Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Machu Picchu-Besuch mit Hund (Planung)

365*America, Sonntag, 04. März 2018, 12:30 (vor 111 Tagen)
bearbeitet von 365*America, Sonntag, 04. März 2018, 12:36

Moin zusammen,

wir gehen nächstes Jahr auf Panamericanatour mit unserem 4x4-Camper. Uns begleitet ein Terrier.
Wie können wir Machu Picchu besuchen, obwohl wir einen Hund mithaben?

Bekommen wir den "Zwerg" mit in den Zubringer-Bus ab Aguas Calientes, oder juckt das eh keinen ?
Dürfen wir mit ihm in die Anlage? Wenn nicht, wo ihn lassen????? 7 bis 8 Stunden kann er alleine sein, dass wird nur wohl nicht genügen, wenn er im Wagen am Krankenhaus beim Centro Hidrelectric - 1-2h Fußmarsch westlich Aguas Calientes - warten muss!!

Bin gespannt


VG Christian

Machu Picchu-Besuch mit Hund

WauWau, Sonntag, 04. März 2018, 15:30 (vor 111 Tagen) @ 365*America

Hallo Christian,

dürfen Hunde in den Kölner Dom, die Hagia Sophia, oder nach Pompeji? Soll der kleine Terrier vielleicht auch bei den Nazcar-Linien buddeln? Im Nationalpark mit Guanako und Huemul herumtollen?

Hunde dürfen doch dieser Tage nicht einmal mehr SPD-Mitglieder sein. Das mag ungerecht erscheinen, aber so ist nun einmal die Lage.

Was euren felligen Freund in Peru erwarten könnte, wird in folgendem Artikel gut beschrieben:

https://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/southamerica/peru/1416235/Dogs-die...


Ob Mach Picchu euch das wert ist, müsst ihr selbst entscheiden ....

Machu Picchu-Besuch mit Hund

365*America, Sonntag, 04. März 2018, 15:58 (vor 111 Tagen) @ WauWau

Hi,

hatte auf ne ernste Antwort gehofft!

Da ich selber in Syrien, Jordanien, Albanien, etc. mit Hund eingereist bin und es die Zöllner nie interessiert hat, als auch andere Panamericareisende von etlichen Nicht-Kontrollen an Grenzen berichteten und es in Peru wohl viele wilde Hhbde gibt, hatte ich mir Hoffnung auf eine kulante, ggbf. ignorierende peruanische Haltung Hoffnung gemacht.
Vieleicht kommt ja noch einer mit Expirience.

VG Christian

Machu Picchu-Besuch mit Hund

n, Sonntag, 04. März 2018, 18:09 (vor 111 Tagen) @ 365*America

Hallo Christian
Nein, dein Hund darf leider nicht mit. Was ihr machen könnt, ihn auf dem Camping Quinta Lala lassen.
http://home.hccnet.nl/helmie.paulissen/
Die Besitzerin schaut gut zum Hund. Vielleicht sind sogar andere Reisende da, welche auch immer wieder helfen.

Saludos
Gringa

Machu Picchu-Besuch mit Hund

WauWau, Sonntag, 04. März 2018, 20:57 (vor 111 Tagen) @ 365*America

Man hörte von einem Tasmanier, der schon in Kasachstan, Nigeria und sogar auf Malta verschiedenste Erlebnisse hatte! Dieser weiß lang und breit über Behördenschlendrian und sonstiges staatsdienerisches Unbill zu sprechen.

Er dachte nun, dies würde seine Haustiere von mancher Regel entheben. Und doch hat die Schweizer Garde seinen Wellensittichen, und auch dem Maultiere (!), den Einlass in den Petersdom verwehrt.

Und das, obwohl der Ruf des Vatikans für sagenhafte Korruption, und auch grauenhafte Nachlässigkeiten, doch in dieser Form einmalig ist. Dafür zeigte der Tasmanier kein Verständnis.

Damit es dir nicht wie diesem wiederfahre, halte dich an eine einfache Regel:

Verstecke den treuen Terrier stets in deinem Wandertornister, sobald er an einem Orte nicht gelitten wird. Ob Nationalpark oder Kulturdenkmal von Weltruhm - für deinen Hunde gelten Ausnahmen.

Machu Picchu-Besuch mit Hund

Gringa, Montag, 05. März 2018, 11:27 (vor 110 Tagen) @ WauWau

Hm..jetzt natürlich wieder die "Bissige"! Auch du scheinst ja wieder ein besonders intelligenter Zeitgenosse zu sein. Aber ehrlich, du darfst deine Weisheiten gerne für dich behalten, interessiert keinen!!!!!

Machu Picchu-Besuch mit Hund

Silvia Tretnau, Montag, 05. März 2018, 14:46 (vor 110 Tagen) @ 365*America

Hi Chris!

lass dich mal nicht verrückt machen von den ganzen Spinnern hier!

Freunde von uns haben das ganz easy gelöst:

1. In Cusco zum Hundesalon gehen und dem Doggy die Nase rasieren lassen
2. Kinderbillet lösen
3. Doggy eine Kappe aufsetzen und Schal umbinden
3. In die Kraxe stecken und als euren Nachwuchs ausgeben

Funktioniert eigentlich immer, die können doch Europäer kaum voneinader unterscheiden.


Gute Reise!

Machu Picchu-Besuch mit Hund

365*America, Mittwoch, 07. März 2018, 18:55 (vor 108 Tagen) @ Silvia Tretnau

So, Danke für alle echten, als auch unterhaltsamen Ratschläge. Bis jetzt ist für uns der lange Fußmarsch doch noch das komfortabelste.

Bedankt & vG Christian

RSS-Feed dieser Diskussion