Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Reifenkauf in Südamerika (Technisches)

escudero ⌂ @, Dienstag, 26. April 2016, 07:19 (vor 1268 Tagen) @ Ulla

Eigentlich dürfen keine Autoersatzteile, weder neue noch gebrauchte, in Argentinien eingeführt werden, gemäss Aussage Zoll.
Wir konnten trotzdem einen Reifen in Buenos Aires durch den Zoll bringen.

Hier der Auszug aus unserem Reisebericht:
"Dieses Mal haben wir
neben einer Reisetasche auch einen Autoreifen dabei. Diesen haben wir mit Folie
umwickelt und nun schaut er aus wie ein Riesendonat.
Anstandslos können wir diesen (23,6 kg) als Fluggepäck beim Check-In aufgeben.
Nach einem ruhigen Flug können wir den Reifen in Buenos Aires in Empfang nehmen. Aber durch die Zollkontrolle kommen wir damit leider nicht! Der Zollbeamte sagt uns: „Autoteile und Reifen dürfen nicht eingeführt werden“. Nach ca. 45 Minuten Diskussion hat der Beamte Erbarmen mit uns. Er nimmt den Reifen und verschwindet.
Er sagt noch kurz: „der Reifen muss neu verpackt werden, damit er nicht wie ein Reifen ausschaut“. Wir sollen an den Schalter beim Zoll gehen und die Kreditkarte mitbringen.Nach weiteren 20 Min und der Bezahlung von 100.- Dollar Zollgebühr können wir unseren „Donut“ nun frisch verpackt und nicht mehr erkennbar als Reifen in Empfang nehmen und den Flughafen verlassen."

Das war unsere Erfahrung mit dem Zoll in Argentinien.
Wir würden auf keinen Fall mehr einen Reifen via Flugzeug nach Argentinien mitnehmen.

gruss Escudero


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion