Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Reisekrankenversicherung für Österreicher (Planung)

Nino @, Montag, 19. März 2018, 14:50 (vor 125 Tagen)

Hallo,
Ich bin auf der Suche nach einer Langzeitkrankenversicherung für Süd und Nordamerika für Österreicher.
Seit einem halben Jahr funktioniert ADAC nicht mehr für Ausländer...

Für mich wäre es auch wichtig in einem Fall eines Rucktransportes mit beispielsweise Schädelhirntrauma oder Beinbruch auch in Österreich behandelt zu werden.

Kennt jemand Möglichkeiten oder brauch ich zusätzlich noch eine österreichische Krankenversicherung?

Danke und LG Nino

Reisekrankenversicherung für Österreicher

Caravan Shippers ⌂ @, Hamburg, Montag, 19. März 2018, 17:10 (vor 125 Tagen) @ Nino

Guten Abend Nino,
schau doch mal hier....
www.tourinsure.de
die bieten auch Auslands-Krankenversicherung an

Mit freundlichen Grüßen
Caravan Shippers Hamburg

Reisekrankenversicherung für Österreicher

Weinberger Christian ⌂ @, Montag, 19. März 2018, 21:23 (vor 125 Tagen) @ Caravan Shippers

Ich habe während meiner Südamerikareise die Caremed Reiseversicherung gebucht, die war auch aus dem Ausland verlängerbar. Super freundlich und immer schnelle Antworten. Habe pro Jahr Tarif ohne USA 530 Euro bezahlt, inc. USA ist sie glaube ich 25 % teurer.

Reisekrankenversicherung für Österreicher

hjfampa @, Montag, 19. März 2018, 18:16 (vor 125 Tagen) @ Nino

Hallo Nino,

da wirst du als Österreicher tatsächlich etwas suchen müssen. Um eine verlässliche Aussage zu bekommen, musst du in die AVB des jeweiligen Versicherers schauen.

ADAC oder STA sind ja lediglich Vermittler welche deinen Antrag weiterleiten.

So arbeitete STA z.B. mit Hanse Merkur zusammen. Leider steht bei der Hanse Merkur in den Versicherungsbedingungen „Versicherungsfähig sind Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland“

Wenn es dir egal ist, ob eine deutsche/europäische Versicherung hinter deinem Vertag steht, kannst du sicher auch https://www.worldnomads.com nutzen. Ich mache das nicht, weil ich mich gerne verbindlich über die Versicherungsbedingungen informiere. Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass dein Antrag angenommen wird, du fleißig Beiträge zahlst aber im Leistungsfall ein Verstoß gegen die AVB angemeldet wird. WorldNomads ist aber durchaus seriös.

Wenn du dann eine Auslandskrankenversicherung gefunden hast, welche dich als Österreicher versichert, dann stellt sich in der Tat die Frage was passiert bei einem Krankenrücktransport.

Mit der Ankunft in Österreich endet die Leistungspflicht der Auslandskrankenversicherung auf jeden Fall dann, wenn es sich um einen Rücktransport und nicht um einen kurzen Heimaturlaub handelt.

Der einfachste – aber auch teuerste - Fall ist, du hast deine Versicherung in Österreich weiterlaufen lassen. Dann übernimmt diese natürlich auch alle Kosten.

Aus Kostengründen macht es daher wohl Sinn, die heimische Versicherung zu kündigen. Da in Österreich, wie in Deutschland, Versicherungspflicht besteht ist die Krankenkasse auch verpflichtet, dich mit Rückkehr nach Österreich sofort wieder aufzunehmen. Ob es hier im Ernstfall zu Problemen kommt bliebe abzuwarten.

In Deutschland gibt es auch noch die Möglichkeit die Mitgliedschaft nicht zu kündigen, sondern auf eine Anwartschaft umzustellen. Die Anwartschaft dient eigentlich anderen Zwecken, erleichtert aber m.E. auch im Falle des Rücktransports das Wiederaufleben lassen des bestehen Vertrages.

Vg

Reisekrankenversicherung für Österreicher

Weinberger Christian ⌂ @, Montag, 19. März 2018, 21:36 (vor 125 Tagen) @ hjfampa

Mir hat 2013 vor Beginn meiner Reise die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse erklärt, das, wenn man 6 Monate keine Beiträge in Ö einzahlt, die Krankenkasse erst NACH Einzahlung nach der Rückkehr wieder Leistung übernimmt. Da dies eher nicht möglich ist, wenn der Ambulanz Jet einen heim bringt, habe ich den Sozialversicherungsbeitrag in Ö weiterbezahlt. Wenn man Einkommenslos ist, reduziert sich der Beitrag auf ein Minimum. das war damals 92 Euro, mittlerweile nach 5 Jahren hat sich dieser auf 102 Euro erhöht, war aber ein Kampf, da sie mich eigentlich an eine private Versicherung verweisen wollten, die wesentlich mehr gekostet hätte.
Um eine reduzierte Beitraghöhe zu erreichen, muss man (zumindest war das der Stand 2013 bei meiner Abreise) entweder Einkommenslos sein oder zumindest 3 Monate im Arbeitslosen-Geldbezug. Die Beitragshöhe beeinhaltet einen reinen Krankenkassenbeitrag ohne Pensionsversicherungsanteil. Beitragssummen können je nach Krankenkasse unterschiedlich ausfallen.

Reisekrankenversicherung für Österreicher

hjfampa @, Montag, 19. März 2018, 22:10 (vor 125 Tagen) @ Weinberger Christian

Zur Rechtslage in Österreich kann ich leider nix sagen - ich habe für unseren letzen Auslandsaufenthalt meine deutsche Versicherung (die normalerweise 770€ pro Monat kostet) auf eine Anwartschaft umgestellt (kostet 70€ pro Monat).
Am Tag des Rückfluges habe ich per Mail um wieder Auflebung des Vertrages gebeten. Zuhause angekommen hatte ich bereits die Bestätigung im Postkasten.

Da unsere neue Tour allerdings > 12 Monaten dauern wird überlege ich, ob ich mir die 70€ für die Anwartschaft sparen soll. Die Rechtslage in Deutschland würde es m.E. hergeben.

In Österreich kann das aber natürlich alles völlig anders aussehen.

Reisekrankenversicherung für Österreicher

mafra @, Krefeld, Montag, 19. März 2018, 21:27 (vor 125 Tagen) @ Nino

Reisekrankenversicherung für Österreicher

inkalaeufer @, Unken, Österreich , Salzburgerland, Dienstag, 20. März 2018, 16:06 (vor 124 Tagen) @ Nino

Eine gute möglichkeit ist auch wenn man mitglied beim österr. Alpenverein ist.
man kann sich dort sehr gut versichern
www.alpenverein.at

Reisekrankenversicherung für Österreicher

hjfampa @, Dienstag, 20. März 2018, 16:24 (vor 124 Tagen) @ inkalaeufer

"Gültig während der ersten acht Wochen jeder Auslandsreise, ...."

Das wird für kaum jemanden hier reichen.

Reisekrankenversicherung für Österreicher

inkalaeufer @, Unken, Österreich , Salzburgerland, Donnerstag, 22. März 2018, 15:56 (vor 122 Tagen) @ hjfampa

Auch länger möglich bitte genau lesen
steht alles in der hompage
www.alpenverein.at

Reisekrankenversicherung für Österreicher

hjfampa @, Donnerstag, 22. März 2018, 16:36 (vor 122 Tagen) @ inkalaeufer

Da du ja scheinbar besonders gut im Lesen bist, wo steht auf der Homepage das man sich länger als 8 Wochen versichern kann?

Reisekrankenversicherung für Österreicher

Vincent, Dienstag, 20. März 2018, 17:29 (vor 124 Tagen) @ Nino

www.reiseversicherung-buchen.de

Versicherer: HanseMerkur

--> anders als hier zuvor fälschlicherweise geschrieben, ist ein Deutscher Wohnsitz/Pass keine Grundvoraussetzung für diese Reiseversicherung. Ich bin Schweizer und konnte die Versicherung problemlos buchen.

Reisekrankenversicherung für Österreicher

hjfampa @, Dienstag, 20. März 2018, 18:58 (vor 124 Tagen) @ Vincent

Buchen kannst du ja viel.

Dir ist aber hoffentlich schon klar, dass für den Leistungsfall die AVB maßgeblich sind.

Da du ja nicht leichtsinnig auf die Angaben eines Vermittlers oder einer Webseite vertraust haben wirst, bist du ja auf der sicheren Seite. Im Falle eines Verfahrens sind die AVB nämlich Maß der Dinge und in deinen steht dann sicherlich nix von Einschränkung bzgl. Wohnsitz in Deutschland.

Und ja, man muss leider immer vom schlimmsten ausgehen, denn eine Reisekrankenversicherung (wie übrigens die Krankenversicherung allgemein) macht primär Sinn um den Worst Case abzusichern.

Für potentielle Schäden in Höhe von ein paar tausend Euros, dafür braucht man keine Versicherung. Diese Schäden zahlt dir sowieso jede Versicherung, egal ob sie rechtlich dazu verpflichtet ist.

Kommt aber der Worst Case und es stehen 6 oder 7 stellige Summen im Raum - dann fängt der Spaß mit der Versicherung an. ( übrigens nicht nur bei einer Krankenversicherung, sondern Unfall/Hapftplicht etc natürlich genau so).

Wem das alles egal ist, der kann sicherlich auf etlichen Webseiten willige Abnehmer/Vermittler für sein Geld finden.

Reisekrankenversicherung für Österreicher

Muckiveco, Mittwoch, 21. März 2018, 16:12 (vor 123 Tagen) @ hjfampa

Kranken - Langzeitversicherungen

Caramed
Würzburger
ISA (eher für Jüngere, Travel and Work, evtl. anfragen )

Gruß Muckiveco

Reisekrankenversicherung für Österreicher

Nino, Donnerstag, 22. März 2018, 18:35 (vor 122 Tagen) @ Nino

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.
Ich hab in den letzten tagen viel weiter gelesen und mich erkundigt und ich denk ich komm um das Selbstversichern bei der öffentlichen KK in Österreich nicht herum da mich sonst jeder Auslandskrankenversicherung bei einer größeren Verletzung schnellst möglich zurück nach Innsbruck transportieren wird um weitere Kosten zu vermeiden und ich dann am Flughafen ohne Versicherung sitze. Nach einer Auskunft gibt es da zwar dann Nothilfefunds aber zuerst wird der betroffene und dessen Familie gepfändet und das möchte ich niemanden antun...

Welche Zusatz Auslandskrankenversicherung ist dann wahrscheinlich Geschmacksache wobei mir momentan die truetraveller (https://www.truetraveller.com ) am besten erscheint da ich viel sportlich unterwegs bin... Hat da jemand schon Erfahrungen damit?

Vielen Dank für eure Zusammenarbeit
LG Nino

RSS-Feed dieser Diskussion