Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Panamericana von Nord nach Süd: Autowahl (Planung)

TuxOnTour ⌂ @, Samstag, 23. März 2019, 14:57 (vor 60 Tagen) @ scm23

Hallo ihr,

wir selbst sind mit dem Ducato Unterwuchs mit 2wd aber dafür viel Wohnraum und wir haben in hochgelegt und die großen reifen vom 4x4 drauf. Bis jetzt haben wir kein allrad gebraucht - Untersetzungsgetriebe das haben wir vermisst bei der fahrt in SA. Wir sind all das gefahren was auch die Landcruser fahren.
Das Problem ist bei den buschtaxis, wenn es komfortabel werden soll bei so einer Reise waren sie alle heilos über laden und der gelendevorteil wieder eingeschränkt.

Man muss mit sich ausmachen - will ich hartes geltende fahren ggf 1% der Fälle dann aber wenig Wohnkomfort oder etwas mehr aber dann fält halt mal eine oder die andere piste raus.

Man kann nicht alles haben mit jedem Fahrzeug und zu Benzin und Diesel sag ich klar Diesel mit turbo das ist der Höhe gold wert. Unserer Motor ist der große von Iveco und die sind unzerstörbar und gibt es in SA auch einige.

Wie die schon sagten der landcruser wenn nur die 79 Serie die neueren fahren hier auch nicht rum und wird dann mit Ersatzteilen schwieriger. Geländewägen sind keine Langstrecken Fahrzeuge wie transporter und bei Überladung geht der Verschleiß ordentlich hoch.
Als bsp wir fahren mit einem Ölwechsel (markenöl) gute 20-30td km bis es schlecht wird.

Jedes Fahrzeug hat Vorteile aber ich denke man kann nicht sagen das ist das ideale Fahrzeug jeder muss sich selbst dafür entscheiden und schauen wo er Abstriche machen will.

Wir sind froh das wir hier im schlechten und kalten Patagonien sowie in den bergen Wohnraum haben. Die geländewagenfahrer sind meist dann bei uns drinnen, weil ihres zu klein ist. Die pikups sind halt schnell mit wohnraumkabine auch über laden.

Wir haven lieber mehr Wasser dabei um ne Woche komplett mit duschen autark stehen zu können und ne dieselheizung und müssen nicht ständig gas suchen. (Laufen in der Höhe bis 4500m ohne Probleme mit ner kleinen optimiring und keine zweite Pumpe das reduziert den Kraftstoff um 50% und die mindestbrennleistung wird zu sehr unterschritten und sie fangen an zu koksen)

So viel Erfolg bei der entscheidung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion