Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Panamericana von Nord nach Süd: Autowahl (Planung)

Buschtaxler @, Samstag, 19. Januar 2019, 18:54 (vor 276 Tagen) @ scm23

Du lebst in der Schweiz und hast alle Möglichkeiten ein adäquates Auto für Deine Reise zu kaufen. Empfehlen würde ich Dir, sofern die Wahl, einen Benziner zu nehmen. Speziell für Südamerika. Auch in den USA bist Du mit einem Benzinmotor besser bedient.
Mein Vorschlag: TOYOTA LANDCRUISER FJ 75, elektronikfrei, Leiterrahmen, Starrachsen,
Blattfedern.Konstruktiv ein LKW. Nur wird es schwierig sein in Europa einen FJ zu finden.
"F" vor dem "J" steht für Benzinmotor.
Alternativ dazu als Diesel empfehle ich Dir einen TOYOTA LANDCRUISER BJ oder HZJ 75 oder 78. Nahezu elektronikfrei, aber eine Dieselvorwärmung für kalte Gegenden (Alaska, Anden) wäre zu empfehlen Es gibt auch spezielle Injektoren (Einspritzdüsen) dafür.
Mit diesen Modellen fährst Du 3x um die Welt und jeder Dorfschmied kann Dir helfen.
Der 3F Motor (im FJ 75) schluckt natürlich mehr Sprit als ein Diesel, aber dafür mußt Du auch nicht auf Höhe oder Kälte achten. Die Kiste geht immer. Wie schon gesagt, kannst Du Dich aber auch für einen TOYOTA mit Dieselmotor entscheiden (6 Zyl. Reihenmotor, 4,2 Liter Hubraum, der Benziner ebenfalls 6 Zyl. 4,0 Liter, Vergaser).
Auf jeden Fall empfehle ich Dir einen Landcruiser (Buschtaxi); alles andere macht Dich auf Langzeitreisen unglücklich.
Ich fahre schon mein Leben lang auf der Welt rum mit unterschiedlichen Fabrikaten, vom Motorrad
bis zum LKW; auch Jeeps und Landrover, seit 11 Jahren fahre ich den selben Landcruiser und es ist für mich das ideale Reisegefährt. Geht nicht kaputt und braucht wenig Pflege.

Für Dein Budget (25 bis 30 Mille) bekommst Du in Europa Buschtaxis best ausgestattet.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
Liebe Grüße aus Ecuador.
Peter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion