Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Ersatzteilversand ADAC nach Chile (Sonstiges)

Iglmoos, Donnerstag, 22. Februar 2018, 12:21 (vor 117 Tagen)

Wir müssen uns Ersatzteile für unseren VW Crafter nach Chile schicken lassen und wollen dies über den ADAC machen. Der ADAC will die Sachen an den Flughafen Santiago schicken, wo wir sie abholen.

Erstaunlicherweise will der ADAC von uns wissen, ob mein Name und die Passnummer auf den Frachtpapieren ausreichen oder ob eine inländische Kontaktadresse angegeben werden muss. ADAC weiss auch nicht, ob er die Sachen (Wert ca. 2500 Euro, Gewicht verm. 10 - 15 Kg) an eine Privatadresse verschicken kann (wir haben einen Bekannten in Santiago de Chile) und welche Papiere wir am Flughafen benötigen.

Wer hat schon mal Ersatzteile vom ADAC nach Chile bekommen? Wie ist das bei euch abgelaufen?
Welche Angaben müssen auf die Frachtpapiere?
Welche Papiere benötigen wir am Flughafen?
Ist eine inländische Kontaktadresse nötig?
War ein Zollagent nötig?
Ist es möglich, die Sachen direkt an eine chilenische Adresse (Privatperson, Hotel, Werkstatt) schicken zu lassen?
Wenn ja: macht das die Sache einfacher oder komplizierter?

Wir sitzen zzt. in Puerto Cisnes und können diese Fragen von hier aus nicht dem chilenischen Zoll abklären. Ich bin auch sehr verwundert über das Unwissen beim ADAC und kann es gar nicht recht glauben.

Danke für alle Hinweiae und Tipps,
Hartmut


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion