Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Auto Kaufen und woanders wieder Verkaufen (Papierkram)

huelke, Samstag, 24. Februar 2018, 23:46 (vor 114 Tagen)
bearbeitet von huelke, Samstag, 24. Februar 2018, 23:52

Hallo zusammen,

wir haben lange und viel gelesen und all die Angebote für Autos studiert um einen passenden Kanditaten für unsere Reise zu finden.
Nun wo wir der Sache näher kommen scheint es mir aber so als ob wir uns das zu einfach vorgestellt haben. Wir wollen eigentlich einen Teil der Panamericana machen, Starten in Chile fahren gen Nord, umschiffen das Darien Gap und Enden dann entweder in Mexiko oder Guatemala..

Wir sind nur ziemlich verwirrt von den vielen Unterschiedlichen Aussagen hier und in anderen Foren was den Verkauf des Wagens angeht
Ist es überhaupt möglich ein Auto in einem anderen Land zu verkaufen als es angemeldet ist?

Ich frage mich wie all die Leute hier das bewerkstelligen...

1. So wie ich das verstanden habe darf man ein Land in das man als Tourist mit Auto eingereist ist nur dann verlassen, wenn man das Auto auch wieder mitnimmt?

2. Kann man den neuen Besitzer des Wagens in einem andren Land ja nicht eintragen lassen, also gibt es nur notariell Beglaubigte Kaufurkunde und Poder. Allerdings haben wir oftmals gelesen das es schwierig sein kann mit einem Poder einzureisen und das manche Länder fremde Poders nicht aktzeptieren. Welche Erfahrungen habt ihr da? Und lässt man dann die Länder dann einfach aus oder wie?

3. Was wenn man selbst nur ein Poder bekommt, also ein Auto kauft das keine chilenische sondern eine andere Zulassung hat (US, deutsch oder ähnliches). Wie verkauft man das Auto dann wieder wenn man weder selbst noch der "Vorbesitzer" der eingetragene Besitzer ist? Gibt es dann ein "Poder Poder"? ;)

4. Angenommen man bekommt das Auto nicht verkauft - oder man will es aus nostalgischen Gründen behalten...: Kann man es nach Hause verschiffen wenn
a) man nicht im Land ist in dem das Auto registriert wurde (also z.B. Auto aus Chile, Verschiffung Montevideo)?
oder b) man nur Poder und Kaufurkunde hat, das Auto aber nicht auf einen zugelassen ist?

5. Wenn ich richtig recherchiert habe muss man bei verlassen Chiles (mit Chilenischer Registrierung) dafür unterschreiben das man das Auto wieder zurück nach Chile bringt...
Was passiert wenn an das nicht macht (Verkauft oder Verschifft in anderem Land)?
Was passiert mit dem netten Chilenen der für einem beim RUT Antrag unterschrieben hat.

6. Was kann es generell für folgen haben ein Auto - sollte man es schaffen - zu verkaufen ohne die Chilenische Registrierung umzuschreiben. Also nur ein Poder ausstellt. Strafzettel und co laufen dann ja weiter auf meinen Namen - sollte man danach dann besser aus Chile fern bleiben? Oder helfen einem da die notariellen Dokumente? ;)

Wäre echt toll hier ein paar echte Erfahrungen zum ein oder anderen Punkt lesen zu können.

Vielen Dank für jede Form der Hilfe!

Wir sind im übrigen schon seit gestern in Chile. ;-)

Marius & Sarah


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion