Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland (Verschiffung)

Pascal @, Bariloche, Argentinien, Samstag, 10. Februar 2007, 20:21 (vor 4667 Tagen)

Hallo zusammen,

Ich will Ende März mein Fahrzeug (LR 110) von Buenos Aires zurück nach Deutschland (Hamburg) verschiffen, und zwar in einem Container. Da damals bei der Hinreise aus der Schweiz über D-Land beim Transport einiges schief gegangen ist, möchte ich den Rücktransport durch ein "seriöses" Frachtunternehmen aus D-Land machen lassen. Wer kann mir ein paar gute Firmen (Hamburg-Süd?) empfehlen?

Vielen Dank für Tipps!

Grüsse aus Argentinien,
Pascal

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland

gbmuc @, Freitag, 16. Februar 2007, 00:54 (vor 4662 Tagen) @ Pascal

Wir wollen Anfang bis Mitte April verschiffen. Man könnte sich einen 40ft HighCube Container teilen, das wäre sicherlich billiger.

Georg

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland

Pascal @, Mendoza, Argentinien, Donnerstag, 22. Februar 2007, 01:24 (vor 4656 Tagen) @ gbmuc

Ein 40' Container wäre für uns evtl. auch eine Option, allerdings muss das Fahrzeug vor Ende März im Container sein, da wir am 1.4.07 abfliegen.

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland

A.Wirth @, Z.ZT. Brasilien, Montag, 26. Februar 2007, 20:47 (vor 4651 Tagen) @ Pascal

Hallo,
könnte Dir in Buenos Aires die Firma Multilogistica, www.multilogistica.com.ar sehr empfehlen. Frag nach Leslie Hortis, der ist der grosse Macher. Haben schon das zweite mal unseren Toyota von D. nach Südamerika verschifft und alles war absolut bestens. Die haben richtig Ahnung und man kann auch selbst mit einem Operator zum Zoll mitlaufen.
Falls Du was unternimmst, bestell liebe Grüsse von Albert und Lydia aus Deutschland mit Ihrem Toyota HZJ 78.
Viel Erfolg,
Albert & Lydia

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland

Pascal ⌂ @, Copiapó, Chile, Samstag, 03. März 2007, 06:00 (vor 4647 Tagen) @ A.Wirth

Vielen herzlichen Dank für den Tipp - wir werden diese Firma auch noch anfragen.

So, wie es jetzt aussieht, werden wir einen 40'-Container mit einem weiteren Wagen teilen, der zur selben Zeit nach Hamburg zurück muss. So sollte der Rücktransport hoffentlich deutlich billiger ausfallen.

Noch eine weitere Frage: Ich habe noch nie einen Container bzw. Wagen in Hamburg aus dem Zoll gelöst. Hat jemand eine Ahnung, wie lange das dauert, und kann das auch am Wochenende geschehen (wohl eher nicht)? In Buenos Aires hatten wir es auf Biegen und Brechen in einem Tag (!) geschafft... Das sollte wohl in Deutschland auch möglich sein, oder?

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland

guko, Montag, 05. März 2007, 17:04 (vor 4644 Tagen) @ Pascal

Hallo, ich habe gerade eure Anfragen gelesen. Könnt ihr mir evtl helfen? Wir wollen im November nach Buenos Aires mit dem eigenen Mitsubishi Bulli L 300 und suchen noch eine Firma die unser Auto verschifft. Womit habt ihr euer Auto verschifft, Wie sieht es dann mit Versicherungen in Argentinien aus? Wir wollen nach Argentinien, Chile, Peru und Bolivien für 6 Monate. Könnt ihr was empfehlen?
Vielen Dank im Vorraus, Guido Kolk.

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland

Pascal ⌂ @, Tinogasta, Argentinien, Dienstag, 06. März 2007, 22:43 (vor 4643 Tagen) @ guko

Ich kann leider nur sagen, wie und mit wem man den Transport NICHT machen sollte.

Wir haben es damals ueber Schenker Schweiz organisiert, direkt ab Basel ueber Antwerpen, Belgien nach Buenos Aires. War ein totaler Griff ins Klo, meiner Meinung nach... Schenker vermasselte es, dass der Container rechtzeitig in Antwerpen ankam, um auf das Folge-Schiff nach B.A. verfrachtet zu werden und musste dort eine Woche bleiben. Dann wurde der Container nicht wie abgemacht im Hafen von Buenos Aires abgeladen, sondern in die Provinz von Buenos Aires verschippert, wo wir dann den Wagen mit knapp 14 Tagen Verspaetung aus dem Zoll ausloesen konnten. Das Zollfreilager von Schenker war in den Favelas von B.A. und nur per 45minuetiger Taxifahrt zu erreichen - erst der 5. Taxifahrer willigte ein, uns dort hin zu fahren, da zu gefaehrlich.

Unsere ganze Leidensgeschichte und weitere Stories finden sich in unserem Blog:

http://habegger.name

Dort finden sich auch zahlreiche Tipps und Erfahrungen, die wir in den letzten vier Monaten gemacht haben. Wir haben in dieser Zeit "nur" Argentinien und Chile (ohne Regionen I und II) besucht und mit dem Auto bisher ca. 16'000km gemacht. Fuer Peru und Bolivien hat es leider nicht gereicht, aber wir kommen wieder!! ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion