ladung im Kaffeekessel reicht völlig aus.
Zum duschen hab ich nen 15L Weithalskanister halb schwarz angepinselt und stell den in die Sonne,bei bedarf Tauchpumpe mit Micky Maus Dusche;-) rein geht Perfekt.
Sollte mal keine Sonne scheinen, bzw. zu kalt sein, kommt ne Ladung Kaffeekessel mit rein.
Mit der Kanisterversion hab ich den Vorteil, auch mal kein 100% Trinkwasser zum duschen benutzen zu können und hab den Verbrauch besser unter kontrolle.
Ihr habt im Sprinter bestimmt auch die Hecktüren, damit kann man einiges konstruieren.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=475b98-1524131157.jpg

Bin noch in der Renovierungsphase, aber das duschen, ist so für mich perfekt gelöst:-D

Auf den Generator würde ich verzichten, pack dir lieber jeden cm² Dach voll mit Solarmodule.

Gruß Tom

Warmwasser auf längerer Reise

Iglmoos, Sonntag, 22. April 2018, 19:10 (vor 177 Tagen) @ Stromgenerator HondaEU10i für Panamerica
bearbeitet von Iglmoos, Sonntag, 22. April 2018, 19:29

Ich kann Tom nur zustimmen. Ein 13kg Generator für Heißwasser heisst, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Einen Generator hast du eh immer dabei: deinen Motor. Wenn du eine leere Starterbatterie fürchtest: s.o. - ausreichend Solar aufs Dach mit Battermanagementsystem, das Camping- und Starterbatterie versorgt. Da kannst du zur Not mit der Campingbatterie starten oder bei extremem Strombedarf (z.B. Winde) beide zusammenschalten.

Unsere Heisswasserlösung ist ähnlich wie bei Tom. Wir haben keine Nasszelle in unserem Auto, dafür einen Weithalskanister außen (auch für Brauchwasser), in den zum Duschen eine 12V-Tauchpumpe mit Duschschlauch gehängt wird.

Warmwasser kommt entweder direkt aus dem Kanister, wenn der lange genug in der Sonne war.
Oder wir machen 2 L Wasser auf dem Gaskocher heiß (2 L kochendes Wasser ergeben bei 10 Grad kaltem Brauchwasser min. 6 L angenehm warmes Duschwasser, das reicht für eine Person gut, für zwei knapp).

Außerdem können wir unbegrenzt heißes Wasser mit einem im Motorraum verbauten Wärmetauscher (z.B. Glind, Austalien) herstellen, wenn wir den Motor laufen lassen. Das System könnte man noch erweitern mit einem Heißwasserspeicher, der während der Fahrt gefüllt bzw. erhitzt wird. Haben wir aber nicht, wir kommen gut ohne klar und verbrauchen nur wenig (manchmal rares) Wasser. Nur der Waschlappen machts noch sparsamer.

Gruß, Hartmut

RSS-Feed dieser Diskussion