Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

GPS-Tracker (Technisches)

Gringa, Samstag, 15. Dezember 2018, 12:59 (vor 162 Tagen) @ Irene und Jürgen

Ja, weniger Geld auf dem Konto!
Bei Franzosen ist dies quasi Standart eingebaut. Vor 2 Jahren, Ninfas versank im Regen und besagter Franzose stand zwischen Ninfas und Madrin im Matsch fest. 5 Tage hat es gedauert, bis er wieder Flott war.
Seine Familie hat aus Frankreich in Madrin Polizei und Feuerwehr angerufen und um Hilfe gebeten.
Ausgerückt ist keiner. Ich denke einmal für unsere Anwendung ist dies unnötig. Die wenigsten werden sich je in einem Gebiet Aufhalten wo lange Zeit keine Hilfe zu erwarten ist. Zur Not taugt es aber wenig, da kaum mit schneller Hilfe gerechnet werden kann.
Gruss Gringa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion