Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Als Frau alleine mit dem Auto unterwegs (Sonstiges)

Wildjourney ⌂ @, Sonntag, 24. Dezember 2017, 17:18 (vor 210 Tagen) @ IVECO Tony

Naja, ich würde ja gern die Schuld den Männern in die Schuhe schieben:-P aber so ist es aus meiner Sicht halt nicht.
Das Problem liegt bei den Frauen selbst. Natürlich hat man hier in den Ländern öfter mal mit Machotypen zu tun, die, obwohl es offensichtlich ist, dreimal dieselbe ungläubige dämliche Frage stellen, ob man den wirklich allein ist. Ungläubiges Staunen, Fassungslosigkeit und Mitleid sind die Reaktion und von meiner Seite wird erwartet, dass ich mich rechtfertige, was ich absolut garnicht einsehe.
Das Problem habe ich mit "westlichen" Männern meistens nicht. Die Frauen in Süd,- Zentralamerika zeigen dieselbe ungläubige Reaktion, die "westlichen" Frauen interessanterweise auch!

Das könnte ich nie, wie machst du das etc. höre ich fast täglich. Da ist es mit dem emanzipierten Selbstbewußtsein schnell vorbei, extrem traurig finde ich das!
Frauen, die Zuhause ihren "Mann" stehen, haben absolut keinen Mumm sowas überhaupt in Erwägung zu ziehen.
Das größte Hindernis scheint immer die Technik zu sein, die, inklusive mir, kaum eine Frau beherrscht. Wenn man aber was wirklich will, kann man das auch. Es gibt auch genügend allein reisende Männer, die nicht alles selbst reparieren können, da kauft man sich halt ein möglichst unanfälliges Auto, Landcruiser zum Beispiel:-)

Die meisten Frauen stehen sich selbst im Weg, ich spreche 80 Prozent der Frauen die im Paar unterwegs sind ab, dass sie allein jemals fahren würden. Es gibt natürlich auch viele Männer die sich das niemals zutrauen würden aber weniger.
Die paar Frauen mit eigenem Fahrzeug, kann man wirklich an einer Hand abzählen, leider!

Fröhliche Weihnachten!

--
Ein Leben Unterwegs - mit Landcruiser, Wanderschuhen, Packraft und Fahrrad off the beaten Track


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion