Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara
Avatar

Weiter Fahren in Chile ab 08.05 (Sonstiges)

Geo ⌂ @, Santiago de Chile, Montag, 18. Mai 2020, 21:34 (vor 11 Tagen) @ globedriver

Das ist sehr gut zu hören, Globedriver:

leider kommt diesbezüglich weiterhin fast nichts aus dem Norden.

Rapel ist sicher noch für eine Weile "geniessbar", wie auch unser entstehende Campingplatz in Santiago's Voranden, wo schon 5 ausländische Fahrzeuge Campen und 2 weitere untergestellt sind - im Prinzip somit die Grenze von 10 Leuten für die Ausnahmezustände erreicht. Sie wollten alle vom kalten, regnerischen Süden weg und natürlich möglichst weiter Richtung milden Temperaturen bzw. Grenzübergängen. Einzelne der nun bei uns Gestrandeten konnten vorige Woche im letzten Anlauf auf Santiago nicht mehr von der Panamericana runter, weder Richtung Anden noch Küste; und danach kam die hiesige Vollquarantäne dazu. Trotz dieser wurde inzwischen - unerwartet, für die Umstände... - der Dienstwagen noch weniger kontrolliert als ich vor 2 Wochen im Camper.

Ich versuche jetzt aus einer ca. 170 Mann starken Whatsapp-Gruppe von Gestrandeten - lange nicht alle in Wohnmobilen - bzgl. Norden schlauer zu werden; in der Gruppe wird aber sehr viel über anderes hin- und her"geschossen". Es soll auch eine weitere Gruppe geben von denen die erstmal davon absehen weiter- bzw. wegzukommen, wollen pseudo ausharren.

Grüsse aus der Quarantäne von Gross-Santiago
Geo Gerd


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion