Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Verschiffung Fahrzeug von Buenos Aires nach Deutschland (Verschiffung)

Pascal ⌂ @, Tinogasta, Argentinien, Dienstag, 06. März 2007, 22:43 (vor 4609 Tagen) @ guko

Ich kann leider nur sagen, wie und mit wem man den Transport NICHT machen sollte.

Wir haben es damals ueber Schenker Schweiz organisiert, direkt ab Basel ueber Antwerpen, Belgien nach Buenos Aires. War ein totaler Griff ins Klo, meiner Meinung nach... Schenker vermasselte es, dass der Container rechtzeitig in Antwerpen ankam, um auf das Folge-Schiff nach B.A. verfrachtet zu werden und musste dort eine Woche bleiben. Dann wurde der Container nicht wie abgemacht im Hafen von Buenos Aires abgeladen, sondern in die Provinz von Buenos Aires verschippert, wo wir dann den Wagen mit knapp 14 Tagen Verspaetung aus dem Zoll ausloesen konnten. Das Zollfreilager von Schenker war in den Favelas von B.A. und nur per 45minuetiger Taxifahrt zu erreichen - erst der 5. Taxifahrer willigte ein, uns dort hin zu fahren, da zu gefaehrlich.

Unsere ganze Leidensgeschichte und weitere Stories finden sich in unserem Blog:

http://habegger.name

Dort finden sich auch zahlreiche Tipps und Erfahrungen, die wir in den letzten vier Monaten gemacht haben. Wir haben in dieser Zeit "nur" Argentinien und Chile (ohne Regionen I und II) besucht und mit dem Auto bisher ca. 16'000km gemacht. Fuer Peru und Bolivien hat es leider nicht gereicht, aber wir kommen wieder!! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion