Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Auto in Südamerika

Martin&Edith @, Montag, 08. März 2004, 08:29 (vor 5699 Tagen) @ Jens

Hi Jens !!

Viele auslaendische PKWs fahren in Zentral- und Suedamerika nicht herum, deshalb hast du auf jeden Fall jede Aufmerksamkeit (va. der Polizei und der Kriminellen :-)) ) !! Aber es ist nicht so schlimm, wenn das Auto recht unauffaellig ist (wir haben einen Pickup Truck, von denen es hier viele gibt) und man zu Polizei und Zoll freundlich ist, wenn sie versuchen Geld rauszuschlagen !! Wir haben bis jetzt noch keine grossen negativen Erfahrungen gemacht !!
Das Auto musst du halt immer auf einem sicheren Parkplatz abstellen, dann kann wenig passieren (uns haben sie bis jetzt nur den Autoradio in Costa Rica geklaut, aber das kann in Europa auch passieren) !!
Es ist sicher riskanter zu reisen als in Europa oder USA, aber wenn man bestimmte Dinge befolgt, dann ist es OK (zB nicht unbedingt in der Nacht fahren, vorher in Erfahrung bringen, wo und wann es riskanter ist, dh Zeitung lesen, Leute fragen, etc.) !!
Wir sind von den USA ueber Mexiko, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Ecuador bis nach Peru gefahren, jetzt gehts weiter ueber Chile nach Argentinien, wo unsere Reise dann endet !!

Also dann viel Spass bei den Reisevorbereitungen !!

Gruesse aus Peru
Martin

Hallo Martin,

wie waren deine Erfahrungen mit einem ausländischen PKW in Südamerika? Wo
ward ihr unterwegs? Ist es riskant als Tourist dort unterwegs zu sein?

Viele Grüße,

Jens


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion