Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Trampen auf der Panamericana?

Oliver @, Dienstag, 31. Mai 2005, 22:47 (vor 5044 Tagen) @ chris

HAllo, Erfahrungen habe ich keine, war noch nie dort. Aber das kann nicht schwer sein, nach allem was ich darüber gehört habe,von Leuten die schon mal da waren. Ich selbst verspreche mir von dieser MEthode auch große Einsparungen. Im August werde ich für einige ZEit nach Peru und zum JAhreswechsel nach Südchile. Und ich gehe fest davon aus, daß das sehr gut geht. Hilfsbereit sind die MEnschen dort und diese MEthode ist üblich. Übrigens ist das Busfahren in Peru z.B. gar nicht teuer. Im Reiseführer von Stefan Loose stehen für einzelne Strecken die Preise, untere KLasse für ca. 500 km etwa 7,-Euro, geht doch. Also viel Erfolg! Vielleicht sehen wir uns ja. Wenn Du Lust hast, können wir auch in Kontakt bleiben und uns dort dann wirklich treffen. So, machs gut! Oliver

Hallo!

Ich möchte Ende '05/Anfang '06 von irgendwo in Mitttelamerika über die
Panamericana runter nach Arequipa(Peru). Da meine finanziellen Mittel sehr
begrenzt sind, dachte ich als erstes ans Trampen.
Hat irgendjemand Erfahrungen mit dem Trampen auf der Panamericana
gemacht?
Oder plant jemand zufällig zwischen Oktober'05 und Mai'06 eine ähnliche
Route zwecks Reisegemeinschaft?
Gruß Christopher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion