Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Frage zu Gas Adapter Mexiko (Sonstiges)

dirk30, Mittwoch, 20. Oktober 2021, 09:31 (vor 46 Tagen) @ Anne

Hallo Anne,

wir waren 2016-18 in Süd-Mittel- und Nordamerika unterwegs.
Wir haben grundsätzlich zwei deutsche 11KG Gasflaschen (grau) dabei und haben die bei Bedarf vor Ort gefüllt.

Grundsätzlich gibt es zwei Fragestellungen.

1) findet man überhaupt jemanden der Gasflaschen füllt (und nicht nur tauscht).
2) mit welchen Anschluss werden Flaschen gefüllt.

zu 1) In Süd-und Mittelamerika (einschl. Mexiko) findet man immer eine Gasstation die ausländische Flaschen auffüllt. In den USA haben wir niemanden gefunden.

zu 2) Wir hatten einen US-Adapter (Gibt es bei Wynen Gas in Viersen ) dabei. Mit dem haben wir sowohl in Mexiko (2-mal) als auch in Ecuador unsere Flaschen befüllen können. Öfter war nicht nötig, da 11KG bei uns etwa vier Monate reichen.

Deswegen macht es nach unserer Meinung wenig Sinn sich lokale Flaschen zu kaufen und das Auto umzurüsten, zumal die Gefahr besteht dieses nach jeden Grenzübertritt wiederholen zu müssen.

Noch eine Anmerkung zur Verschiffung mit den Gasflaschen. Wir haben unser Ogermobil bereits vielfach verschifft. NIE hat sich jemand bei der Einschiffung des Autos für die Gasflaschen interessiert. Keine Frage ob wir Flaschen dabei haben, oder ob diese voll oder leer sind.

In Mexiko ist das Campinggas übrigens deutlich billiger als zu Hause. Während 2017 die 11KG-Füllung hier bei uns im Baumarkt etwa 17 € gekostet hat, beliefen sich die Kosten beim Befüllen in Mexiko auf etwa 10 €.

VG
Dirk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion