Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

USA Visum (Papierkram)

Josch und Ilona @, Montag, 12. März 2018, 23:10 (vor 102 Tagen)

Hallo liebe alle

Wir (ein Schweizer Paar) planen einen Roadtrip von Kalifornien nach Kanada und wieder zurück. Angedacht sind vier Monate. Wir können einen Camper von einem Freund ausleihen oder ggf. auch kaufen. Beides scheint jedoch Probleme zu bringen. Wir sind aktuell in Chile und wollen in ca. zwei Wochen in die USA. Das Beantragen eines Visums der Kategorie B ist dementsprechend nicht mehr möglich.
Nun ist die erste Frage:
Wenn wir während dem Ablaufen unseres 90-Tage-Besucherrechts (der USA) in Kanada sind, können wir dann einfach wieder ein neues beantragen um das Auto zurück nach Kalifornien zu bringen oder kann uns dies verwehrt werden und wir bleiben mit dem Camper in Kanada stecken?
Und die zweite Frage:
Falls dies mit dem wieder einreisen zu schwer wird, gibt es auch noch die Möglichkeit denselben Camper (in Kalifornien registriert) zu kaufen und ihn in Kanada wieder zu verkaufen. Da haben wir jedoch gehört dass dies ebenfalls sehr kompliziert bis unmöglich werden kann. was gibt es da für Erfahrungen?

Wir sind um jeden Rat dankbar!
Josch und Ilona

USA Visum

worldtraveler @, Dienstag, 13. März 2018, 10:08 (vor 101 Tagen) @ Josch und Ilona

Das beste wäre wirklich ein Visum B1/B2, das kriegt Ihr kurzfristig in Chile wohl kaum. Damit wären "multiple entries" während der 10jährigen Gültigkeit kein Proiblem. Ich mache das seit Jahren.

Mit dem visa waver probramm gibt es 90 Tage aufs mal. Nun kommt es ganz auf den Immigration officer an, ob er wieder einen neuen Eintritt gewähren will oder nicht. Allgemein bekannt ist, dass es Probleme gibt bei der Einreise via Okanagan Valley. Am besten ist wohl die Hauptverbindungs-Strecke zwischen Vancouver und Seattle, WA via Bellingham. Auf jeden Fall freundlich bleiben beim Immigration officer. Ich kenne zahlreiche Fälle von Deutschen und Schweizern, die meinen, dem Officer die Meinung zu sagen. Das ist äusserst kontraproduktiv.

Ein Verkauf eines in der USA registrierten Fz in Kanada ist praktisch unmöglich für Touristen. Im schlimmsten Fall das Fz in Kanada einstellen (RV storage) und selber später abholen oder von einem Amerikaner dort abholen lassen.

Also Viel Glück und eine gute Reise (und nächstes mal etwas besser planen :-))

Chris (worldtraveler)

Avatar

USA Visum

IVECO Tony @, Wherever., Dienstag, 13. März 2018, 11:10 (vor 101 Tagen) @ Josch und Ilona

My request sent last week. Relates to our B1B2 visa, but I believe the response would be the same for the visa waiver system

Customer By Web Form 03/02/2018 03:01 PM
Sorry - can't find a specific topic heading to cover my questionMy wife and I have traveled to the US from Australia several times using our B1/B2 visa, the second 5 year one being still current.

We have spent time in Mexico and Canada during some of those visits but so far the total time in the USA and either Mexico or Canada has been within the allowable 6 month limit for the visa. I understand that short periods in the other two countries counts the same as if the time were spent in the USA and so far that hasn't been a problem.

However next time (in about 2 months) we would like to spend about 7 or 8 months in total with 2 months of that total being wholly within Canada without crossing back into either Alaska of the Lower 48. Rough itinerary would be 1 month in Lower 48, 2 months in Canada, 2 months in Alaska, 1 month Canada and 2 months Lower 48 - then fly out to Europe

Can you confirm whether that time frame would comply with the clock-ticking rules and if, after being in Canada for 2 months (or ??? days if there is a set minimum period) the next land entry to the US would be regarded as a separate entry

We have a motorhome in the US and will be travelling in it for the whole time.

Thanks

Tony Lee
Australia


Their response

Response Via Email (CBP Officer) 03/04/2018 02:36 PM
Good afternoon,

You have to do your own calculation. If the total time that you spent in the U.S., Canada, Mexico, adjacent islands, and some Caribbean areas exceeds the initial admission period, you won't be able to reenter into U.S. However, if you spent several months in Canada first, those time won't be counted toward your admission period in the U.S. if you arrived in Canada first. The clock starts when you were admitted into U.S. first.

Thank you,

As always, your experience might vary

--
Tony Lee
Photos at https://picasaweb.google.com/114611728110254134379
Travels map at https://spotwalla.com/tripViewer.php?id=5cfc50ef7ac22ca2d&hoursPast=2400&...

RSS-Feed dieser Diskussion