Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

TVIP Brasilien (Sonstiges)

wklimann @, Mittwoch, 20. Dezember 2017, 22:38 (vor 125 Tagen)

Ich bin in der Situation dass mein Auto in der Zeit, in der gerade kein TVIP ausgehändigt wurde, in Brasilien eingereist ist, dort untergestellt wurde und ich nun das Land wieder verlassen möchte.

Dazu wäre es mir am liebsten wenn ich irgendwie zu einem TVIP kommen könnte ...
ist es z.b. möglich ohne Auto über eine Grenze zu fahren und nur mit den Fahrzeug-Papieren ein TVIP anzusuchen oder wird das Auto beim TVIP Prozess überprüft?

Eine weitere Frage ist ob sich bei der Einreise bzw. bei einer Verkehrskontrolle ohne TVIP mit einem "Visa Permanete" etwas an der TVIP Regelung ändert.

Ich kämpfe mich von Behörde zu Behörde ohne eine richtige Antwort zu bekommen ...

TVIP Brasilien

keine Ahnung von niks, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 10:01 (vor 125 Tagen) @ wklimann

da bleibt Dir wohl nichts anderes übrig als nach Iguaçu zu fahren. Hier fährst Du einfach am Zoll vorbei, über die Brücke nach Argentinien und drehst vor dem argentinischen Zoll wieder um. Dann musst Du bei den Brasilianern reingehen, ich denke da steht fast nie oder nie jemand draussen der Dich anhällt.
Ein TVIP ohne mit dem Wagen da zu sein denk ich wird nicht gehen.
Was meinst Du mit "visa permanente"?

wenn Du "residencia" haben solltest riskierst Du bei der ersten Kontrolle, dass Dir der
Wagen weggenommen wird.

TVIP Brasilien

pickypalla ⌂ @, Brasilien, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:06 (vor 124 Tagen) @ keine Ahnung von niks

es gibt weitere Grenzen, die du ohne kontrolle queren kannst.

--
travels | events | photography

www.pickypalla.com

TVIP Brasilien

keine Ahnung von niks, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 18:47 (vor 124 Tagen) @ pickypalla

ja, aber sind da die 2 Kontrollpunkte so weit auseinander dass man das Umdrehen nicht sehen kann? Ich denke nicht. Darum glaub ich, dass Iguaçu das sicherste ist.

TVIP Brasilien

adi, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20:31 (vor 124 Tagen) @ keine Ahnung von niks

Ponta Porã ist noch viel besser geeignet :-)

TVIP Brasilien

pickypalla ⌂ @, Brasilien, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20:39 (vor 124 Tagen) @ adi

Darauf hatte ich ebenfalls angespielt. In Ponta Pora ist die Grenze fließend in der Stadt. Du wechselst dort pro Tag zig mal die Seite ohne es zu merken.

In Corumba liegt die Grenze ebenfalls weit auseinander. Dort kommt es aber vereinzelt zu Kontrollen der Fahrzeuge.

Brasileia ganz im Osten das gleiche wie Corumba.

Wo befindet sich Dein Auto?

--
travels | events | photography

www.pickypalla.com

TVIP Brasilien

wklimann @, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 22:33 (vor 124 Tagen) @ pickypalla

Ich befinde mich in der Nähe von Rio de Janeiro

TVIP Brasilien

wklimann @, Donnerstag, 21. Dezember 2017, 22:52 (vor 124 Tagen) @ keine Ahnung von niks

Ich habe vor kurzem ein Visum "Reuniao Familiar" bekommen welches mit dem Vermerk "Registrado como PERMANENTE ..." bestätigt wurde. Ob ich damit automatisch die "residencia" bekommen habe versuche ich noch zu klären.

Wie unterscheiden sich die Strafen wenn man mit oder ohne "residencia" ein Auto ohne TVIP innerhalb Brasiliens fährt?

TVIP Brasilien

keine Ahnung von niks, Samstag, 23. Dezember 2017, 11:48 (vor 123 Tagen) @ wklimann

Wenn Du residencia bekommen haben solltest dann ist das Fahren eines ausländischen KFZ für Dich genauso wie wenn ein Brasilianer ein ausländisches KFZ fährt, wenn es bei einer Kontrolle klar wird, dass Du residencia hast kannst Du davon ausgehen, dass Dein Wagen rechts auf den großen Platz kommt wo schon viele viele andere beschlagnahmte Wagen stehen.

TVIP Brasilien

Wasti @, München, Montag, 01. Januar 2018, 15:04 (vor 113 Tagen) @ keine Ahnung von niks

Hallo,
der Hinweis mit der Residenzia in Brasilien und Wagen wegnehmen, würde mich interessieren. Ein permanentes Visum beinhaltet ja nicht gleich Residencia oder? Warum Wagenwegnehmen?
Danke für ne Anzwort.

Rechtsauskünfte in Brasilien

wklimann @, Dienstag, 02. Januar 2018, 22:21 (vor 112 Tagen) @ Wasti

Ich versuche gerade Informationen über eventuelle Strafen zu bekommen und habe mir ein paar Stellen zusammengesucht. Eventuell hat ja noch jemand Tipps oder Ergänzungen wo man welche Fragen stellen kann/soll.

Policia Federal
http://www.pf.gov.br/

  • Passport
  • Visa
  • Immigration


Bisher habe ich keine Informationen über Probleme mit ausländischen Autos bekommen und denke das ist die falsche Stelle.

Policia Rodoviaria Federal
https://www.prf.gov.br/portal

  • Strasssenkonrollen
  • Auto Beschlagnahmungen


Ebenfalls kein Erfolg aber bisher wurde nur telefonisch Kontakt aufgenommen.
Die sollten doch zumindest die Strafen kennen.

Receita Federal
http://idg.receita.fazenda.gov.br/

  • Fahrzeug Import/Export
  • Fahrzeug Ein-/Ausreise
  • Auto Versteigerungen


Telefonisch ist es zu sehr diversen Antworten gekommen aber man kann sich im Internet einen Termin für Auskünfte vereinbaren. Der Termin ist vereinbart und meiner Meinung (und Hoffnung) nach sollte die Receita Federal die Fragen beantworten können.

Terminvergabe für Fragen:
[image]

DETRAN
http://www.detran.rj.gov.br/

  • Brasilianischer Führerschein
  • Strassenverkehrsordnung

Bisher keine telefonische Auskunft wird aber noch persönlich besucht wobei ich mir nicht sicher bin ob ich an dieser Stelle Informationen bekommen werde.

Policia Militar
??

Rechtsauskünfte in Brasilien

pickypalla ⌂ @, Brasilien, Mittwoch, 03. Januar 2018, 03:13 (vor 112 Tagen) @ wklimann

Ich bin gespannt was die Receita Federal dir an Auskunft geben wird.

Wenn möglich lass es Dir schriftlich geben und teile die Infos doch bitte mit uns!

--
travels | events | photography

www.pickypalla.com

Rechtsauskünfte in Brasilien

wklimann @, Mittwoch, 31. Januar 2018, 01:22 (vor 84 Tagen) @ pickypalla
bearbeitet von wklimann, Mittwoch, 31. Januar 2018, 02:00

Es hat etwas gedauert um an halbwegs zuverlässige Informationen zu kommen.
Alle Angaben habe ich nach bestem Wissen und Gewissen zusammmengetragen was aber eventuelle Fehlinformationen nicht ausschliest.

FRAGE:
Wir sind im Jan.2016 in Curumba eingereist und haben trotz nachfragen kein TVIP bekommen.
Aufgrund einer Schwangerschaft und eines Autoschadens konnten wir das Auto nicht ausführen und mussten das Land verlassen.
Ist es nun möglich das Auto wieder Auszuführen?

ANTWORT-1:
Bei der "Alfandega do Porto do RJ" (Receita Federal) hat man uns mitgeteilt dass es prinzipiell möglich wäre unser Auto, welches noch in der Zeit ohne TVIP eingereist ist und seitdem untergestellt wurde, auszuführen. Dazu ist es nötig nachzuweisen dass man in der nicht TVIP Zeit eingereist ist und das es einen wichtigen Grund gegeben hat das Land ohne Auto zu verlassen. In unserem Fall ist es möglich den Einreisestempel im Reisepass vorzuzeigen und nachzuweisen dass meine Frau Schwanger war - Kind haben wir dabei :D. Leider kann bei der "Alfandega do Porto do RJ" nur eine Ausfuhr über den Hafen in Rio de Janeiro genehmigt werden.
Somit wurde uns empfohlen bei der Grenze an welcher wir ausreisen wollen anzurufen.

ANTWORT-2:
Wir haben uns die Einreisegrenze, Curumba, ausgesucht und angerufen. Dort haben wir den Fall erklärt und uns wurde ebenfalls bestätigt das in unserem Fall eine Ausreise (höchst wahrscheinlich -> ist von Fall zu Fall zu entscheiden) kein Problem darstellt wenn wir den Sachbestand belegen können. Einziges Problem, seit November 2015 ist das TVIP wieder aktiv wir sind aber anfang Jan.2016 eingereist. Nach etwas nachfragen und erklären das wir tatsächlich bei der Einreise bei der Receita Federal die Information bekommen hatten das zu der Zeit kein TVIP ausgestellt wurde, ist nochmal nachgeforscht worden. Einen Tag später haben wir die Info bekommen das alles in Ordnung ist da dies im Zeitraum von der Gesetzesgebung bis zur Umsetzung des Gesetzes liegt.

Sehr gut, wenn wir es bis zu einer (im besten Fall nicht kontrollierten) Grenze schaffen, und dort in eine (Zufalls)Kontrolle kommen, sollten wir trotzdem kein Problem haben.

Aber was passiert bei einer Strassenkontrolle auf dem Weg bis zur Grenze?

Die Policia Rodoviaria Federal gab uns die Auskunft dass diese üblicherweise bei einer Verkehrskontrolle nur den Fahrzeugschein/Zulassungsschein, den Führerschein und den Reisepass kontrollieren. Nur wenn ein besonderer Verdacht besteht wird das TVIP (RAT) kontrolliert. Sollte damit etwas nicht in Ordnung sein so darf die Policia Rodoviaria Federal keine Straffe verhängen sondern "nur" das Auto zu einer Receita Federal bringen wo dann der Fall geprüft wird.
Leider konnte ich dies nicht in schriftlicher Form bestätigt bekommen, eventuell kann das jemand aus dem Forum bestätigen ...

FRAGE:
Sollten wir es aus dem Land schaffen und wieder nach Brasilien kommen wollen, können wir trotz Visa permanente (multiples entradas) wieder mit dem Europäischen Auto
in Brasilien einreisen?

ANTWORT:
Laut Aduana in Curumba (Receita Federal) kann man trotz Visa permanente das Auto einführen und bekommt 90 Tage TVIP welche automatisch um weitere 90 Tage velängert wird.
Des weiteren haben wir bei der "Alfandega do Porto do RJ" einen Auszug eines Gesetzes bekommen welcher besagt das Brasilianer welche "nicht in Brasilien wohnhaft sind" (basiliero nao residente) die 90 Tage + einmal automatische verlängerung um 90 Tage für ein Ausländisches Fahrzeug bekommen.

[image]

Der Auszug kommt aus dem Gesetz -> IN RFB N 1602-2015 -> zu finden unter folgendem Link:
http://normas.receita.fazenda.gov.br/sijut2consulta/link.action?visao=anotado...

Seit Nov.2017 gibt es kein "Visa permanente" mehr sondern es wird eine "Autoricacion Recidencial" ausgestellt. Wie und ob sich dies auf die Einreise mit einem Ausländischen Fahrzeug auswirkt ist mir nicht klar.

Rechtsauskünfte in Brasilien

wklimann @, Mittwoch, 31. Januar 2018, 01:29 (vor 84 Tagen) @ pickypalla

Die maximale Nachrichtenlänge wurde überschritten darum ist hier der Fortsatz der Nachforschungen ...

Wann ist man in Brasilien "não residente"?

siehe (schon wieder) -> IN RFB N 1602-2015 -> zu finden unter folgendem Link:
http://normas.receita.fazenda.gov.br/sijut2consulta/link.action?visao=anotado...


§ 1º Entende-se por viajante não residente no País:
I - o turista estrangeiro;
II - o brasileiro, nato ou naturalizado, que comprove residir no exterior por período superior a 12 (doze) meses consecutivos, em caráter permanente, e que não exerça atividade econômica habitual no País; e
III - o brasileiro, nato ou naturalizado, que tenha apresentado a Comunicação de Saída Definitiva do País ou a Declaração de Saída Definitiva do País à Secretaria da Receita Federal do Brasil (RFB), de que trata a Instrução Normativa SRF nº 208, de 27 de setembro de 2002, em data anterior a sua chegada ao País.


FRAGE AN DETRAN:
Welche Ausländischen Führerscheine dürfen in Brasilien verwendet werden?

ANTWORT:
Das ist laut "Convenção de Viena" geregelt - siehe Liste am Ende der Wep-Page:
http://www.detran.rj.gov.br/_documento.asp?cod=4646


Funny daily life in Brasil:

10:00 AM -> telefonische Frage an die Abteilung für Versteigerungen von beschlagnahmten Autos der Receita Federal -> Antwort: leider ist momentan keiner erreichbar
11:00 AM -> selbe frage -> Antwort: leider ist noch immer keiner erreichbar
13:00 PM -> selbe frage -> Antwort: die verantwortlichen sind beim Essen
14:00 PM -> selbe Frage -> Antwort: die verantwortlichen sind noch immer beim Essen können Sie bitte um 16h wieder anrufen?
-> Frage: schliessen Sie nicht um 16h
-> Antwort: genau, deshalb müssen die Mitarbeiter wieder ins Büro kommen
...

Rechtsauskünfte in Brasilien

pickypalla ⌂ @, Brasilien, Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:20 (vor 83 Tagen) @ wklimann

Danke für Deine Mühe und die gute Auskunft!

Wenn Du die Grenze Ponta Pora nimmst, machst Du es Dir ganz einfach mit der Ausreise!

--
travels | events | photography

www.pickypalla.com

Rechtsauskünfte in Brasilien

wklimann @, Dienstag, 06. Februar 2018, 00:59 (vor 78 Tagen) @ pickypalla
bearbeitet von wklimann, Dienstag, 06. Februar 2018, 01:05

Nachdem noch ein paar Fragen bezüglich der Einreise in Brasilien als Tourist aufgekommen sind habe ich einige Infos zusammengetragen.

Ich habe nach bestem Wissen und Gewissen gearbeitet, bin aber kein Anwalt also sind alle Angaben ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.


1.FRAGE: Wie lange kann ein EU Tourist in Brasilien einreisen? (90 Tage innerhalb von 180 Tagen?)

ANTWORT:
Telefonisch wurde von der Brasilianischen Botschaft in Wien und der Policia Federal in Corumba bestätigt das weiterhin 90 Tage innerhalb von 180 Tagen Touristen Visa für EU Büger ausgestellt werden.

Des weiteren findet man über die Homepage der Policia Federal
http://www.pf.gov.br/servicos-pf/imigracao -> "Tabela de Vistos"
das ist eine Übersicht über verschiedene Visa-Typen für Brasilien
http://www.portalconsular.itamaraty.gov.br/vistos
von dort aus findet man das folgende pdf
www.portalconsular.itamaraty.gov.br/images/qgrv/QGRV.-simples.ing.20.12.pdf
dieses wurde am 20.Dez.2017 aktualisiert und es sagt das man als Österreicher (und Deutscher) ein Visa mit 90 Tage innerhalb von 180 Tagen bekommt.

Das selbe sagt die Homepage der Brasilianischen Botschaft in Wien (aktualisiert am 19.04.2017)
http://viena.itamaraty.gov.br/de/vitur_-_tourismus.xml


2.FRAGE: Welche Strafen gibt es wenn die 90 Tage (bzw. 180 Tage) überschritten werden (ohne Auto)?

ANTWORT:
Die Policia Federal in Corumba sagt dass 100 Real Strafe pro Tag anfallen wenn das Visa überzogen wird.

Beim überblättern der Gesetze habe ich im "CAPÍTULO IX" des "LEI N 13.445, DE 24 DE MAIO DE 2017" (http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/_ato2015-2018/2017/lei/L13445.htm) folgendes gefunden:

V - o valor mínimo de R$ 100,00 (cem reais) e o máximo de R$ 10.000,00 (dez mil reais) para infrações cometidas por pessoa física;

ich verstehe das so dass 100 Real pro Tag aber max. 10000 Real Strafe für ein überzogenes Touristen Visa anfallen.


3.FRAGE: kann man die Geldstrafe bei der nächsten Einreise gegen Visa Tage eintauschen?
(Beispiel: ich habe 10 Tage überzogen weshalb ich bei der nächsten Einreise nur 80 anstatt von 90 Tagen bekomme ohne eine Strafe bezahlen zu müssen)

Ich bin über folgenden Gesetzesauszug im "CAPÍTULO IX" des "LEI Nº 13.445, DE 24 DE MAIO DE 2017" (http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/_ato2015-2018/2017/lei/L13445.htm) gestolpert:

§ 2 A multa atribuída por dia de atraso ou por excesso de permanência poderá ser convertida em redução equivalente do período de autorização de estada para o visto de visita, em caso de nova entrada no País.

ANTWORT:
Bisher konnte ich keine Antwort zu dem Gesetztesauszug finden. Eventuell weiss jemand im Forum etwas darüber?


4.FRAGE: Bekommt man als EU Bürger aktuell das TVIP (RAT) nur für die Zeit des Touristen Visas (90 Tage in 180 Tagen) oder wird das TVIP automatisch um weitere 90 Tage verlängert (90 + 90 Tage)?

ANTWORT:
Laut Aduana in Corumba (Receita Federal) wird das TVIP (RAT) nicht automatisch um 90 Tage verlängert sondern es muss ein Antrag für eine eventuelle Verlängerung des TVIPs gestellt werden.

Des weiteren findet man unter:
https://idg.receita.fazenda.gov.br/orientacao/aduaneira/viagens-internacionai...

...
Demais veículos* ..... e-DBV

* Conduzido por viajante ou carregado por outro veículo conduzido por viajante

Observação: o prazo de vigência do Regime, ou seja, de permanência do veículo no País será:

a) O mesmo prazo concedido ao turista estrangeiro quando o veículo for destinado a seu uso;
...

Nach meinem Verständniss bestätigt dies die telefonische Auskunft und sagt das man als Tourist ein TVIP (RAT) für die selbe Zeit bekommt für welche das Touristen Visa ausgestellt wurde.

Rechtsauskünfte in Brasilien

pickypalla ⌂ @, Brasilien, Dienstag, 06. Februar 2018, 09:21 (vor 78 Tagen) @ wklimann

Weiß jemand ob die Regel mit dem TVIP ebenfalls für Fahrzeuge aus anderen Mercusor-Staaten gilt?

Danke für Deine Ausführungen!

--
travels | events | photography

www.pickypalla.com

RSS-Feed dieser Diskussion