Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Reise mit deutschem Kurzzeitkennzeichen? (Papierkram)

Gringa, Dienstag, 02. Oktober 2018, 11:29 (vor 17 Tagen) @ Stefansz

Über dieses Thema wurde hier schon mehrfach berichtet. Zur Erinnerung.
Fahrzeuge die länger wie 6 Monate aus ihrem Ursprungsland sich im Ausland aufhalten verlieren die Zulassung und den Versicherungsschutz.
Die Behörden gehen davon aus, dass das Fahrzeug in einem anderen Land eingeführt und zugelassen wurde.
Soweit kurz zusammengefasst die Theorie. (Diese Frist kann in einigen Ländern anders sein)

Dass dies bei uns nicht funktioniert ist klar, sind wir doch meist nur kurz und mit temporärer Einfuhrbewilligung in den jeweiligen Ländern unterwegs.
Ein anderes Problem ist die Versicherung, die nur in Europa und den angrenzenden Ländern gültig ist. Wer dieses Gebiet verlässt verliert den Versicherungsschutz.
Die Versicherung ist aber auch an Konditionen wie, Fahrzeug muss zugelassen sein / Fahrzeug muss die notwendigen Prüfungen aufweisen, gebunden.

Unabhängig davon wie das Fahrzeug, mit welcher Nummer auch immer es zugelassen ist wird bei den meisten die Zeit von 6 Monaten oder die Fahrzeugprüfung abgelaufen sein. Das Fahrzeug ist also unerlaubt auf der Strasse unterwegs.

Die Versicherung die wir hier abschliessen dient also vor allem zum Grenzübertritt (wird selten kontrolliert) oder bei Polizeikontrollen.
Versicherungen sind auch in der Leistung sehr begrenzt und decken meist nur Haftpflicht.
Wer einen schweren Unfall verursacht kommt damit nicht weit.
Vermutlich wird sich die Versicherung nach einem Unfall auch erkundigen, wann die letzte Prüfung war und spätestens ab da ist der Versicherungsschutz abgelaufen.

Es ist also unwichtig mit welcher Nummer auch immer du hier herumfahren willst, es geht mit jeder, solange die Papiere und die Nummer mit deinem Namen übereinstimmen. Du wirst auch problemlos eine Versicherung abschliessen können wo und bei wem auch immer.
Du musst aber wissen, dass aus oben genannten Gründen bei einem Unfall du vermutlich ohne Versicherung sein wirst, da die Haftung abgelehnt werden wird.

Es bleibt also dir überlassen, wenn du reisen willst hast du keine Wahl und machst es so wie viele vor dir, die problemlos lange Zeit so herumgereist sind.

Wir haben uns dieses Jahr dazu entschlossen unser Fahrzeug in Paraguay einzuführen und zuzulassen. Wir dürften somit eines der wenigen Fahrzeuge sein die hier legal herumfahren.

Gruss Gringa

(PS: die oben genannten 6 Monate gelten als Beispiel, es gibt einigen wenige Ausnahmen)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion