Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

7-8 Monate USA Kanada (Sonstiges)

hjfampa @, Donnerstag, 31. Mai 2018, 18:35 (vor 145 Tagen) @ Asam

Wir (auch mit Kindern) haben unser Fahrzeug (Kastenwagen) verschifft. Machen wir bei der kommenden zweiten Reise auch wieder so. Ich finde es einfach angenehm das Auto vorher ein- und aufrüsten zu können (Matratzen, Solar, AT-Reifen, Inspektion etc). M.E. ist der Unterschied zwischen Verschiffung und Vor-Ort Kauf nicht erheblich. Beim vermeintlich günstigeren Vor-Ort Kauf wird oft übersehen, dass man sowohl beim Kauf als auch Verkauf jeweils ein Premium zahlen wird. ( unbekannter Markt, Sprache, Zeitdruck ). Inbesondere beim Verkauf drückt das den erzielbaren Preis, da der Flieger nach Hause nicht wartet und du das Fahrzeug unbedingt loswerden musst. Beim Kauf wiederum willst du ja auch nicht ewig suchen. Zuhause hast du jetzt zwei Jahre Zeit um ein günstiges Fahrzeug zu finden, es auf- und einzurüsten, ein paar Kurztrips mit zu machen und es dann zu verschiffen. Das ganze verkürzt die Zeit auch ganz angenehm bis es dann endlich losgeht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion