Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

oneway Ticket (Papierkram)

Muckiveco, Freitag, 11. November 2016, 09:04 (vor 557 Tagen) @ pickypalla

Es kann bei einem one way Flug zu Problemen beim Abflug mit der gewählten
Fluggesellschaft kommen. Begründet wird dies, daß bei einer Ablehnung vor Ort ( Land ) die Fluggesellschaft alleinig das Risiko trägt und auf ihre Kosten den oder die Passagiere zurück befördern muß. Hier bedarf es im Vorfeld einer Abklärung mit der Gesellschaft unter Umständen muß ein glaubhafter Nachweis erbracht werden.

Teilweise kann man das System austricksen in dem man Hin- und Rückflug bucht und den Rückflug später storniert. Dies muß im Vorfeld aus dem Kleingedruckten gefieselt werden und man muß die Stornokosten dagegen halten. Manchmal geht so etwas nur ab Buisness, sollte also früh genug abgeklärt werden.

Gruß Muckiveco


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion