Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Installation Bordnetz 110V - 230V - 12V (Technisches)

WomIng, Mittwoch, 05. September 2012, 08:04 (vor 2484 Tagen) @ norbertontour

ola,

Das Problem ist aber, dass ich das Gerät aber VOR der Einspeisung in die Aussensteckdose nutzen müsste ohne am Innenausbau grosse Änderungen vornehmen zu müssen. Die meisten Spannungswandler sind aber weder Spritzwasser geschützt

wir hatten den Trafo immer auf einen kleinen "Sockel" (Bretter) unter's WoMo gestellt.
Das ist "wasserfest" genug.

Als zweite Variante hätte ich ein Ladegerät für die Batterie gesucht, welche sowohl 110V als auch 230V verarbeiten kann (inkl. "Weiterleitung" von 230V an den Kühlschrank, d.h. das Ladegerät übernimmt die Aufgabe des Spannungswandlers, dies es scheint aber nicht zu geben.

Das Ladegerät gibt aber idR keine 230V ab, wenn man 115V anklemmt.
Die würdest Du ja für den Kühli benötigen. alternativ müsste man den Kühli
mit 12V (dann aus dem Ladegerät) versorgen, dem also ein D+ - Signal vorlügen.
Außer wenn man nicht einen Kompressor-Kühli hat,
der ohnehin immer auf 12V läuft.

WomIng


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion