Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Ausreise von Argentinien nach Chile und zurück (Sonstiges)

inkalaeufer @, Unken, Österreich , Salzburgerland, Dienstag, 26. Dezember 2017, 16:54 (vor 117 Tagen)

Frage an Overlander:
Mein Auto (deutsches Kennzeichen und natürlich abgemeldet)steht in Mendoza.
Meine temporäre Aufenthaltserlaubnis für Argentinien ist bis 6/2018 gültig.
Ich als Besitzer dieses Auto bin in Deutschland. Nun will meine Tochter und
Schwiegersohn für einen Monat Argentinien und Chile bereisen. Wie verhält es
sich beim Grenzübertritt nach Chile und wieder zurück. Hat hier jemand exakte
Erfahrungen. Braucht man eine Vollmacht oder sonstiges oder ist es besser nicht das
Land zu verlassen. Ich weiß auch das es eine Bestimmung gibt, dass der Besitzer
eines ausländischen Fahrzeug das Land nur mit seinen Fahrzeug verlassen darf.
Doch das ist wieder sehr schwer kontrollierbar.
Im voraus besten Dank für konkrete Informationen.
Gruss Markus

Ausreise von Argentinien nach Chile und zurück

keine Ahnung von niks, Dienstag, 26. Dezember 2017, 20:28 (vor 116 Tagen) @ inkalaeufer

Das geht leider nicht.
In Argentinien ist es so, dass der auf den der TVIP ausgestellt ist auch das Land mit diesem wieder verlassen muss.(Wenn sich da in den letzten Monaten nichts dran geändert hat). Und ein Grenzübertritt ohne "Poder" geht sowieso nicht, in keinem südamerikanischen Land.

Avatar

Ausreise von Argentinien nach Chile und zurück

IVECO Tony @, Wherever., Dienstag, 26. Dezember 2017, 22:28 (vor 116 Tagen) @ keine Ahnung von niks

There are hundreds of travellers who are back home for christmas and have left their cars in Argentina. I agree that it is the law that they shouldn't do this but it has been going on for many years. Same with Uruguay until the recent major hassles which may or may not be over.


Your family cannot even drive it in Argentina without a poder although they may not get pulled up about it if they have the same family name. Normally a TVIP will cover a wife driving provided that marriage can be proven, but even then the TVIP holder is generally travelling too so it isn't a problem

I know a couple of people where family members take turns to use the MH and they had power of attorney drawn up back in Europe (in Spanish and English) and signed by officials with lots of stamps and that has worked out OK for crossing borders. Best if as well as the Poder, they have copies of your drivers license and passport plus copies of pages showing entry stamp into argentina.

As always, what others get away with doesn't mean you will have the same experiences.

--
Tony Lee
Photos at https://picasaweb.google.com/114611728110254134379
Travels map at https://spotwalla.com/tripViewer.php?id=5cfc50ef7ac22ca2d&hoursPast=2400&...

RSS-Feed dieser Diskussion