Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Originalpapiere oder Kopien? (Papierkram)

pickypalla ⌂ @, Brasilien, Dienstag, 11. Juli 2017, 07:08 (vor 313 Tagen) @ Iglmoos

ich hatte zwar situationen in denen polizisten offensichtlich nach geld gefragt haben, jedoch nich um papiere frei zu kaufen... Erst wurde die Arbeit erledigt, danach dann gesagt ist koste xxx Pesos/BS/Sol etc.

ich habe in der Regel meine Originalpapiere heraus gegeben, hatte aber auch immer einlaminierte dabei. Wenn ich ein schlechtes Gefühl hatte, habe ich so getan, als ob ich nichts verstehe und nicht weiß was die Polizei von mir will. In diesem Fall habe ich außer meinem Reisepass dann gar nichts heraus gegeben (original Reisepass wollen die sehen wegen den Stempeln, eine gute Kopie der Fahrzeugpapiere wird wahrscheinlich eher akzeptiert als etway einlaminiertes.

Sofern du deine Papiere nicht aus der hand geben willst, häng sie mit einem Band um deinen Hals. Ist bei Motorradfahrern ein gebräuchloches Mittel, um das angesprochene Problem zu umgehen.


Von einer angesprochenen Nummernschildsouvenierjagd kann ich nicht berichten. Ich höre die bedenken auch immer nur von Leuten, die noch gar nicht vor Ort waren. Ob da eine Tüv-Plakete drauf ist, wird keiner merken. Pappschilder schon ;)

Ich würde, sofern ich solche bedenken hätte, eher eine nicht weit verbreitete Schraube nehmen zur BEfestigung (Vielzahn oder ähnliches).

LG

--
travels | events | photography

www.pickypalla.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion