Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Wohnmobil in USA kaufen und dann Weiterreise Panamericana (Planung)

Kirsten @, Montag, 08. Oktober 2018, 14:41 (vor 64 Tagen) @ Melli

Hallo Melli,

wir haben uns 2003 ein Womo in den Kalifornien, USA gekauft, das uns immer noch gehört und momentan bei Freunden in Kanada steht. Zu deinen Fragen:

Versicherung:
Seit einigen Jahren werden Fahrzeuge, die älter als 20 Jahre sind, nicht mehr in den USA versichert, wenn der Eigentümer Ausländer ist. Bei Amis weiß ich das gar nicht so genau. Also kein Fahrzeug in den USA laufen, was älter ist. Es gibt den Versicherungsmakler Thum Insurance. Einfach mal hier im Forum nach suchen, ist schon mehrfach erwähnt worden ... auch von mir, mit genauen Kontaktdaten. Thum hat uns weitervermittelt an die Progressive Insurance. Ihr könntet euch dort auch direkt melden. Kontaktdaten habe ich im Moment nicht parat, aber die findet ihr hier im Forum oder online. Wichtig bei Versicherungen ist der Fahrzeugwert. Unter 2500US$ geht es glaube ich nicht. Je geringer, umso günstiger wird die Versicherung. Die USA Versicherung gilt auch für Kanada, aber nicht für Mexiko oder Mittelamerikaländer, also nur für den entsprechenden Zeitraum versichern, für die Dauer eures USA/Kanada-Aufenthaltes. Solltet ihr planen in den folgenden Jahren wieder mehrfach in die USA zu fahren, dann lohnt sich uU auch eine Ganzjahresversicherung, vorallem wenn das Fahrzeug irgendwann mal die 20 Jahre überschreitet. Unser Womo ist inzwischen 32 Jahre alt, aber da wir jährlich noch die Versicherung bezahlen, geht das ohne Probleme. Die Versicherungen in Kanada sind nämlich deutlich höher!!! Mexiko kann man auch über Thum oder direkt an der Grenze abschließen. Wie es aktuell mit Versicherungen in Mittelamerika pro Land aussieht, weiß ich auch nicht, check mal auf iOverlander.com oder hier im Forum.

Registrierung/Zulassung des Fahrzeuges auf euren Namen:
Das findet beim DMV statt - Department of Motor Vehicles. Pro US Staat sind die eigenständig. Ich kenne nur die damaligen Regeln von Kalifornien. Washington könnte anders sein. Mal online auf der WA DMV webseite gucken. https://www.dol.wa.gov/

Da findet ihr alle Infos zum Kauf usw.

Vermutlich gibt es in WA beim Kauf bzw. Verkauf auch die Pflicht das Auto durch den Abgastest zu bringen. Den macht der Verkäufer automatisch, da er sonst das Auto nicht beim DMV abmelden, bzw. auf euch umschreiben kann. Ihr braucht eine Adresse vor Ort. Beim DMV bekommt ihr dann den Fahrzeugschein im Original und den Registrierungssticker für das hintere Nummernschild. Die Registrierung kann man online jedes Jahr bezahlen und erneuern, solltet ihr das Fahrzeug mehr als ein Jahr in den USA fahren. Der Sticker wird dann mit der Post an die angegebene Adresse geschickt, oder ihr müsst sie in WA bei einem der vielen DMV (in WA heißen die wohl DOL) Offices abholen. Ist das Fahrzeug außerhalb der Staaten unterwegs, dann kann man es online auf den sogenannten PNO Status setzen lassen. Planned Non Operation. So machen wir es im Moment, da sich das Fahrzeug in Kanada befindet. Wir müssen dadurch nicht alle 2 Jahre zum Abgastest und die jährliche Registrierung mit Sticker fällt auch weg.

Steuern fallen nicht an, das ist mit der jährlichen Registrierung abgedeckt.

Achtet beim Kauf eines Womos vor allem auf den Benzin- oder Dieselverbrauch. Ami-Fahrzeuge schlucken enorm!!!

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Schickt einfach eine Mail direkt an meine Emailadresse.

Guten Kauf und Gute Reise. Costa Rica ist ein tolles Land.
Kirsten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion