Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara
Avatar

Argentinien-Lebensmittel (Sonstiges)

Cheldon, Sonntag, 08. Oktober 2017, 22:51 (vor 14 Tagen)

Wir sind seit ein paar Tagen in Südamerika auf unserer Tour in Argentinien angekommen. In den Supermärkten, auch Carrefour, vermissen wir Nutella, Naturyoughrt, Fisch, Lamm und das Rinderfilet haben wir bisher nur auf den Weiden gesehen.
Das Angebot beschränkt sich wohl überwiegend auf einheimische Produkte.
Überlebenswichtig ist das natürlich nicht, schön wär es schon.
Grüße aus La Loberia....

Argentinien-Lebensmittel

Grina, Montag, 09. Oktober 2017, 11:22 (vor 13 Tagen) @ Cheldon

Tja,lieber "Frischling";-) ;-) ;-)
Argentinier essen Fleisch (kein Fisch) und Dulche de Leche (kein Nutella)
Das Lomo (Filet) findest du in fast jedem Mercado. Besser ist das Beefe de Chorizo (Entrecôte)
oder Ojo de Beefe. Auch das Cordero, Lamm ist eigentlich gut erhältlich.
Was allerdings sehr gewöhnungsbedürftig ist, ist die Art wie sie hier das Fleisch schneiden,
Du wirst kein Stück finden, dass so gelagert und so geschnitten ist wie in D/CH/Ö/F
Gewöhn dich daran, es macht das Einkaufen leichter.
Auch Maggi und Thomy wirst du hier nicht finden!!!!
Saludos

Avatar

Argentinien-Lebensmittel

Tomsn @, Montag, 09. Oktober 2017, 14:03 (vor 13 Tagen) @ Cheldon

Beefe de Chorizo von Carrefour, ab in die Pfanne oder aufm Grill, leeeeeeeeecker :-P [image]

Argentinien-Lebensmittel

Klaasvaak, Montag, 09. Oktober 2017, 16:31 (vor 13 Tagen) @ Tomsn

Leider 60% import aus Uruguay en Paraguay . Echt Fleis aus Argentina is nich zin finden...nur import,Scweine Fleisch 70% import.

Auch Mari ist einen catastrofe für Argentina ! in drei jähre ein + von 300% für Lebensmittel oder mehr. I Flasche Bols Genever oder 3 L Milch ....auf einen 2 Platz wereldweit mit Milchpreis !! und von 11 auf 13 millionen arme leute ! arbeitslose plus 10 % und kein social Fangnetz .Die überfalle nemen zu in Buenos Aires...

Argentinien-Lebensmittel

Muckiveco, Dienstag, 10. Oktober 2017, 15:59 (vor 12 Tagen) @ Cheldon

Wer außergewöhnliches sucht bzw. braucht sollte einen Jumbo Supermercado aufsuchen. In Argentinien soweit bekannt nur im Großbereich Buenos Aires, in Chile häufiger. Da gibt es fast alles was das Herz begehrt bzw. was man vermißt. Im Jumbo finden sogar Schweizer Toblerone und Gruyere Käse ;-)

Gruß Muckiveco

Argentinien-Lebensmittel

Gringa, Dienstag, 10. Oktober 2017, 17:47 (vor 12 Tagen) @ Muckiveco

Dass es viel importiertes Fleisch gibt, da ist die Regierung Kirchner schuld.
Vor einigen Jahren wurden die Exportzölle für Agrarprodukte von 30 auf über 50% angehoben.
Damals wurde im ganzen Land gestreikt und über 4 Monate waren die Fleischregale leer.
Ein für Argentinien ganz komisches Bild, kein Fleisch im ganzen Land erhältlich.
Die Regierung musste danach auf massiven Druck der Bevölkerung die Zölle wieder auf die normalen 30% reduzieren.
In Europa werden die Bauern mit Subventionen überschüttet wenn sie Exportieren können hier bezahlen sie Zoll!
Paraguay und auch Brasilien haben diese Gelegenheit natürlich gesehen und ihre Fleischproduktion massiv ausgebaut.
Daher ist heute Argentinien für Fleischprodukte ein Importland geworden.
Schade, denn Qualitativ können weder Paraguay noch Brasilien da mithalten.
Gringa

Avatar

Argentinien-Lebensmittel

Cheldon, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:44 (vor 11 Tagen) @ Gringa

nochmals vielen Dank für eure Hinweise. Übermorgen kommen wir wieder nach Puerto Madryn, Carrefour, Carglas und Tanken stehen auf dem Programm. Viele Grüße von der Peninsula Valdez...

Argentinien-Lebensmittel

Gringa, Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:32 (vor 10 Tagen) @ Cheldon

Das große La Anonima (auf der Haupstraße raus nach Punta Ninfas) ist besser als Carrefour!!!!
Gringa

RSS-Feed dieser Diskussion