Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Panamericana von Nord nach Süd: Autowahl (Planung)

luz, Montag, 21. Januar 2019, 07:33 (vor 295 Tagen) @ Buschtaxler
bearbeitet von luz, Montag, 21. Januar 2019, 08:05

bevor das hier zu einem toyota forum mutiert ;-) ein paar einwände; landcruiser und landrover haben wir in südamerika hauptsächlich bei D + CH globetrottern gesehen, ansonsten machen sie sich sehr rar. viel wichtiger als die marke ist die art der technik, hardtech können sehr viele kleine garagen auch mit improvisation reparieren, hightech nur die markengarage in der metropole. wir waren aus platzgründen (4 + grossen hund) mit einem bald 40 jährigem US-van unterwegs, umgebaut auf 4x4, handschaltung und turbodiesel, also mehr ein prototyp als ein gefährt ab stange. einmal wurde ein ersatzteil vom garagisten selber gedreht und einmal ein lager dank normgrösse in der nächsten stadt aufgetrieben. stehengeblieben sind wir nie. keep it simple ist meine devise, egal welche marke es ist. da recht viele amerikanischen fahrzeuge unterwegs sind würde ich dir den kauf eines 4x4 pickups mit wohnkabine oder eines 4x4 vans in usa empfehlen. was den wiederverkauf und die versicherung diesbezüglich angeht, wurde dies in anderen threads bereits diskutiert.
gute reise allseits!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion